Veranstaltungen[-]

     

    Die Wildnis ruft

    500 Veranstaltungen auch in der Nähe
    Langer Tag der Stadtnatur
    hier die Programmsuche

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Yogalates Mo 10-12
    • Poesie Mo 16.30 (2 x mtl)
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Berlin erleben Mi 10-17
    • Frauenclub Mi 15.30-17.30
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30
    • Tanztee 1 x mtl. samstags

    download: Wochenprogramm 
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Windrail-Anlage erstmal stillgelegt

Vorerst nix Watt vom Dach

Veröffentlicht am 06. 02. 2017

So ist es nun mal mit Prototypen und Weltneuheiten: Sie werden installiert, ausprobiert und dann im Idealfall optimiert. Das steht nun auch bei der Windrail-Anlage auf dem Dach der Gewobag-Wohneinheiten am Blasewitzer Ring bevor. Nach heftigen Stürmen kam einiges aus dem Lot bei dem Mini-Kraftwerk und brachte die Mieter vor allem aus den obersten Geschossen mit nervigem Quietschen und heftigen Vibrationen um die wohlverdiente Ruhe.

Die Gewobag hat auf die Beschwerden der ansonsten positiv auf die Anlage eingestellten Mieter prompt reagiert und hat die Anlage, die mit Photovoltaik die Sonnenenergie und mit Turbinen die Windkraft und den Sog an der Dachkante zur Stromgewinnung nutzt, vorerst stillgelegt, bis die Anlagenbauer des Schweizer Entwicklers Anerdgy und Akustiker die Lösungen gefunden haben um die Störungen zu beseitigen und künftig zu vermeiden.

Zum Nachlesen auf staaken.info v. 25. August 2016:
HighTechEco-Kraftwerk auf dem Dach 

 

Bei der feierlichen Inbetriebnahme im Herbst 2016 v.l.n.r.: Windrail_Jens Goldmund (Gf Gewobag ED) Sven Köhler (Anerdgy) Karsten Mitzinger (Gf Gewobag ED) Andreas Irmer (Berliner Stadtwerke)

Ein Gedanke zu „Vorerst nix Watt vom Dach

  1. Sven Koehler sagt:

    Es gab ausgelöst durch einen Blitzschlag und einer unglücklichen Kettenreaktion an der WindRail Anlage eine Störung welche nach einem Tag behoben wurde. Leider ist dadurch eine Nacht mit starken Geräuschen verbunden gewesen – es tut uns sehr leid für alle betroffenen Anwohner.
    Die Anlage wurde darauf hin kurzzeitig für den Teil Windturbinen stillgelegt (PV hat weiterhin funktioniert) und wurde nach einer Woche wieder in vollständig in Betrieb genommen. Derzeit läuft die Anlage störungsfrei. Sven Koehler von der Firma Anerdgy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.