Sponsorenläufe an Spandauer Schulen für humanitäre Ukraine-Hilfsprojekte:

Runde für Runde gut gelaufen …

… für den Frieden und die Ukraine-Hilfe! Vier Spandauer Schulen – aus unserem Quartier, die Grundschule am Amalienhof und ganz nahe bei, mit Kids und Teens der Großwohnsiedlung im Einzugsbereich, die Grundschule am Birkenhain, die Schule am Staakener Kleeblatt sowie die Grundschule am Weinmeisterhorn – haben noch gut vor den Osterferien, mit der gemeinsamen Idee “Wir laufen für den Frieden” und mit ihren lauffreudigen Schüler:innen plus spendenwilligen Eltern, Großeltern und Kolleg:innen in zahlreichen Runden auf dem jeweiligen Schulgelände die exakte Summe von 21.758,55 € erzielt, für die „Aktion Deutschland Hilft – Nothilfe Ukraine“.

Das Foto oben entstand bei der symbolischen Scheckübergabe in der Aula der Grundschule am Amalienhof, mit “Abordnungen” der vier beteiligten Schulen aus dem Südwesten Spandaus. (Foto Annika Giotti)

Für die gute Idee, die tolle Aktion und das großartige Ergebnis kann man sich nur den Worten anschließen, des Spandauer Stadtrates für Bildung, Kultur und Sport, Frank Bewig:
„Ich bin unglaublich gerührt, mit wie viel Elan sich unsere Spandauer Schulen seit Beginn des furchtbaren Krieges in der Ukraine für den Frieden und für die ukrainische Bevölkerung einsetzen. Ein ganz dickes Dankeschön an die lauffreudigen Schülerinnen und Schüler der vier Schulen, an ihre Lehrkräfte und natürlich die vielen, vielen Sponsoren, die hier gemeinsam für die gute Sache aktiv geworden sind.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.