Mieterbeiratswahl – Freitag ist Deadline

Schon abgestimmt und den Stimmzettel abgeschickt? Wenn nein, dann aber hurtig ran, denn bis Freitag 20. November muss der Rückumschlag mit ihrer Stimme für eine(n) der 17 Kandidat*innen bei der Gewobag vorliegen, damit auch ihre Stimme zählt bei der Mieterbeiratswahl 2020, für die über 5.000 Wohnungen der Alt- und Neubestände der gemeinnützigen Wohnungsgesellschafft im Quartier Heerstraße.

Nicht erst die jüngsten Vorkommnisse im grünen Hochhaus an der Obstallee mit Wasserschaden und dem mehrtägigen Ausfall von Strom, Heizung und Fahrstühlen machen deutlich, dass die Zusammensetzung des Mieterbeirats eine große Rolle spielen kann, wie gut die Interessen der Mieterschaft vertreten werden und inwiefern auch Maßnahmen entwickelt und ergriffen werden können zur Verbesserung der Wohnsituation.

Nicht nur in den „eigenen“ Hausaufgängen, Etagen und vier Wänden, sondern auch im direkten Wohnumfeld der Häuserzeilen, -riegeln und Hochhäusern an Maulbeer- und Obstallee, am Blasewitzer Ring und Magistratsweg wie auch an der Heer- und Sandstraße, an Meydenbauerweg, Marey- oder Gruberzeile.

Noch mehr gute Gründe seine Stimme bei der Mieterbeiratswahl 2020 abzugeben kann man hier nachlesen:
17 Kandidat*innen für 5 Beiratsplätze (vom 22. Okt.)

 

Info zum download:
• 
mehrsprachiger Flyer
Die Wahl + die Kandidat*innen

für die Mieterbeiratswahl 2020 im
Quartier Heerstraße/Maulbeerallee

Übrigens:
Die Auszählung ist (noch*) geplant für
Mittwoch 25. November im
Stadtteilzentrum Obstallee

 

*vorausgesetzt die dann aktuellen Bestimmungen der Infektionsschutzverordnung lassen es zu.

Kontakt Gewobag Quartier Heerstraße:
Ina Ravens
Tel.: 47 08 – 2425
Email: heerstrasse@gewobag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.