Grünes Dreieck für eine neue Kita

Knapp am südlichen Rand der Großwohnsiedlung und nur wenige Schritte vom großzügigen Natur-, Erholungs- und Freizeitraum des Hahnebergs  entfernt ist gehörig Platz für den Bau einer neuen Kita in Staaken. Derzeit läuft das Verfahren der Abteilung Bürgerdienste, Ordnung und Jugendhilfe des Bezirksamtes Spandau in dem Träger der Jugendhilfe ihr Interesse bekunden, an dem Grundstück am Semmelländerweg um dort eine neue Kindertagesstätte zu errichten und zu betreiben.

 

Eine tolle Lage für eine neue Kindertagesstätte, auf dem dreieckigen Grundstücke am verkehrsarmen Semmelländerweg, in direkter Nachbarschaft von Einfamilienhäusern und Kleingartenkolonien und doch auch unweit und gut erreichbar für Familien und Kinder aus den Hochhäusern und Wohnzeilen der Großwohnsiedlung beiderseits der Heerstraße in Staaken.

Toll vor allem auch die Nähe zu den Grünflächen mit Schafen und Rindern und den Angeboten der Naturschutzstation am Hahneberg. Auch an abwechslungsreichen Angeboten für Spiel, Sport und Bewegung im Freien mangelt es im Dreh nicht. Fußläufig gut und ohne viel Verkehr erreichbar sind sowohl die Spiel- und Bolzplätze direkt hinter dem langgestreckten Gewobag-Riegel an Heerstraße und Semmelländer Weg, wie auch die am Anschützweg.

Jetzt muss sich „nur noch“ ein geeigneter Träger finden, der  – trotz des bestehenden Mangels an Fachkräften  – die Herausforderungen von Planung, Bau und Betrieb einer Kita auf dem grünen Dreieck am Südrand der Großwohnsiedlung annimmt. Vielleicht sogar einer der Akteure die bereits im Heerstraßen-Quartier aktiv und verankert sind?

Wie für den Kita-Neubau am Semmelländerweg sind vom Bezirksamt auch noch im Falkenhagener Feld und in Kladow Flächen im Interessenbekundungsverfahren ausgeschrieben.

zum download:
Pressemitteilung zum Interessenbekundungsverfahren
Kitaplatzbau nimmt Fahrt auf in Spandau v. 29.4.21
von Bezirksstadtrat Bürgerdienste, Ordnung. Jugend  Stephan Machulik

Mehr Info zum Verfahren
abzufragen unter: jugendhilfeplanung@ba-spandau.berlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.