single-QM

Aktionsfondsjury hat getagt

Von Ost nach West – 4 Herbstaktionen

BERLIN_MACHEN_gruen
1 von 4: Kiezputz am 19.9.

Für vier Aktionen im Herbst hat die Jury der Anwohner/innen in der letzten Woche die beantragten Mittel aus dem Aktionsfonds (ehem. QF1) des Programms Soziale Stadt bewilligt. Von einem Einschulungsfest am Blasewitzer Ring, über den Kiezputz rund um das Gemeinwesenzentrum an der Obstallee, einem Fest der Nachbarn am kommenden Samstag zwischen Loschwitzer und Pillnitzer Weg, bis zu Halloween-Basteleien im Familienhaus am Cosmarweg, ziehen sich die Orte der beschlossenen nachbarschaftlichen Aktionen vom Ost- bis Westend unseres Stadtteils.

Einschulungsfest und mehr
Schule hat gerade letzte Woche begonnen und für die Erstklässler ging es am Sonnabend mit dem ersten Schultag los. Mit einem bisschen Abstand zu diesen aufregenden Tagen, haben zwei Anwohnerinnen aus der Nachbarschaft, den Antrag für einen Zuschuss aus dem Aktionsfonds gestellt, mit dem zum einen ein Einschulungsfest, mit einer Menge an kulturellen Darbietungen, mit Liedern und Tänzen, mit Schulkleidungs-Modenschauen und mit Spiel und Bastelei am 3. Oktober in den Räumen am Blasewitzer Ring 28 stattfinden soll. Die beantragten Gelder für Deko- und Bastelmaterial werden dabei noch dafür reichen, dann im Dezember eine Adventsbastelei “nachzuschieben”.

Kiezputz am Mitmach-Wochenende
Wie im vergangenen Jahr hat sich auch für 2015 aus dem Kreis der Familien des “Donnerstags-Frühstücks” vom Familientreff Staaken, eine Mutter gefunden, die für den Zuwendungsantrag aus dem Aktionsfonds und für die Umsetzung die Verantwortung übernommen hat.

So werden also mit Unterstützung aus dem Aktionsfonds für kleine und direkt umsetzbare Maßnahmen im Quartier Heerstraße am Samstag, den 19. September von 10-14 Uhr wieder die orangeroten Westen der Kehrenbürger zu sehen sein, rund um das Gemeinwesenzentrum und auf den Spielplätzen und Wegen des Parks der Kulturen. Ausgerüstet von der BSR mit Besen, Greifern und Handschuhen wird achtlos weggeworfener Müll eingesammelt, Laub gefegt und entlang der Wege Blumenzwiebeln gesteckt.

Nachbarschaftsfest am Pillnitzer Weg
Höchste Zeit für die Bewilligung der Mittel wurde es für die von einer Anwohnerin beantragte Förderung der Aktion in der Rudolf-Wissell-Siedlung. Denn schon an diesem Samstag, den 12. September soll von 15-18 Uhr vor den Hauseingängen am Parkplatz zwischen Pillnitzer und Loschwitzer Weg ein kleines Auftaktfest veranstaltet werden, mit dem die Grundlage für bessere nachbarschaftliche Kontakte, für Austausch und Gespräche über die eine oder andere konfliktträchtige Situation vor Ort gelegt werden.

Basteln zu Halloween und Advent
Mehr Zeit für die Umsetzung gibt es für das von einer im FiZ aktiven Ehrenamtlichen aus der Maubeerallee. Wie schon im vergangenen Jahr sollen Familien aus dem Stadtteil im Haus am Cosmarweg gemeinsam zu Halloween Kürbise schnitzen, Laternen basteln und bei Lagerfeuer, Kinderschminken sowie beim Umzug im Stadtteil viel Spaß bei der Jagd nach Süßem oder Sauerem haben.

Gleich mit beantragt und beschlossen wurde der Zuschuss für die Sachkosten für eine große Adventsbäckerei von Plätzchen und Bastelei von Geschenken und Weihnachtsdeko im Dezember, ebenso im Familienhaus am Cosmarweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.