single-QM

Am Freiwilligen- und Weltalphatag im Stadtteilladen:

Für Groß & Klein – Kunterbunt von A-Z

Kein X für ein U vorgemacht wurde einem am vergangenen Freitag, als zu einer Doppelaktion vom Frauen- & Kreativtreff Kiosk_aller.Hand.Arbeit und dem Familientreff Staaken anlässlich des UN-Weltalphatages und des Berliner Freiwilligentages zur Bunten Welt des ABC in und vor den Stadtteilladen im Staaken Center eingeladen wurde.

Schätzungsweise geht man davon aus, dass selbst bei uns in Berlin mit rund 300.000 Menschen nahezu jeder Zehnte nicht oder nur wenige Wörter lesen kann. Grund genug für den mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt finanzierten Frauentreff Kiosk_aller-Hand.Arbeit vom Loschwitzer Weg, um am Freitagvormittag, am Internationalen Weltalphatag der UNESCO, an zwei großen Bastel- und Nähtischen vor dem Stadtteilladen, Buchstaben und Symbole aus bunten Stoffen auf ein großes Tuch des Alphabets zu bringen. Damit wird in aller Öffentlichkeit daran erinnert, dass nicht nur in den Ländern der Dritten Welt Armut und Chancenungleichheit die Wurzeln für Analphabetismus sind. 

Mit an den Tischen: Passantinnen, „Kiosk“-Frauen & vom Träger Schildkröte, Kolleginnen aus der Kita Seeburger Weg, von der Jobassistenz aus dem Spandauer Alphabündnis sowie Petra Sperling (Gemeinwesenverein) & Cornelia Dittmar vom QM Heerstraße.

 

Das im Laufe des Vormittags gefertigte Tuch bekommt im „Kiosk“ noch die eine oder andere Ergänzung und soll dann das Foyer schmücken, im Grundbildungszentrum GBZ, der Anlaufstelle für Erwachsene mit Lese- und Schreibschwächen.

 

Am Nachmittag dann stand am Vortag der Einschulung ein spielerisches Annähern an die Welt der Lettern, Wörter und Sätze für aktuelle und künftige ABC-Schützen im Mittelpunkt der Aktionen an den Spiel- und Basteltischen des Familientreffs Staaken im Stadtteilladen am Nordausgang des Staaken-Centers, bei dem vor allem auch die ehrenamtliche Spiel-, Bastel- und Betreuungscrew des FiZ an der „Christian-Morgenstern“ sich besonders engagierte.

Immer viel los am Nachmittag, an den Spiel- und Basteltischen

 

Mit kreativen Basteleien …

 

und bunten Buchstaben-Taschen für die „Jüngeren“ …

 

… und „Junior-Scrabbel“ für und mit den größeren Geschwisterkinder

 

Und selbst die Kleinsten konnten sich schon …

 

im Umgang mit A, B und vor allem C üben.

 

Aus bunten Tüchern wurden am ersten Tisch des „Kiosk“ Buchstaben und Schmuckelemente gefertigt

 

… die dann mit Nadel und Faden von vielen geschickten Händen auf das Weltalphatag-Tuch 2017 aufgebracht wurden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.