single-QM

Jury bewilligt Mittel aus Aktionsfonds (AF)

Kamishibai & Frühjahrsputz

Für zwei Doppelaktionen haben die Anwohner*innen der AF-Jury Ende März ihre Zustimmungen zur Finanzierung erteilt: 2 x märchenhaftes Kamishibai-Theater in der Stadtteilbibliothek und 2 x Kiezputz an Obstallee und in der Wissell-Siedlung.

Mit Mitteln aus dem Aktionsfonds des Städtebauprogramms Soziale Stadt kann die Stadtteilbibliothek Heerstraße nun dafür sorgen, dass schon am kommenden Donnerstag für Kinder ab 4 Jahren der Osterhase seine Geschichten im traditionellen japanischen Papiertheater Kamishibai erzählen kann.  

Am 16. Mai folgt dann der zweite kostenfreie Kamishibai-Event, der wie auch die Ostergeschichte am 13. 4. bei schönem Wetter draußen im Lesegarten stattfinden wird.
Da drüben sitzt ein Osterhas
Do 13. April 15 Uhr
Stadtteilbibliothek Obstallee 22 f

 

Zum Frühjahrsputz wird in diesem Jahr von wirBerlin zu den Aktionstagen Berlin machen! am Wochenende 5. und 6. Mai aufgerufen. Die Aktion ist eingebunden in die europaweite Kampagne Let´s clean up Europe und natürlich haben, wie schon in den Jahren zuvor, auch in 2017 wieder Familien aus dem Kiez die Initiative ergriffen um – mit Unterstützung aus dem Aktionsfonds – am Samstag 6. Mai wieder dabei zu sein und alle Mitbürger*innen aufzurufen gemeinsam Plätze und Wege rund um das Stadtteilzentrum an der Obstallee vom Müll zu befreien, zu putzen und mit Pflanzen zu verschönern.

Und damit auch im nicht nur bei uns schon traditionellen Kiezputz-Wochenende im Herbst die Besen keine Spinnweben ansetzen wurden in der März-Jurysitzung des Aktionsfonds gleich schon mit darüber angestimmt, dass im September der Stadtteil verschönert und geputzt wird – dann aber auf der anderen Seite des “Magi-Wegs”, zwischen “Pillnitzer” und “Loschwitzer” in der Rudolf-Wissell-Siedlung

Aus dem Aktionsfonds des QM-programms der Sozialen Stadt können i.d.R. aus der Bewohnerschaft initiierte, kurzfristig realisierbare und dem nachbarschaftlichen Zusammenwirken dienende Aktivitäten mit bis max. 1.500 EUR bezuschusst werden. In der Aktionsfondsjury entscheiden dann Anwohner*innen aus dem Quartier über die vorliegenden Ideen und Anträge.

Kontakt für Aktionsfonds und die Aktionsfondsjury:
Quartiersmanagement Heerstraße
Nakiss Imani Zabet
Blasewitzer Ring 32 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.