Veranstaltungen[-]

     

    OpenAirKino bis Ende Sept.

    Im Hof von Stadtbibliothek & VHS
    Jede Woche Mi, Fr, & Sa
    Link  Programm bis Ende Sept.
    hier geht’s zu: Tickets online Weiterlesen →

    Familienzentrum Hermine

    Sprechstunden & Beratungen
    Austausch- & Freizeittreffs
    wieder „Original vor Ort“
    aber bitte mit Anmeldung
    Mehr Info: Treff+neue Angebote
    download: Programm ab 1.8.
    Special: FuN-Babykurs ab 21.9.
    jetzt anmelden: 364 03 877
    familienzentrum-hermine@trialog-berlin.de

    Rat im Stadtteilzentrum

    Rat 1:1 DIREKT via KLINGEL
    und Nummernausgabe –
    Warteraum NUR draußen
    Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden usw
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Info & Kontakt

    • Mieterberatung des AMV
    im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Nachfragen & Beratung
    Mobile
    0170-237 17 90
    Email: information.amv@gmail.com

    • Rentenberatung & Hilfe
    bei der Antragstellung
    nur per Telefon
    Frau Helm Tel 0331/503723
    Herr Weinert Tel.: 030/3666723

    Neu und wieder vor Ort:
    MBE Migrationsberatung
    für Erwachsene von GiZ e.V.
    Freitag von 13.15- 15.15 Uhr
    Mehr Info:
    Neustart MBE vor Ort
    & per Tel. | Mail | Chat
    Mo-Fr 9- 17 Uhr
    Telefon: 0151–555 30 25 7
    E-Mail: mbe@giz.berlin
    Chat: via App mbeon

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Clever & Fit – Stadtteilfest 2017

Heerstraße kann auch ohne Sonne feiern

Veröffentlicht am 03. 07. 2017

Am Tag nach dem Jahrhundert-Regen: frisch ums Knie, bei grauem Himmel und Schauerneigung satt … Doch „Heerstraße“ feiert ein sonniges Sommerfest, in dichtem Gedränge und bei bester Stimmung im Stadtteilzentrum und Staaken-Center, mit viel Unterhaltung, Spiel und Spaß für ALLE.

Bewundernswert die organisatorische Glanzleistung mit der bravourös die mit Bühnen und Marktständen geplante Festmeile auf den Plätzen und Wegen um das Stadtteilzentrum herum, kurzerhand auf Tische und Bänke reduziert unter die regendichten Dächer von Passage, Stadtteilzentrum und Staaken-Center verlegt wurde.

Und das obwohl doch bislang die Stadtteilfeste von Heerstraße von der Sonne verwöhnt wurden und keinerlei diesbezügliche Schlechtwettererfahrungen bei den beiden „Cheforganisatorinnen“ des Stadtteilfestes 2017 – Nakissa Imani Zabet und Ulrike Schmidt – vorliegen konnten.

Dickes Lob aber auch an alle Akteure und Anbieter von Info-, Spiel-, Bastel- und Spaßaktionen, von Essen und Trinken, wie auch an die Geschäfte im Staaken-Center, die sich alle hervorragend mit ihren Aktivitäten und Angeboten auf die neue Situation eingestellt haben und zusammen mit den gut gelaunten Gästen des Festes am Freitagnachmittag für den wohl wuseligsten, fröhlichsten und verrücktesten Tag im Zentrum des Stadtteils gesorgt haben.

Sicherlich zum ersten Mal an einem Monatsletzten waren nicht die Schlangen vor dem Bankautomaten die längsten im Staaken-Center. Stau vor der Eingangstür zum „Bühnenraum“ im Stadtteilzentrum vom Gemeinwesenverein, vor den Ständen mit kulinarischen Genüssen wie bei Alphabet e.V. oder „im Knick“ des Centers beim Elterncafé und Grundschule am Birkenhain, wo gleich dahinter die „Spieleorganisatoren“ des Einkaufszentrums statt Kistenstapeln & Co auf der Wiese spontan Indoor-Spiele anbieten konnten oder natürlich auch vor dem Glitzerschminken bei Rossmann …

Enge Passagen und oft kaum ein Durchkommen überall, bei den Grillständen vor den Eingangstüren, bei der mobilen Bühne des Kulturzentrums im Center und den benachbarten Wissens- und Bastelangeboten von der Christian-Morgenstern-Grundschule mit dem gegenüberliegenden „Blind-Parcours“ plus dem Popcorn-Stand …

Und doch überall entspannte, fröhliche Gesichter, trotz des immensen Geräuschpegels und dem Gewusel, sowohl bei „reinen“ Festbesuchern wie auch bei den Mitbürger*innen, die eigentlich „nur“ zum Einkaufen gekommen sind.

Sicherlich auf einige Angebote, neben dem Kistenstapeln, musste aufgrund des Wetters, der Pfützen und des aufgeweichten Bodens verzichtet werden, wie das Basketballturnier von Alba macht Schule, die Spiele und das Fahnenmastaufstellen der Pfadfinder aus der Kiezgemeinde auf der Wiese oder den Verkehrsgarten wie auch die Fahrzeuge von Polizei und Freiwilliger Feuerwehr Staaken.

Doch dafür hat das notwendige „Enger Zusammenrücken“ mit den Ständen und Angeboten – wie so manche betonten – zu vielen neuen Kontakten und Gesprächen geführt und vielleicht auch zu zukünftig noch engerem Zusammenwirken im Stadtteil.

Nachfolgend eine erste Sammlung mit (noch lange nicht vollständigen) Eindrücken vom Fest am Freitag:

 

 

Schlangenbildung mit Künstlern und Gästen vor dem Stadtteilzentrum

 

Sie trommelten alle zusammen …

 

.. die „Morgenstern-Trommler“ mit Mohamed Askari

 

Prima Stimmung auch bei der offiziellen Eröffnung mit dem Bezirksstadtrat Machulik u. Herrn Ehrenberg ADO/CFM, Ulrike Schmidt (Staaken-Center) und Nakissa Imani Zabet (QM-Team/Gwv)

 

Dank Sparkasse musste man nicht ganz und gar auf Basketball verzichten

 

Vor dem Stadtteilladen Quartiersmanagement und Stadtteilzeitung

 

… und im Laden die „Carlo-Schmid“ u.a. mit den Schulsanitätern

 

Streetperformance unterm Passagendach

 

und gleich daneben beim Fördererverein Start frei! auf dem Rolli-Parcour quer durch die dichte Menschenmenge

 

Mit köstlichen Smoothies das Elterncafé ..

 

… und mit Obst & Spielen die dazu gehörende Grundschule am Birkenhain

 

Musik aus „Down Under“ auf der mobilen Bühne des Kulturzentrums Staaken

 

Glitzer & Glamour auf Wangen und Stirn …

 

.. besonders beliebt bei den jungen Damen

 

Akrobatik und Breakdance von der „Morgenstern-AG“ mit Lukas

 

Zirkusreif – die Kids vom Hort der Birkenhain-Grundschule

 

Basteln beim Familientreff – mit Rasseln draußen …

 

und mit Schmucksteinen zum Löten drinnen

 

Gespräche, Kontakt und Infos für Mieter von ADO, Gewobag und Adler/Westgrund

 

Viel Spaß auch für die kleinen Saubermädchen und -Jungs bei ADO/CFM

 

… oder bei Trickfilm und Bildbearbeitungen beim Medienkompetenzzentrum CIA

 

Unplugged aber Trocken: vor dem Auftritt, Warmspielen abseits der CSO-Band

 

Nichts ist unmöglich beim Heerstraßen-Fest – Haare schneiden vom Staakkato-„Jungsprojekt“

 

Das Gewusel drumherum stört nicht mal beim fachlichen Austausch

 

Wohl dem, der mal einen ruhigen Sitzplatz ergattert

 

Weitere Impressionen vom Stadtteilfest 2017 – organisiert von Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V., vom Staaken-Center und dem Quartiersmanagement Heerstraße, mit Unterstützung aus dem Programm Soziale Stadt, von ADO und Staaken-Center – folgen demnächst auf staaken.info

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    Pi8 bietet Mo-Fr 10-18 Uhr:

    Leckeres und Gesundes
    zum kleinen Preis
    Kaffee, Kuchen & Mittagstisch
    Speisenplan 28.Sept.–02. Okt.
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    auch für Abholung & Lieferung

    Café Pi8 im Gemeindehaus
    Pillnitzer Weg 8

    RIKSCHA Liefer-/FAHRDIENST
    Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

    „Nachhaltige Erneuerung“

    im Gebiet zwischen Brunsbütteler Damm & Heerstraße in Staaken:
    Den aktuellen Rundbrief zum Stadtumbau – jetzt Nachhaltige Erneuerung – siehe News „Quartiere am grünen Ring“
    gibt’s zum download: Rundbrief R1
    weitere Materialien gibt’s in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Auf & Zu des Bezirksamts

    Anlagen, Dienststellen, Einrichtungen und Ämter des Bezirksamts Spandau, die Kontaktdaten und das Auf & Zu in den Corona-Zeiten (Stand 2. Juni)
    auf einen Blick und einen Klick :
    Info Erreichbarkeit BA Spandau

    Die COVID-19 Hotlines

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    INFO: Corona-Testzentren

    COVID-19 Untersuchungsstellen
    spezielle Corona-Arztpraxen
    • Fahrdienste zu Virustest
    Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + KV u.a. Bereitschaft, Hausbesuche, Termine
    Kurzcheck CovApp Charité
    Symptome, Risiko & Empfehlungen
    • Bezirkliche Koordinierung
    freiwillige Hilfe in Corona-Zeiten
    0174-19 64 868 | 0174-33 93 535 
    hsn@unionhilfswerk.de

    Corona-Nachbarschaftshilfe

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    bezirkliche Koordinierungsstelle
    Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds
    Hilfesuchende &  Helfer*innen
    0174-19 64 868 | 0174-33 93 535
    hsn@unionhilfswerk,de

    • im Staakener Kiez:
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Mo – Fr 10-18
    kostenlos/ehrenamtlich
    download: Nachbarschaftshilfe
    Info: Topthema (v. 18. März)
    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Tel.-Sprechzeit: Pfr. Hasselblatt
    030 – 363 36 62 Mo-Do 15-16 Uhr
    Tel. Seelsorge: 403 665 885 (8-18)
    Laib &  Seele Bringdienst
    Tel. Anmeldung Mo + Mi 7-14 Uhr
    Tim Vogt 030-640 75 146

    RIKSCHA-FAHRDIENST &
    Pi8-Essen-Bringdienst:
    Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

    download: Aushang Corona-Hilfe

    Zuhören & mehr:
    • Tel.-Beratung für Frauen 
    immer Mo, Mi, Do 10-14 Uhr
    unter 0177-844 96 92
    Frauentreff Kiosk_aller.Hand.Arbeit

    Fördererverein Heerstr. Nord
    Seniorentelefon: 470 60 50 50
    mobil: 0159 04 05 32 08
    Mo 7-14 | Mi 14.30-17.30
    Mobilitätshilfedienst übernimmt
    Einkäufe etc. Tel. 23 93 75 83
    download: FOEV-Flyer

    Zeit zum Zuhören
    tgl 10-16 Uhr am Erzähltelefon
    030-355 21 580 (auch per Rückruf)
    der kath. St. Wilhelm-Gemeinde
    download:Alles hat seine Zeit

    Mietergruppen & -Initiativen

    Infos und Rat auch weiterhin per Tel oder Mail von den Mietergruppen für Gewobag und Adler:
    zum download:
    Kontakte Mieter
    facebook.com/staakenerkiez

    COV-Newsletter in 12 Sprachen


    wöchentlich aktualisiert:
    Infos
    über COVID-19-Einschränkungen, Verordnungen und Corona-Hilfen bietet der regelmäßig herausgegebene mehrsprachiger Newsletter von GiZ gGmbH Spandau:
     zum download :
    Newsletter 35 (v. 15.9.2020)
    Vielsprachig auch unter:
    elternhotline.de/de/nachrichten

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.