Veranstaltungen[-]

     

    Faschingsgeschichten

    per Bilderbuchkino, APP und auch vorgelesen
    Mittwoch 20. Februar 16 Uhr
    Stadtteilbibliothek Obstallee 22F
    Mehr Info

    Freitag: DoppelDisco

    Familiendisco
    Tanz und Spiel für Familien mit Kindern von 0-6 Jahren
    Freitag 22. Februar 16-18 Uhr
    Eintritt 2 Euro pro Familie

    Disko Inklusiv
    für alle mit und ohne Handicap
    Freitag 22. Februar 18.30 Uhr
    Eintritt 1 Euro

    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. 41 | Bus M37, X+M49, 131 Weiterlesen →

    Staakener Dorfkirchenmusik

    Das große Trio d-moll u. a. Werke von Felix Mendelssohn-Bartoldy
    Donnerstag 21. Februar 19 Uhr
    Eintritt 7 EUR Abendkasse ab 18 Uhr
    Dorfkirche Alt-Staaken
    Weiterlesen →

    Kaspers Abenteuer am See

    Donnerstag 21. Februar 10 Uhr
    Eintritt 3 Euro | Anmeldung erbeten
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. 41 | M37, X+M49, 131

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Yogalates Mo 10-12
    • Poesie Mo 16.30 (2 x mtl)
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Berlin erleben Mi 10-17
    • Frauenclub Mi 15.30-17.30
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30
    • Tanztee 1 x mtl. samstags

    download: Wochenprogramm 
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Die Ergebnisse der LeNa-Befragung in der Maulbeerallee

So wird gedacht in der Nachbarschaft …

Veröffentlicht am 15. 01. 2019

Wie genau unter diesen Dächern an der Maulbeerallee gedacht wird, über das Leben und Wohnen über das Umfeld, die Infrastruktur, Angebote und die Nachbarschaften … hat eine mehr als nur repräsentative Umfrage im vergangenen Jahr ergeben, des Gemeinwesenvereins aus dem Stadtteilzentrum, im Rahmen des Projektes LeNA – Lebendige Nachbarschaften

Schon im Sommer letzten Jahres waren Mitarbeiter*innen aus dem Stadtteilzentrum von Tür zu Tür unterwegs um in den Aufgängen der Maulbeerallee 35-55 so viel wie nur möglich über die Einschätzungen und Meinungen der Bewohnerschaft zu all dem zu erfahren, was ihnen im Stadtteil gefällt und was davon ihnen Sorgen und Probleme bereitet.

Mit Unterstützung aus dem Programm LeNa – Lebendige Nachbarschaften der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales konnte aus den Interviews ein umfangreiches Meinungsbild hergestellt werden, das sich auf die Aussagen von Mieter*innen unterschiedlichen Alters und nationaler Herkunft, aus 160 der 594 Wohnungen des Blocks bezieht. 

 

Eine wahrhaft Multikulturelle Befragung in der Maulbeerallee, die im Rahmen von LeNa – Lebendigen Nachbarschaften Informationen einsammeln konnte, von Menschen mit Wurzeln aus  19 Ländern und Regionen.

Wat dem Eenen sin Uhl ist dem Annern sin Nachtigall* – dieses Zitat des plattdeutschen Dichters Fritz Reuter, vor gut 150 Jahren aufgeschrieben, könnte auch über so manchen Aussagen der Befragung aus dem Sommer 2018 an der Maulbeerallee stehen, angesichts der Ergebnisse zu den Fragen „Was mir gefällt?“ bzw. „Was mich aufregt?“ im Wohngebiet.
*Was der eine als Eule (Symbol für Unheil) erkennt, mag einem anderen die (Glücksbotin) Nachtigall sein.

 

Für über 50 der Befragten sind es die „Nachbarschaften, mit netten und freundlichen … Menschen“ die ihnen in ihrem Dreh besonders gefallen und auf der anderen Seite regen sich aber exakt 97 besonders auf über die Probleme im Haus. 

 

 

Die jedoch von bautechnischen Mängeln und kaputtem Fahrstuhl ( zusammen 18) mal abgesehen überwiegend mit den Menschen in der direkten Nachbarschaft zu tun haben: mit „unsozialem Verhalten“ (35) mit Unzufriedenheit bzgl. der Zwischenmenschlichkeit (8) oder „offen gelassenen Haustüren“ (8) und dem von Nachbarn verursachten Müll und Dreck(28). 

 

Mehr als 50 Bewohner*innen aus der Maulbeerallee – also gut ein Drittel –  erklärten, dass sie bereit wären sich für und in ihrem Wohnumfeld zu engagieren. Dazu gibt es in der kommenden Woche eine gute Gelegenheit, wenn – im Nachgang zu der Befragung – für Donnerstag den 24. Januar um 17 Uhr in das Stadtteilzentrum Obstallee 22 E eingeladen wird um gemeinsam über Ideen für Aktionen diskutiert werden soll, die sich vor allem dem Müllproblem entgegenstellen sollen.

zum download:
• die Ergebnisse der Befragung Maulbeerallee 35-55

 

Aktionsideen zum Müllproblem
LeNa – Lebendige Nachbarschaften
Donnerstag 24 Januar 17 Uhr
Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

 

Die Ergebnisse der LeNa-Befragung der Bewohnerschaft in den Blöcken an Blasewitzer Ring und Sandstraße werden derzeit noch ausgewertet und werden in der kommenden Woche vorgestellt.

Ein Gedanke zu „So wird gedacht in der Nachbarschaft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Pi8 Mittagstreff in KW8

    Leckeres & Günstiges, Warm & Kalt
    Speisenplan 18. bis 22. Februar
    im Stadtteilcafé Pi8
    offen, werktags 10-18 Uhr +
    freitags mit Frühstück Spezial!
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Ganz ohne Sprechstunde

    Vom 1. bis zum 28. Februar 2019
    Elterngeldstelle Spandau
    Anträge/Unterlagen per Post oder beim Pförtner Klosterstraße 36 abgeben. Email:  
    elterngeld@ba-spandau.berlin.de

    Kostenfreie Mieterberatung

    des AMV im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-18 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Stadtteilladen Staaken
    Nordausgang Staaken-Center
    mehr Info

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.