Musikabend in der Christian-Morgenstern-Grundschule

Frühlingslieder mit Ukulele & Luftgitarren

Gesang & Ukulele: What a wonderful World

Viel mehr als “nur” ein Musikabend und immer wieder ein besonderes Ereignis im Quartier, wenn die Klassen der musikalischen Grundschule “Christian Morgenstern” ihre saisonale Show zeigen, mit Musik, Tanz, Akrobatik und dank Lyrik und Moderation auch “ohne kleine Pause”.

 

Wieder einmal ist es allen Beteiligten gut gelungen, die fröhliche und kraftvolle Aufbruchstimmung des Frühlingsanfangs mit Liedern und Tänzen in zum Teil bunten Kostümen auf die Bühne des traditionellen Musikabends der Christian-Morgenstern-Grundschule zu bringen.

Ein deutlicher Nachweis dafür, wie gut in der “Morgenstern” die Auszeichnung als musikalische Grundschule fachübergreifend funktioniert. Denn zum wiederholten Mal haben sich am 23. März beim Musikabend ausschließlich Klassen und Klassenstufen beteiligt und die Musiklehrerin der Schule konnte getrost auf den Einsatz von Trommelgruppe, Gitarren-AG oder Schulchor verzichten.

Viele, nicht nur die Akteure mit Musik und Tanz haben zum Erfolg beigetragen: Angefangen bei der 5a, die mit ihrem leckeren Büfett einen gehörigen Anteil an den zufriedenen Mienen der Gäste hatten.

Dann natürlich die Jungs und Mädchen der 3b, die sowohl – unter der Leitung von Frau Ögüt und Frau Robben –die Brillenschlange Shalala haben tanzen lassen auf dem Basar, sondern auch mit Gedichten dafür gesorgt haben, dass keine Langeweile in Umbaupausen aufkommen kann.

Dem “Problem” an den Kragen gingen auch die jungen Moderatoren aus der 5c Lukas und Meryem zusammen mit ihrem “Praktikanten” Oliver Schindler und haben mit viel Witz und Esprit für lockere Übergänge zwischendurch gesorgt.

Und Lob auch für die vielen Eltern, Verwandten, Freunden und Geschwisterkinder in der vollbesetzten Aula der Christian-Morgenstern.Grundschule, die allen Auftretenden, nicht nur den eigenen Kindern, ihre Aufmerksamkeit und so auch ihren Respekt zollten. 

 

Auf einen Spaziergang im Frühling, geleitet von Frau Wegner  …

 

und begleitet von allerlei Rhythmusinstrumenten …

 

die Mädchen und Jungs der Klasse 4a

 

“Eines morgends ist der Frühling da …” Pausengedicht von Christine Nöstlinger

 

“Immer wieder neu: Frühling, Sonne, Häschen..” Mit dabei die Kleinsten …

 

 mit Gesang und Rhythmus …

 

… die 1 b unter der Leitung von Frau Knospe

 

Per Gedicht noch unterwegs auf dem Winterflug

 

2 x wöchentlich üben sie ihre Schritte und …

 

und akrobatischen Einlagen, als Solisten …

 

oder in Gruppenbildern …

 

die Breakdance AG und ihr “Chief” Lukas

 

“Von Neugier gepackt, da hat die Zwiebel einen langen Hals gemacht …” – Die Tulpe von Josef Guggenmoos

 

Die 3d als “Musikante aus dem Schwabenland” unter der Ltg. von Frau Knospe …

 

mit Luftflöten und Luftgitarren, ein Schatteninstrumenten-Orchesters

 

“Wenn einer, der mit Mühe kaum

Geklettert ist auf einen Baum,

Schon meint, dass er ein Vogel wär,

So irrt sich der.”
Fink und Frosch von Wilhelm Busch

 

Hübsch dekoriert als Brillenschlangen …

 

unterwegs mit “Shalala” die 3b von Frau Ögüt und Frau Robben

 

“In einem leeren Haselstrauch, da sitzen drei Spatzen Bauch an Bauch …” von Christian Morgenstern

 

“Can’t stop the music” …

 

… Tanz der Klasse 4d von Frau Knospe

 

mit einer Extraeinlage von 3 Mädchen mit einer eigenen Choreografie

 

“… nun muss sich alles wenden” Frühlingsglaube von Ludwig Uhland – das letzte Gedicht vorgetragen von Kindern der 3b

 

Es folgen noch Bilder der Auftritte von Mädchen und Jungs der Klassen 6a und 6b mit “Wonderful World” und der lustigen “frühen Berufsorientierung” bei If I was not upon the stage unter der Leitung von Frau Praetz.

 

 

 

 

 

 

Immer wieder erstaunlich, trotz der gegenläufigen Bewegungen und Up and Downs – keine Verletzungen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.