Ausstellung &Veranstaltungsreihe im Stadtteilzentrum

Im Fokus „Häusliche Gewalt“

Heute in einer Woche beginnt im Stadtteilzentrum an der Obstallee mit der Ausstellungseröffnung um 18 Uhr, gleich eine ganze Reihe mit Workshops, Gesprächsrunden, Vorträgen und Aktionen, die in Kooperation mit dem Spandauer Netzwerk gegen häusliche Gewalt den thematischen Schwerpunkt bilden werden, in den kommenden Wintermonaten. 

Annähernd 100 Zeichnungen, Piktogramme, Poster, Roll-Ups und Banner, die im vergangenen Jahr von dem Künstlerinnenkollektiv migrantas zusammen mit überwiegend von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen aus Spandau geschaffen wurden, bilden den visuellen Rahmen für die geplante Veranstaltungsreihe, die getragen wird, vom Gemeinwesenverein Heerstraße Nord, zusammen mit HÎNBÛN, dem internationalen Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen und Familien am Brunsbütteler Damm 17 sowie dem in der Neustädter Lutherstraße beheimateten Zentrum für Kommunikation und Aktion für Frauen Eulalia Eigensinn e.V..

Wie schon am Internationalen Frauentag 2017 im Paul-Schneider-Haus, bei der Vernissage von Ausstellung und Kampagne mit den Piktogrammen gegen häusliche Gewalt, können auch ab kommendem Montag alle kleinen und großen BesucherInnen der Ausstellung im Stadtteilzentrum an der Obstallee 22 E eigenhändig für sich eine Tragetasche mit einem der Ausstellungsmotive bedrucken.

Neben den Bildern der Ausstellung ist auch eine Videoinstallation zu sehen, die den Entstehungsprozess von der Erörterung verschiedener Situationen mit verbaler, psychischer und körperlicher Gewalt in Familien bis zu den passenden Piktogrammen zeigt, die von den gleichermaßen multinationalen Spandauerinnen zusammen mit den Künstlerinnen von migrantas geschaffen wurden.

Zu dem Start von Ausstellung und Veranstaltungsreihe am Montag im Stadtteilzentrum Obstallee haben sich die Gründungsmitglieder des Spandauer Netzwerkes gegen häusliche Gewalt Bezirksstadtrat Frank Bewig, Franziska Milate und Sabine Knepel – die Leiterinnen von Eualalia Eigensinn und HÎNBÛN – sowie die Spandauer Stadträte Gerhard Hanke und Stephan Machulik angekündigt.

 

Eröffnung Ausstellung und Veranstaltungsreihe
Brauchst du Hilfe? Piktogramme gegen häusliche Gewalt
Montag 27. November 18 Uhr
Veranstalter: Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V. & das Spandauer Netzwerk gegen häusliche Gewalt
Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

Mehr Info über das Künstlerinnenkollektiv migrantas,
und deren internationale Piktogramm-Projekte 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.