Veranstaltungen[-]

     

    Nachbarschaftshilfe & Mehr

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Mo – Fr 10-18
    kostenlos/ehrenamtlich
    download: Nachbarschaftshilfe
    Info: Topthema (v. 18. März)
    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Heike Holz: 0157-74 36 39 83
    Tel. Seelsorge: 403 665 885 (8-18)

    download: Aushang Corona-Hilfe

    Zuhören & mehr:
    Fördererverein Heerstraße Nord
    Senioren: Mo 7-14 + Mi 14.30-17.30
    Tel.: 470 60 50 50 | 0159 04 05 32 08
    Mobilitätshilfedienst übernimmt
    Einkäufe etc. Tel. 23 93 75 83
    download: FOEV-Flyer

    Zeit zum Zuhören
    tgl 10-16 Uhr am Erzähltelefon
    030-355 21 580 (auch per Rückruf)
    der kath. St. Wilhelm-Gemeinde
    download:Alles hat seine Zeit

     

    Kasper & Corona Teil I+II

    Für Kids & Eltern:
    KasperZipfelmütz online Teil I

    Mehr Info

    Teil II: Prinzessins Geburtstag

    Mehr Info

    Spiel- & Bolzplätze gesperrt

    Auf amtsärztliche Anordnung nach dem Infektionsschutzgesetz sind alle öffentlich zugängliche Bolz- & Spielplätze vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19.4. GESPERRT! siehe Bekanntmachung des Gesundheitsamt v. 19.3.

    Spandaus Bürgeramter zu!

    Ab 16.3. KEIN Publikumsverkehr
    in allen Bürgerämtern Spandaus! Gilt auch für vereinbarte Termine!
    Notfalldienste: Weiterlesen →

    Familientreff & Familiensport

    Vorerst bis zum Ende der Osterferien:
    • keine Austausch-, Spiele-, Gruppen- und Frühstücksrunden
    • no sports für Kids am Donnerstag
    • Beratung nur per Tel. + Mail:
    post@familientreff-staaken.de
    Angelina Seibt 0178-580 75 87
    Viola Scholz-Thies 0178-810 28 76
    www.familientreff-staaken.de

    Ebenso geschl0ssen:
    Familienzentrum Hermine
    im gelben Container an der Christian-Morgenstern-Gs
    Kontakt+Rat per Tel + Mail:
    Tel. 030-364 038 88
    familienzentrum-hermine@trialog-berlin.de
    Bernadette Korndörfer
    0162-291 44 57

    Kulturzentrum bis 19.4. zu!

    Keine Gruppen, keine Kurse, keine Veranstaltungen!
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken

    sagt ab sofort bis nach Ostern alle Veranstaltungen und Gruppen ab
    Mehr Infos

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Stadtteilzentrum eröffnet mit Triple-Fest

Glückwünsche, Blumenmeer & Lobgesang

Veröffentlicht am 08. 10. 2015

Gwv30.09_Fest1

Die ultimative Lobhudelei, mit zu Recht viel Schulterklopfen für das bisher geleistete, mit Geschenken und großen Versprechen für die Zukunft –  ein prächtiger Auftakt und gutes Omen für das neue Stadtteilzentrum des Gemeinwesenvereins, die Eröffnungs- und Jubiläumsfeier zu 10 Jahre Quartiersmanagement und 15 Jahre Contract Jugendhilfe.
Trotz der ernsten Themen von sozialer Benachteiligung, von heutigen und morgigen Herausforderungen und Anstrengungen bei Integration und Partizipation sowie den Festreden von Politik und Verbänden, war das „Triple-Fest“ zur Eröffnung des Stadtteilzentrums am 30. September passgenau für den künftigen Alltag: Locker, bunt und fröhlich für die vielen multikulturellen neuen und angestammten Gästen aus der nahen und weiteren Nachbarschaft.

Anerkennung und Lob von den Stadträten Bewig und Hanke, von Frau Kwiatkowski von der für die Quartiersverfahren zuständigen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung oder von Frau Jeglinski vom Verband der Paritätische, gab es für das Engagement im und für den Stadtteil und die vielfältigen Angebote für Jung und Alt im Quartier.

Eine Würdigung des Engagements und der Arbeit, nicht nur für Petra Sperling und den Gemeinwesenverein sowie seine „Abteilungen“, die Jubilare Contract ambulante Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sowie für das Quartiersmanagement Heerstraße, sondern mit auch für all die Kooperationspartner, Träger, Mitarbeiter/innen und vor allem für die vielen Ehrenamtlichen, die in den verschiedenen Projekten, Einrichtungen und Angeboten in „Heerstraße“ aktiv sind.

Allen voran, die Evangelische Kirchengemeinde zu Staaken, die mit der Vergabe ihrer Räume an den Gemeinwesenverein überhaupt erstmal das neue Stadtteilzentrum ermöglichte, sowie der Fördererverein Heerstraße Nord und die Ärzteschaft des Medizinischen Versorgungszentrums im Ärztehaus, die seit bald 40 Jahren und auch künftig gemeinsam im Verbund des Gemeinwesenzentrums in der Obstallee „staakENgagiert“ sind.

So haben sich auch viele Gäste der Eröffnungsfeier an der eigens dafür aufgestellten Fotowand für ewig als „staakENgagiert“ geoutet und mit den Auftritten von Kirchenchor, den Kita-Kindern vom „Regenbogen“, von Saher an der Saz sowie von Pfarrer Hasselblatt an den Tasten wurde auch ein kleiner Einblick in die Vielfalt der kulturellen Angebote und Fertigkeiten im Stadtteil gegeben.

In allen Redebeiträgen wurde die große Rolle hervorgehoben, von QM, Jugend- und Familienhilfe, von Familien- und Stadtteilzentrum bei der Überwindung von Benachteiligungen, bei der Stärkung von Chancen und Lebensqualitäten und gerade in jüngster Zeit, ganz besonders bei Integration und interkulturellem Zusammenleben.

Daher hervorzuheben, dass aus den ersten Aktionen des neuen Flüchtlingsprojektes von Gemeinwesenverein und GiZ e.V. schon einige Familien und Jugendliche aus den Aufnahmeeinrichtungen Spandaus den Weg in das Stadtteilzentrum in der Obstalle 22 E gefunden haben und sich trotz aller Sprachbarrieren dort sichtlich wohl fühlten.

 

Bereit für Besucher, das Entree ...

Bereit für Besucher, das Entree …

 

und Buffet des neuen Stadtteilzentrums

und Buffet des Stadtteilzentrums

 

Gäste aus Politik, Verwaltung, Verbänden und Vereinen, mit Blumen

Blumen zur Begrüßung von Stadtrat Hanke für Petra Sperling

 

Im Gespräch mit Stadtrat Bewig und Prof. Wagner (Vorstand Verband sozial kulturelle Arbeit)

Im Gespräch mit Stadtrat Bewig und Prof. Wagner (Vorstand Verband sozial kulturelle Arbeit)

 

Fast ein symbolischer Händedruck von Pfarrer Hasselblatt und der Geschäftsführerin vom Gemeinwesenverein für die weitere enge Zusammenarbeit

Symbolischer Händedruck für die weitere Zusammenarbeit. Pfarrer Hasselblatt und die Geschäftsführerin vom Gemeinwesenverein

 

Buffet und Stadtteilzentrum ist eröffnet

Buffet und Stadtteilzentrum ist eröffnet

 

Würdigung der Arbeit und Zusagen für Unterstützung von Frank Bewig Stadtrat für Soziales und Gesundheit

Würdigung der Arbeit und Zusagen für Unterstützung von Frank Bewig, Spandauer Stadtrat für Soziales und Gesundheit

 

wie auch von Gerhard Hanke, Bezirksstadtrat Jugend, Bildung, Kultur, Sport

wie auch von Gerhard Hanke, Bezirksstadtrat Jugend, Bildung, Kultur, Sport

 

Lob und Versprechen vom aufmerksamen Publikum viel beklatscht ...

Lob und Versprechen vom aufmerksamen Publikum viel beklatscht …

 

... wie auch die Ausführungen von Gabriele Kwiatkowski, bei SenStadtUm zuständig für die Spandauer QM-Gebiete

… wie auch die Ausführungen von Gabriele Kwiatkowski, bei SenStadtUm zuständig für die Spandauer QM-Gebiete

 

... oder von Anne Jeglinski, der Leiterin der Geschäftstelle Stadtteilzentren, Bezirke, Verband der Paritätische

… oder von Anne Jeglinski, der Leiterin der Geschäftstelle Stadtteilzentren und Bezirke, vom Verband der Paritätische

 

Ein Geschenk, ein Geschenk ... großer Karton von der Ev. Kirchengemeinde ...

Ein Geschenk, ein Geschenk … großer Karton von der Ev. Kirchengemeinde …

 

... selbstgestrickte Nana vom "Kiosk_aller.Hand.Arbeit" für das QM-Team

… selbstgestrickte Nana vom „Kiosk_aller.Hand.Arbeit“ für das QM-Team

 

... oder Selbstgemaltes aus dem Atelier Möwe, Monika Weigand vom Spandauer Jugendamt

… oder Selbstgemaltes aus dem Atelier Möwe, Monika Weigand vom Spandauer Jugendamt

 

StaakENgagierte Solisten aus der Anwohnerschaft ...

StaakENgagierte Solisten aus der Anwohnerschaft …

 

Vielstimmig engagiert in Staaken, der Kirchenchor

Vielstimmig engagiert in Staaken, der Kirchenchor

 

Viele Unterhaltungen zwischen den Gästen, hier die Stadträte und der Chrorleiter Carsten Albrecht

Viele Unterhaltungen zwischen den Gästen, hier die Stadträte und der Chorleiter Carsten Albrecht

 

Dabei im Hintergrund Jazziges von Pfarrer Cord Hasselblatt an den Tasten

Dabei im Hintergrund Jazziges von Pfarrer Cord Hasselblatt an den Tasten

 

... und für die Gäste, im Vordergrund sitzend, Herr Scherer vom Jugendamt Spandau und Burgunde Grosse (SPD Abgeordnetenhaus)

Unterhaltung für die Gäste (im Vordergrund sitzend, Herr Scherer vom Jugendamt Spandau und Burgunde Grosse, SPD Abgeordnetenhaus)

 

... mit orientalischen Saz-Klängen und Gesang von Saher ...

… mit orientalischen Saz-Klängen und Gesang von Saher …

 

mit Liedern vom Kirchenchor zu Staaken (der kleinen Besetzung)

… mit Liedern vom Kirchenchor zu Staaken (der kleinen Besetzung)

 

Auf abenteurlicher Reise unterwegs zu einer einsamen Insel ...

… und mit der abenteurlichen Reise zu einer einsamen Insel …

 

... mit Blitzen, Donnerhall und Sturmgebrause ...

… mit Blitzen, Donnerhall und Sturmgebrause unterwegs …

 

zeigten Kinder der Kita Regenbogen aus dem Projekt mit der Komischen Oper ..

zeigten Kinder der Kita Regenbogen aus dem Workshop-Projekt mit der Deutschen Oper …

 

... spannende musikalische Szenen mit Löwen- und Schlangenkönigin ...

… spannende musikalische Szenen mit Löwen- und Schlangenkönigin …

 

.. und mit wild tanzenden Trollen.

.. und mit wild tanzenden Trollen.

 

Vielbeachtet die Tafel mit Projekten und Informationen vom Quartiersmanagement

Vielbeachtet die Tafel mit Projekten und Informationen vom Quartiersmanagement

 

Noch ein Jubiläum in 2015: 35 Jahre TREFFPUNKT. Der heutige Cheflayouter mit den Faksimiles der Stadtteilzeitung

Noch ein Jubiläum: 35 Jahre TREFFPUNKT. Der heutige Cheflayouter Ulrich Kluge mit Faksimiles der Stadtteilzeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    Hotlines COVID

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    • die Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + Kassenärztlicher Vereinigung, für Bereitschaft, Hausbesuche, Fahrdienste zu Virustest
    Kurzcheck CovApp Charité
    Symptome, Risiko & Empfehlungen

    Kw15: Pi8 zum Mittag

    nach Bestellung zur Abholung bereit!
    oder per Lieferdienst mit Bike
    • Speisenplan 06. – 09. April
    Abholung zwischen 11-14 Uhr
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    Café & Catering Pi8
    derzeit kein Service im Café 
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

    RIKSCHA-FAHRDIENST &
    Pi8-Essen-Bringdienst:
    Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

    Beratung vor Ort im …

    Stadtteilzentrum Obstallee 22E
    ohne direkten Kontakt via Briefkasten im Fenster + Handy
    Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden usw
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Info & Kontakt

    • Mieterberatung des AMV
    im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Nachfragen & Beratung
    Mobile
    0170-237 17 90 bzw.
    0174 / 483 27 28
    Email: information.amv@gmail.com

    Mietergruppen & -Initiativen

    Infos und Rat auch weiterhin per Tel oder Mail von den Mietergruppen für Gewobag und Adler:
    zum download:
    Kontakte Mieter
    facebook.com/staakenerkiez

    Newsletter in 8 Sprachen

    Infos über Einschränkungen, Maßnahmen und Kontaktstellen zu SARS-CoV2 bietet GiZ gGmbH Spandau mit dem mehrsprachigen Newsletter zum download (Stand 25.03.20)

    Migrationsberatung von GiZ

    z.Zt. nur Tel. | Mail | Chat
    Anna Tubbesing
    Mo-Fr von 09 bis 17 Uhr
    Telefon: 0151–555 30 25 7
    E-Mail: mbe@giz.berlin
    Chat: via App mbeon
    Info & Kontakt

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.