Stadtumbau West: Start am Cosmarweg

Ohne großen Pomp, mit rotem Band oder erstem Spatenstich, soll es in diesen Tage losgehen mit dem Starterprojekt von Stadtumbau in Staaken: Baubeginn zur Umgestaltung, Erneuerung und Erweiterung des Wasser- und Kleinkinderspielbereichs auf dem Spielplatz am Cosmarweg, direkt am Westrand der Großwohnsiedlung Heerstraße.

Nicht einmal ein halbes Jahr ist vergangen seit Stadtumbau West im Gebiet Brunsbütteler Damm / Heerstraße „Beschlossene Sache“ ist und drei Tage später, am Tag der Städtebauförderung, auf der Kinderbaustelle am Cosmarweg, die Kita-Kids der Tausendfühler, als Experten für Spiel und Spaß, vor Ort ihre Ideen und Vorschläge für das neu zu gestaltende Spielareal für Kleinkinder entwickelt und modelliert haben.

Jetzt sollen die am Tag der Städtebauförderung im Rahmen der Kinderbeteiligung ermittelten Wünsche nach einer „Insel mit Piratendorf und Wasserlandschaft, mit Hütten, Klettern, Balancieren, Schaukeln und mit Trampolinen“ als erstes „StadtumBauprojekt“ im neuen Staakener Fördergebiet realisiert werden.

Dabei wird eine Pflaster und Kieslandschaft mit „Staurinne“geschaffen, die alte Wasserpumpe erneuert und, um lange Warteschlangen zu vermeiden, noch eine zweite, mit Spritzdüsen aufgestellt, wodurch künftig auf dem Spielplatz am Cosmarweg sicherlich im gleichen Maße das Vergnügen der Kleinen wie auch der Bedarf an trockener Wechselkleidung enorm steigen werden.

 

Die Bilder der Spielflächen für Kleinkinder vom vergangenen Donnerstag zeigen:

 

Die Zeit hat kräftig genagt an den alten Spielplatzbauten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.