archive.php

Quartiersräte & Juroren: Haveltour mit „Heiterkeit“

QM_Flussfahrt_0471aWenn Spandaus Quartiersräte reisen, dann lacht die Sonne und es weht eine angenehm kühlende Brise. So zumindest am vergangenen Donnerstag, als Quartiersräte,  Aktionsfondsjury-Mitglieder und die QM-Teams der vier Spandauer Soziale Stadt-Gebiete gemeinsam aufs Wasser gingen um mit guter Laune und der MS Heiterkeit vom Lindenufer über Pfaueninsel bis Sacrow die Havel zu erkunden. Weiterlesen → „Quartiersräte & Juroren: Haveltour mit „Heiterkeit““ </span

Drei neue Kurse für Eltern und Babys

FamilienTreff_hochMit neuen Angeboten für Eltern plus Kleinkind, mit Baby-Action in der Gruppe und mit indischer Babymassage, aber auch mit Meditation für Einsteiger, zur Entspannung nur für Mütter oder Väter, geht der Familientreff Staaken in den Herbst 2016.  Allen drei Kursen gemeinsam: Anmeldung erforderlich, Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen. Weiterlesen → „Drei neue Kurse für Eltern und Babys“ </span

Viel Kultur in Kirche zu Staaken

b24-Lieder der VerschollenenAb September gibt es vor allem wieder viel Musik ganz unterschiedlicher Richtungen in den Kirchen und Gemeindehäusern zu Staaken. Gleich zu Beginn des neuen Programms ein Highlight am 10.9. mit Gina Pietsch, Bardo Hennig und Elisabeth Böhm-Christl und den literarisch-musikalischen Liedern der Verschollenen. Weiterlesen → „Viel Kultur in Kirche zu Staaken“ </span

Dienstag auf der Gemeindewiese: 20 Jahre Lesen im Park

Mit Kinderbüchern auf die Wiese …

Lesen im Park_Quelle: LesArtzieht am kommenden Dienstag 30.8. von 10.30 bis 12 Uhr die Stadtteilbibliothek, um zusammen mit LesArt und vor allem mit vielen Kindern aus dem Kiez, zwischen 5 und 10 Jahren, beim 20. Jubiläum von Lesen im Park tüchtig in Bücherkisten mit Kinderbuchklassikern, mit Märchen, Sagen und abenteuerlichen Geschichten zu stöbern, zu schmökern und noch viel mehr. Weiterlesen → „Mit Kinderbüchern auf die Wiese …“ </span

09. September: Staaken macht Putz!

BerlinMachen2016In gut zwei Wochen, am Freitag 9. September von 14.30 bis 18 Uhr  ist es wieder soweit und zahlreiche Anwohner* und Akteure* aus dem Stadtteil werden zu Kehrenbürgern, um bewaffnet mit Müllsäcken, Arbeitshandschuhen, Besen und Greifern sich auf Spielplätzen, in Parks und am Wegesrand als Feger und Sammler von achtlos weggeworfenem Müll zu betätigen um so am stadtweiten Aktionstag auch in Staaken viel zu einem schöneren Berlin beizutragen. Weiterlesen → „09. September: Staaken macht Putz!“ </span

Neue Runde bei StaakMen

Workshop für Mentoren

TandemSommer2016
Tandem der ersten Stunde vor dem Projektbüro am Blasewitzer Ring 28

Schon der dritte Jahrgang von erwachsenen Mentoren und jugendlichen Mentees geht bei StaakMen 1:1 Jugendmentoring, von QM und dem Unionhilfswerk, nach Beginn des neuen Schuljahres an den Start. Noch können sich Kandidatinnen* für beide Seiten des StaakMen-Tandems bewerben, zur nächsten Runde der Begleitung und Orientierung, für die am 8. Oktober die Mentoren* in einem Intensiv-Workshop vorbereitet werden. Weiterlesen → „Workshop für Mentoren“ </span

Türen offen im Kulturzentrum Staaken

KultZentrum_Cleinow_150816
Offene Türen & offene Ohren – Detlev Cleinow vom Kulturzentrum

Noch sind nicht alle Kisten ausgepackt und überall die Farbe durchgetrocknet, aber die Türen stehen schon offen für „jedermann & jedefrau“ und ihre Ideen. Mit Sprachunterricht für Flüchtlingskinder und einem Infoabend für Gewobag-Mieter kamen auch schon die ersten Gruppen aus dem Stadtteil. Doch der offizielle Start für das, unter neuer Regie wiedereröffnete Kulturzentrum Staaken erfolgt mit einem „bunten Nachmittag“ am 9. 09. um 13 Uhr! Weiterlesen → „Türen offen im Kulturzentrum Staaken“ </span

Schnell her mit den Ideen …

.. für herbstliche Aktionen im Quartier Heerstraße!
Auf den letzten Drücker vor dem meteorologischen Herbstbeginn soll am 31. August die Jury der Anwohner*innen über die Zuschüsse aus dem Aktionsfonds des Programms Soziale Stadt zur Umsetzung neuer Projekte in der Großwohnsiedlung südlich und nördlich der Heerstraße beraten. Weiterlesen → „Schnell her mit den Ideen …“ </span