Der BMX-Summerjam 2017 beim GSH

Abubacas, Backflips, Grinds & Grill

Riesenstimmung, guter Sport und leckere Würste … so die absolut kürzeste Fassung der Rückschau auf den Jubiläums-BMX-Contest der am Sonnabend zum zehnten Summerjam viele Gäste an – und zahlreiche BMX-Artisten auf  die Betonrampen am Bullengraben, gleich neben dem Roten Haus am Magi, dem Geschwister-Scholl-Haus, führte.

Inmitten des überwiegend jugendlichen und jungen fachkundigen Publikums ragten doch immer wieder einige heraus von denen man annehmen konnte, dass sie schon beim ersten Summerjam am Bullengraben noch selbst in der höchsten Altersklasse an den Start gegangen sind und nun nur deshalb ganz ungestört der heutigen BMX-Generation bei ihren Jumps, Flips und Grinds zuschauen konnten, weil vom Jugendfreizeitzentrum GSH mit Getränkestand und Grill, mit Hüpfburg, Wurfmaschine, Basteltisch und Kinderschminken gehörig „Drumherum“ zur Unterhaltung ihrer Kinder angeboten wurde.

Aber auch viele Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer der „gehobenen Altergruppe“ haben, fasziniert von den waghalsigen Schwüngen, Stops und Sprüngen auf und über den Rampen, ihre Bullengraben-Tour am Samstagnachmittag gerne unterbrochen und staunten nebenbei auch über die wunderlichen Begriffe mit denen via Lautsprecher die artistischen Tricks bezeichnet wurden: Abubaca, CanCan, CandyBar, Liptrick und Nosepick … 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.