Förderung von Jugend-Projekten

logo_stark-gemachtNach der Ausschreibung ist vor der Ausschreibung! Das gilt besonders für die Projektförderung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2016. Am 22. Januar endete die Frist für die Frühjahrsrunde und 43 Anträge aus ganz Berlin sind eingegangen. Schon jetzt lohnt es sich Gedanken zu machen für neue Projekte, für die von Ende März bis zum 29. April Mittel beantragt werden können.

Neben diesem 1. Programmteil des Jugend-Demokratiefonds von „Stark gemacht! Jugend nimmt Einfluss“ in dem öffentliche Einrichtungen, freie Träger aber auch freie Gruppen und Initiativen Mittel für Projekte beantragen können, die geeignet sind demokratische Strukturen und die Teilhabe von Jugendlichen auszubauen und sich vor allem für mehr Toleranz und gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit wenden, gibt es auch den „Aktionsfonds für Kinder- und Jugendbeteiligung in den Bezirken“.

Hier stehen Mittel zur Verfügung für direkte Aktionen von, mit und für Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk gefördert werden können. Über die dort eingereichten Projekte beraten bezirkliche Jugendjurys. So wurden zum Beispiel im vergangenen Jahr von der Jury Gelder bewilligt für das gemeinsame Medienfestival der Jugendzentren STEIG, GSH und des Medienkompetenzzentrum CIA oder in 2014 für das Bauwagenprojekt von Jugendlichen auf dem Gelände des Geschwister-Scholl-Haus.

Mehr Info:
Stark gemacht! Jugend-Demokratiefonds 2016
Programmteil I Förderung innovativer Projekte
Aktionsfonds Kinder- und Jugendbeteiligung in den Bezirken

Ansprechpartner der Jugendjury in Spandau:
Kompaxx e.V. Jugendhilfe
Viktoria-Ufer 4 | 13597 Berlin
AnsprechpartnerInnen: Philip Meade, Verena Marke
Tel.: 33 77 38 40
E-Mail: philip.meade@kompaxx.de
Web: kompaxx.de | facebook.com/beteiligungsbruecken

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.