single-QM

Treffpunkt da – Frühjahr kann kommen

Aufmacher_Treffpunkt_Früh16Viel über neue Pflänzchen und starkgewordene Triebe, in Gestalt von Projekten und Aktionen im Quartier Heerstraße, berichtet die aktuelle Stadtteilzeitung Treffpunkt, die Sie im Briefkasten und zur Auslage in Einrichtungen, Familienzentren, Treffs, Büros oder im Pi8 finden. 

Auf 16 Seiten bringt die überwiegend ehrenamtliche Redaktion des Treffpunkt in ihrer Frühjahrsausgabe viele Informationen inklusive einem Interview mit „Moha“ Zaidi zum Thema ehrenamtliches Engagement im Stadtteil sowie Aussichten, Einblicke und Rückschauen:

Vorgestellt wird Künftiges, ob Stadtteilfest im Juni oder das nun schon dritte Vorhaben des QM-Projektes „Musik im Stadtteil“, das nach Rhythmen bzw. Klängen der Heerstraße nun ein Heerstraßen-Musical mit Bollywoodanteilen plant.

Einblicke gibt es in Laufendes, wie die Kooperation von Deutsche Oper und Kita Regenbogen im Rahmen von TuKi (Theater und Kita), die schon im vergangenen Jahr bei der Eröffnung des Stadtteilzentrums das Publikum begeistern konnten.

Zurückgeblickt wird u.a. auf die Ideenwerkstatt an der Christian-Morgenstern-Grundschule für die Umgestaltung der Brache zum NaturErfahrungsRaum NER am Spieroweg.

Und natürlich viel, viel mehr an Interessantem und Lesenswertem aus Heerstraße in der:

Treffpunkt Ausgabe Frühjahr 2016

Achtung da so dicht angefüllt mit Daten, Text und Bildern dauert das runterladen etwas länger.

Die Redaktion des Treffpunkt trifft sich in unregelmäßigen Abständen mittwochs im Stadtteilladen im Staaken Center. Wer mitmachen will kann Kontakt aufnehmen über das QM-Büro am Blasewitzer Ring 32 (Tel. 617 400 77) oder direkt per Email: treffpunkt@heerstrasse.net.

Der Treffpunkt wird im Rahmen der Städtebauförderung „Zukunftsinitiative Stadtteil II“ Teilprogramm Soziale Stadt gefördert und unterstützt von Gemeinwesenverein und Fördererverein Heerstraße Nord, von Gewobag und Staaken-Center.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.