Start der Inforeihe: Von der Notunterkunft bis zur Integration

Im Fokus: Sicherheit und Ordnung

Mit einer Veranstaltungsreihe rund um das Thema von der Aufnahme der Geflüchteten bis zu den Angeboten ihrer Integration in den gesellschaftlichen Alltag, in Schule oder Beruf, will Spandau seiner Rolle als einem der zahlenmäßig wichtigsten Aufnahmebezirks Berlins gerecht werden und dabei sich auch den Fragen und Bedenken der Spandauer*innen stellen. Los geht es am Montag 14. März um 19 Uhr zum Thema: Sicherheit und Ordnung im Zuge der Zuwanderung.

Neben Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, dem Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnung Stephan Machulik und dem Beauftragten für Integration und Migration Danilo Segina aus dem Bezirk stehen mit dem Vorsitzenden des Verbandes der Berliner Staatsanwälte Ralph Knispel und Detlef Herrmann (stellv. Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei) die Experten zur Verfügung um das Thema von verschiedenen Seiten zu beleuchten und um die Fragen der Gäste aus den Spandauer Ortsteilen sachkundig zu beantworten.

Infoabend
Sicherheit und Ordnung im Zuge der Zuwanderung
Mo. 14. März 19 Uhr | Rathaus Spandau Bürgersaal

Bereits am Mittwoch dieser Woche waren Helmut Kleebank und Danilo Segina der Einladung zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe von Evangelischer Kirchengemeinde und Gemeinwesenverein Heerstraße Nord Wir ist mehr als Ich und Du gefolgt, um sich im Gemeindesaal am Pillnitzer Weg den Fragen der Bürger*innen rund um das Thema Flüchtlinge in Spandau zu stellen. (staaken.info wird darüber berichten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.