Wahl mit Hindernissen – Volksentscheid erfolgreich

Lange Schlangen und ein zum Teil bis 20 Uhr verlängerten Wahltag, mit „gesicherten“ Hochrechnungen erst mitten in der Nacht, gab es gestern in Berlin. Fünf Stimmzettel plus die Abstimmung für den Volksentscheid waren anscheinend doch zu viel für einen Superwahltag. Wahlsieger in Bund und Land, die SPD, aber auch Gewinne bei den Grünen und „hängende Ohren“ bei AFD, CDU und der Linken. Ein Trost für Letztere: das Volksbegehren für eine Vergesellschaftung der Wohnbestände großer Immobilienkonzerne hat mit mehr als 1 Million Ja-Stimmen eine klare Mehrheit von über 56,4% (in Spandau 51,9%) gefunden!

Bei der Wahl zur Spandauer BVV steht im Moment noch ein Kopf an Kopf von CDU mit 27,3% und SPD mit 27,6%, die Grünen kommen auf 11,9%, AFD 10,2%, FDP 7,5% und Linke 5,4%. (Stand 27. Sept. 7:28 Uhr)

Bei der Abgeordnetenhauswahl gehen die drei Spandauer Wahlbezirke im Norden, Mitte und Osten an die SPD und der Süden sowie der Südwesten mit Staaken an die CDU. Im Staakener Wahlbezirk gewinnt Heiko Melzer das Direktmandat.

Für den Wahlkreis Spandau-Charlottenburg Nord direkt in den Bundestag zieht der „im Moment noch“ Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, mit über 10.000 Stimmen Vorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten Joe Chiallo von der CDU.

Die Ergebnisse nach Wahllokalen stehen noch nicht zur Verfügung. Wir bleiben für staaken.info dran am Thema.

Die aktuellen Zahlen auf der Webseite der Landeswahlleiterin:
Bundestagswahl in Berlin 
Wahl zum Abgeordnetenhaus 
Wahl zur BVV Spandau
Abstimmung Volksentscheid

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.