Rund um den UN-Weltflüchtlingstag II

Qualität im Ehrenamt für Geflüchtete

Mit dem Netzwerk für freiwilliges Engagement von Hürdenspringer Spandau hat die beim Bezirksbürgermeister Kleebank angesiedelte Stabsstelle Integrationsmanagement einen besonderen und bislang einzigartigen Meilenstein gesetzt zur Unterstützung von Flüchtlingsunterkünften, Initiativen, Vereinen und Trägern, die gemeinsam mit vielen freiwilligen Bürger*innen sich für die Integration von Geflüchteten engagieren. 

Im Mittelpunkt des aus dem Masterplan des Bezirks für die Integration von Geflüchteten finanzierten Projekts steht eine riesige Palette mit vielfältigen Angebote an Austauschrunden, Supervision, Workshops und Seminaren, sowohl bezirkszentral im Paul-Schneider-Haus oder auch jeweils vor Ort, als Inhouse-Schulung, wie z.B. nächste Woche Mittwoch, bei uns im Stadtteilzentrum zum Aufenthalts- und Asylrecht.

So sehr auch die vielen Angebote für Geflüchtete gerade von dem ehrenamtlichen Engagement getragen werden, so sind für diese „freischwebenden Akteure“ wie auch für die mit ihren Projekten oft bei kleinen Vereinen, Gemeinden und Trägern angesiedelten Freiwilligen bislang kaum entsprechende Strukturen und Kapazitäten vorhanden um auch die nötigen Standards und Qualifizierungen möglich zu machen.

Seit einem guten Vierteljahr werden in dem Netzwerk für ein freiwilliges Engagement von Hürdenspringer Spandau gemeinsam mit Haupt- und Ehrenamtlichen aus den verschiedenen Teilen und Bereichen im Bezirk Module und Formate entwickelt und angeboten, die beide Seiten, Haupt- und Ehrenamt, in ihrer Arbeit unterstützen.

Neben den professionell begleiteten Runden des Erfahrungsaustauschs für Ehren- und Hauptamtliche wurden alleine im laufenden Monat Juni drei Supervisionstermine an verschiedenen Orten des Bezirks angeboten. Mit Themen über die Chancen und Grenzen von Ehrenamt, über den Umgang mit der Andersartigkeit, über Interkulturelle Kommunikation oder Aktives Zuhören bis zum Umgang mit Trauma … werden gute Hilfen und Empfehlungen für den Alltag (nicht nur) in der freiwilligen Arbeit mit den in unserem Bezirk lebenden Flüchtlingen gegeben.

So sind Workshops wie in der kommenden Woche am Mittwoch 28. Juni 16-19 Uhr bei uns im Stadtteilzentrum an der Obstallee 22 D/E zum Thema Aufenthalts- und Asylrecht sicherlich nicht nur für die ehrenamtlich Aktiven sondern auch für viele hauptamtlich in Beratungssituationen Tätigen interessant. 

Und am Mittwoch 5. Juli von 9.30-11.30 Uhr gibt es zum Thema Versicherungsschutz im Ehrenamt ganz wichtige und für die Arbeit mit Freiwilligen ganz grundlegende Informationen „nur“ für Hauptamtliche.

Auch im kommenden Monat wird es Austausch und Supervision, Workshops und Seminare geben zu dem Team das Team von Hürdenspringer eine umfangreiche Themenliste erstellt hat:
• Rolle in Gesellschaft und Organisation und Grenzen in der Arbeit von Ehrenamt 
• von allgemeiner Kultursensibilisierung und interkultureller Kommunikation
• Zielkulturellen Themen über Herkunftsländer und Gebräuche
• zu Praxisthemen, wie der Arbeits-, Ausbildungs- oder Wohnungssuche für Flüchtlinge, zu Trauma, Suchtprävention oder Deskalationstrainings …

Wir werden auf staaken.info dann über die Themen und Termine im Juli rechtzeitig berichten.

 Ein neues Angebot startet am 11. Juli eine 8stufige Reihe zur Einstiegsqualifizierung für Ehrenamtliche, die aber auch für schon lange aktive Freiwillige von Interesse sein kann.

Die nächsten Termine:

Workshops für Ehrenamtliche
Aufenthalts- und Asylrecht
Ref. Claudia Schippel (Hinbun)
Mittwoch 28. Juni 16-19 Uhr
Stadtteilzentrum Obstallee 22 E
Mehr Info

Einstiegsqualifikation für Ehrenamtliche
v. 11.7 – 22.8. dienstags 18-21 Uhr
Start Dienstag 11. Juli 18 Uhr
Paul-Schneider-Haus
Schönwalder Str. 23
Mehr Info 

Workshop für Hauptamt:
Versicherungsschutz im Ehrenamt
Mittwoch 5. Juli 9.30-11.30 Uhr
Paul-Schneider-Haus
Schönwalder Str. 23
Mehr Info

Anmeldungen sind auch möglich, direkt über die Kommentarfunktion zum Artikel – unter Angabe der richtigen Emailadresse, die nicht angezeigt wird – wie auch per Email unter ehrenamt@gwv-heerstrasse.de

zum download: Info über Hürdenspringer Spandau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.