archive.php

Heute 26. Februar Start der Unterschriftensammlung zum Volksbegehren

Unterschriften für DW & Co enteignen!

Für eine Stadt mit bezahlbaren Mieten für alle! Heute startet offiziell die Sammlung von mindestens 175.000 Unterschriften für die Einleitung des Volksbegehrens, der Initiative DW & Co enteignen, am Tag der Abgeordnetenhauswahl, am 26. September diesen Jahres. Es geht um nicht weniger als eine Enteignung nach Artikel 15 des Grundgesetzes und um die nachhaltige Absicherung bezahlbarer Mieten, von gut 240.000 Berliner Wohnungen in der Hand von großen Immobilienkonzernen, wie Deutsche Wohnen, Vonovia, Akelius oder ADO/Adler …
Sammelort bei uns im Kiez, das Stadtteilzentrum Staakentreff an der Obstallee 22 E . Weiterlesen → „Unterschriften für DW & Co enteignen!“ </span

Bald Baustart für das neue Jugendzentrum STEIG?

Rechtzeitig Bäume gefällt für freies Baufeld

Völlig klar, hier auf dem noch vor kurzem mit Bäumen und Sträuchern völlig zugewachsenen und immer mit intakten und weniger intakten Fahrzeugen und Sperrmüll gut belegten Parkplatz am Räcknitzer Steig ist was passiert weil bald (?) was passiert: Der Neubau des Jugendzentrums STEIG! Weiterlesen → „Rechtzeitig Bäume gefällt für freies Baufeld“ </span

Online-Beteiligung für zwei Stadtumbau-Projekte in Staaken:

Letzter Aufruf: Bürgerbeteiligung Jonny K.-Aktivpark!

Nur noch bis einschließlich Montag 1. März um 23:59 Uhr steht das „Portal“ auf mein.berlin.de offen für eine Online-Beteiligung an der Planung des künftigen Jonny K-Aktivparks auf den Höhen am Egelpfuhl ,wie auch zur Teilnahme an der Umfrage zum Grünen Ring, dem großzügigen Rundweg um die Staakener Großwohnsiedlung an der Heerstraße. Danach „darf“ keine(r) mehr sagen: „Ja wenn man mich mal gefragt hätte, dann …“ Weiterlesen → „Letzter Aufruf: Bürgerbeteiligung Jonny K.-Aktivpark!“ </span

Start frei für die 1. Runde Aktionsfonds 2021:

1,2,3 – Her mit Ideen für Frühlingsaktionen

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche | durch des Frühlings holden belebenden Blick“ und mit den ersten wirklich wärmenden Sonnenstrahlen des Jahres dürfte es – nach einem kurzen Aufwärmen und Dehnen – nicht allzu schwer fallen um sich mit den passenden Ideen für Aktivitäten und kleine Projekte zu beschäftigen, die im Frühling 2021 Realität werden sollen, mit finanzieller Unterstützung aus dem QM-Aktionsfonds, im Quartier der Großwohnsiedlung beiderseits von Heerstraße und Magistratsweg. Weiterlesen → „1,2,3 – Her mit Ideen für Frühlingsaktionen“ </span

Querungshilfen am Pillnitzer Weg:

Hier wird’s noch enger in diesem Jahr …

… für alle Kraftfahrzeuge! Denn endlich ist es soweit, die schon lange versprochene und vielfach besprochene Maßnahme, für mehr Verkehrsberuhigung und mehr Sicherheit, für alle, die zu Fuß unterwegs sind im Bereich vom Pillnitzer Ecke Loschwitzer Weg, im Dreh von Kindertagesstätte, Familienzentrum und Gemeindehaus, soll noch in diesem Jahr verwirklicht werden: Weiterlesen → „Hier wird’s noch enger in diesem Jahr …“ </span

Mittags in der 8. Pi8-Woche

von Mo-Fr täglich wechselnde Speisen
gesund, günstig und immer lecker
Speiseplan 22. – 26. Februar 2021
Bestell-Tel.: NEU 322 944 516
für Abholung & Lieferung von
Mittagessen+Kuchen Torten Dessert 
Café+Catering Pi8 im Gemeindehaus
Pillnitzer Weg 8

RIKSCHA Liefer-/FAHRDIENST
Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

Beschlossene Sache - beiderseitige Verlängerung der U7 hat Präferenz

In Aussicht: „Endstation Heerstraße“ …

… zugegeben, es wird – nach dem positiven Senatsbeschluss vom Dienstag  – noch etliche Jahre dauern, bis an der Heerstraße Ecke Magistratsweg aus den Lautsprechern ein „Endstation bitte alle aussteigen“ ertönen kann. Aber es hat ja schließlich vom Anfang der 70er Jahre – da wurde gerade s. Foto oben die Kreuzung neu umgestaltet und das Gelände vorbereitet für die Großbauten an Obst- und Maulbeerallee  – bis heute gedauert, dass die seinerzeit schon im 200 km Plan aufgeführte Verlängerung der U7 vom Rathaus bis hierher, ernsthaft in Angriff genommen wurde. Weiterlesen → „In Aussicht: „Endstation Heerstraße“ …“ </span

Offener Onlineworkshop am kommenden Mittwochabend:

Der Betriebskostenabrechnungs-Check!

Alle Jahre wieder kommt der spannende Augenblick, wenn die Abrechnung der 2. Miete – der Neben- oder Betriebskosten – im Briefkasten landet: Wird’s teuer oder krieg ich was zurück? Sicher kann man nie sein, dass die Abrechnung auf jeden Fall korrekt ist, denn selbst in den Medien der Haus- und Wohnungseigentümer:innen gibt man zu, dass jede zweite Abrechnung fehlerhaft ist. Aus berufenem Munde erfährt man am Mittwochabend alles, was man wissen muss, für einen ersten Check der Betriebskostenabrechnung: Weiterlesen → „Der Betriebskostenabrechnungs-Check!“ </span

Spandau bewegt sich – Staaken macht mit

Halbzeit-, Drittel-, Viertel- oder Satzpausen sind im Sport wohlvertraut aber ungewollte und ungeplante mehrwöchige harte Spielunterbrechungen eher nicht. So ging es dem Netzwerk aus Einrichtungen, Vereinen und Akteuren aus den Aktionsräumen des Bezirks und den Netzwerkern von DSPN plus den Bewegungscoachs von Sportkinder Berlin e.V. im Projekt Spandau bewegt sich – #sbs gleich zwei Mal seit dem Start im Frühjahr 2020.
Weil aber Bildung auch Bewegung braucht, muss das Netz sich im Netz entwickeln, mit anregenden digitalen Angeboten für Sport und Bewegung, drinnen wie draußen : Weiterlesen → „Spandau bewegt sich – Staaken macht mit“ </span

Fünf Hochhäuser, fünf Farben, fünf Icons:

Neuer Look für’s #Nachbarschaftmachen

Mittendrin in der Großwohnsiedlung und die Belange ihrer Einwohnerschaft im Fokus, das symbolisiert das neue Logo und das neue Erscheinungsbild des Gemeinwesenvereins Heerstraße Nord e.V., der seit über 40 Jahren, mit vielfältigen Angeboten und Projekten, mit Rat und Tat aber auch mit vielen Ideen und Anregungen für Freizeit und Unterhaltung, für Jung und Alt, für Familien und Alleinstehende aktiv ist. Nicht minder mittendrin, gleich neben den fünf Unverkennbaren, den fünf bunten Punkthochhäusern, das Stadtteilzentrum – jetzt mit neuem Namen: der Staakentreff Obstallee. Weiterlesen → „Neuer Look für’s #Nachbarschaftmachen“ </span

U7-Verlängerungen Dienstag auf der TO der Senatssitzung:

In einem Rutsch von Heerstraße zum BER!?!

Nach gut 36 Jahren Stillstand nahm im vergangenen Frühjahr die schon seit den 70er Jahren bestehende Planung für die West-Verlängerung der U7 vom Rathaus Spandau über Seeburger Straße, Melanchthonplatz und Heerstraße bis zur Ecke Magistratsweg wieder Fahrt auf. Die Verkehrsverwaltung hatte verschiedene Machbarkeitsstudien zu U-Bahnbauprokjekten in Auftrag gegeben.  Offenbar positiv bewertet wurde der weitere Ausbau der U7 in beide Richtungen – sowohl bis in die Großsiedlung Heerstraße wie auch von Rudow aus bis zum BER. Am morgigen Dienstag stellt die Verkehrssenatorin Renate Günther diese Studie im Senat vor. Weiterlesen → „In einem Rutsch von Heerstraße zum BER!?!“ </span

7. Woche Pi8-Mittagstisch

von Mo-Fr täglich wechselnde Speisen
gesund, günstig und immer lecker
Speiseplan 15. – 19. Februar 2021
Bestell-Tel.: NEU 322 944 516
für Abholung & Lieferung von
Mittagessen+Kuchen Torten Dessert 
Café+Catering Pi8 im Gemeindehaus
Pillnitzer Weg 8

RIKSCHA Liefer-/FAHRDIENST
Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

Senatsbeschluss: Mehr Kita und mehr Schule für die Kleinen

Präsenzunterricht aber keine Präsenzpflicht!

Wie schon angekündigt, hat am gestrigen Abend der Berliner Senat getagt und dabei sowohl im Kern die Übereinkunft der Bundes- und Länderregierung vom Mittwoch, mit der Verlängerung des Lockdowns bis 7. März übernommen aber im Detail so manche Angelegenheiten selbst geregelt: Ab Montag 22. Februar wird für die Erst- bis Drittklässler in den Grundschulen ein Wechselunterricht von Heimarbeit und Präsenz in halber Klassenstärke angeboten. Das heißt: die Kinder dürfen wieder (in Teilzeit) zur Schule – aber sie müssen nicht! Denn die Präsenzpflicht ist weiter ausgesetzt.

Bei den Kitas Weiterlesen → „Präsenzunterricht aber keine Präsenzpflicht!“ </span