Trotz Corona Lockerungen für Senioren und Kids:

Mehr Bewegung & Unterhaltung möglich

Diszipliniertes Verhalten, Abstand wahren und Kontakte minimieren hat sich, trotz Corona, (vorerst) ausgezahlt. Ganz besonders für die Jüngsten und die Ältesten. Denn ab heute für die Erstgenannten wieder zugänglich, die Plätze im „Dreh“, für Spiel & Spaß, zum Rutschen & Klettern, wie oben bei der „Wilden 13“ am Anschützweg. Und schon seit Anfang der Woche wieder aktiviert, die Begleitung bei Spaziergängen oder Besorgungen und die „kabellose oder serverfreie“ Unterhaltung im „Tandem“ von Senior*in plus Helfer*in des ehrenamtlichen Helferkreises des Förderervereins Heerstraße Nord. Aber immer mit hygienischer Vorsicht und im angemessenen Abstand …

damit auch weiterhin die Schraube der Einschränkungen gelockert werden kann und nicht wegen wachsender Zahlen bei den Neuansteckungen dann sogar noch härter angezogen werden muss.

Also „liebe Eltern“: achtet auf Abstand und geht mit euren Kids an einem vollen Spielplatz lieber vorbei – auch wenn die Kinder noch so quengeln. Der nächste lässt vielleicht mehr Raum für vor Ansteckung sichere Bewegung.

Begleitung Betreuung Unterhaltung für Senioren
Bei den Ehrenamtlichen des Förderervereins (FOEV) aus der Großwohnsiedlung, die im „Helferkreis“ sich engagieren und nun wieder mit der „Einzelbetreuung“ begonnen haben, muss dies nicht mehr extra betont werden, denn sie wurden auf Ihre Tätigkeit der Begleitung & Unterhaltung unter den Bedingungen der Coronakrise gut vorbereitet.

Übrigens konnte der bestehende FOEV-Helferkreis dank der neu geschaffenen bezirklichen Koordinierungsstelle für Coronahilfen bei Hürdenspringer Spandau* (s.unten) nur wenige Tage nach dem Start gleich mit einer Hand voll frisch vermittelter neuer Freiwilligen aufgestockt werden.

 

Einzelbetreuung für Senioren & ehrenamtlicher Helferkreis
Stundenweise Betreuung im häuslichen Umfeld, bei Spaziergängen etc. für ältere Menschen durch geschulte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Kontakt: Anika Steinborn
Tel: (030) 470 60 50 50
Email: a.steinborn@foev-hn.de
Web: fördererverein/ehrenamt

CORONA-SENIORENTELEFON
Mo 7 – 14 & Mi 14.30 – 17.30 Uhr
Tel.: 470 60 50 50 | Mobil: 0159 04 05 32 08
zum download: Flyer Seniorentelefon

 

 

*Bezirkliche Koordinierungsstelle Spandau
für ehrenamtliche Corona-Hilfen
Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds
Kontakt für:
Hilfesuchende &  ehrenamtlicheHelfer*innen

Mobil: 0174-19 64 868 | 0174-33 93 535
Email: hsn@unionhilfswerk,de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.