Donnerstag 3. März 16-20 Uhr im Café Pi8:

Vernissage: Zwischen den Welten …

so wie die momentane Lebenssituation der jungen Künstlerin Mahsa Isapour, geboren in Teheran und erst seit wenigen Monaten in Berlin, genauer, sogar bei uns in Staaken. “Zwischen den Welten” auch Ihre Bilder: Landschaften und Stadtansichten, Natur und Stilleben aber auch immer wieder Porträts von Frauen … Farbenfrohe Bilder, mit denen die junge Künstlerin dazu beitragen möchte, das “Leiden der Menschen – wie auch das Ihrige – ein wenig zu verringern”.  Zur Ausstellungseröffnung der Werke von Mahsa Isapour hat  das Café Pi8 am 3. März von 16-20 Uhr “Langen Donnerstag”.

Mahsa Isapour hat noch in Teheran ihren Master-Abschluss in Pädagogik gemacht und dort auch am Fine-Arts Campus der Universität entsprechende Kunstkurse, vor allem in der Aquarelltechnik belegt. Seit August 2021 hat sie zusammen mit ihrem Ehemann an unterschiedlichen Orten der Ev. Kirchengemeinde zu Staaken ein “Dach über dem Kopf” gefunden und kam so auch zum Pi8 und mit ihren Bildern und Skizzen, zu dem Team der FAK-Gruppe, die denJugendclub Pi8Youth leitet. Denn die Idee war, dass sie für die jungen Gäste dort einen Malkurs anbieten könnte.

Nun ist es erstmal eine Ausstellung ihrer Werke oben im Café geworden. Der Eintritt ist natürlich frei. Die Künstlerin wird anwesend und gesprächsbereit sein, bei:

Zwischen den Welten
von Malerei und Musik
mit Bildern von Mahsa Isapour & Lieder
 von Treya Monica Riedel & Andreas Lorenz
Donnerstag 3. März 16-20 Uhr
3 G Genesen , Geimpft, Getestet + Maske
Café Pi8 im Gemeindehaus
Pillnitzer Weg 8 | via Hof, Treppe + Terrasse

zum download:
• Plakat Vernissage Zwischen den Welten

 

Die Ausstellung ist bis einschließlich Mai 2022 zu sehen
immer Mo bis Fr von 10 bis 18 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.