Freiwillige gesucht für Sommer-Zähltour

Wie schon vor zwei Jahren bei der ersten Nacht der Solidarität in den letzten Januartagen 2020 ist das Stadtteilzentrum Staakentreff an der Obstallee auch in diesem Jahr als Ausgangsort und Zählbüro mit dabei, wenn im Rahmen des Projekts Zeit der Solidarität die zweite Erhebung – am 22. Juni, quasi als Sommernacht der Solidarität – erfolgen wird, um mehr zu erfahren über Zahl und Situation all der Obdachlosen in Berlin, die man des Nachts in Notunterkünften oder im öffentlichen Raum, auf Parkbänken, unter Brücken …  antreffen wird. 

Dringend gesucht: Freiwillige, mind. 18 Jahre alt, mit Zeit ab ca. 20 Uhr und gut genug zu Fuß, um von ca 22  bis 1 Uhr, drei Stunden lang in einem Dreierteam im ihnen zugeordneten Bereich diejenigen zu zählen, die ohne Unterkunft sind und – wenn die Bereitschaft dafür da ist – mit ihnen auch ins Gespräch über Fragen zu kommen, die wesentlich sind, für das langfristig angelegte Projekt der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und dem Fachverband der Stadtteilarbeit VskA (Verband für sozial-kulturelle Arbeit e.V.). Eine dritte Erhebung erfolgt im Winter 2023/24.

Die Mithilfe von tausenden Freiwilligen trägt nicht nur dazu bei, das Ausmaß der Obdachlosigkeit in den unterschiedlichen Stadträumen zu ermitteln sondern auch zu weiteren Erkenntnissen für die Entwicklung einer effektiven Strategie der Wohnungslosenhilfe mit Maßnahmen und Angeboten für eine Teilhabe der Betroffenen. 

Weitere Infos + Online-Anmeldung für Freiwillige
für Mittwoch 22. Juni 20 bis ca 1 Uhr findet man unter:
www.zeitsolidaritaet.de/mitmachen/

Übrigens: man kann bei der Anmeldung eine “Wunschgebiet” eingeben aber je nach Lage der Anmeldungen und Wünsche kann das u.U. nicht immer erfüllt werden.

Mehr über das Projekt Zeit der Solidarität:
Projektphasen, -team, Akteure, wissenschaftl. Einordnung + Kontakte
zum download: Zeit der Solidarität 2022 pdf-Dokument

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.