single-QM

Kiezputz und Mitmachtage 2015

Viele heiße Feger & coole Sammler …

Kiezputz190915_0640_1… waren Freitag und Samstag unterwegs für einen schöneren Kiez.

Eine saubere, gemeinsame Sache, die an den beiden Mitmachtagen geboten wurde, von kleinen und großen Kehrenbürgern, mit Besen, Müllsäcken, Zangen und Blumenzwiebeln – in und neben dem Gemeinschaftsgarten am Ring sowie rundum vom Stadtteilzentrum an der Obstallee.

 

Kiezputz180915_0391Die erste Putzkolonne war im Rahmen der Initiativen „Berlin machen“ und mit Hilfe der Kehrenbürgeraktion der BSR schon am Freitagnachmittag am Blasewitzer Ring aktiv.

Dort haben Gewobag und Familien des QM-Projektes „Gemeinschaftsgarten“ für aktuell mehr Sauberkeit und für bunten Blumenschmuck im nächsten Frühjahr gesorgt.

 

 

Kiezputz190915_Kids_102225Am Samstag dann, initiiert von Familien des donnerstäglichen Frühstücks des Familientreffs Staaken, gehen dutzende kleine und große, junge und ältere Kehrenbürger mit Handschuhen, Besen und Greifern bewaffnet dem achtlos weggeworfenen Müll auf den Wegen, Spielplätzen und Grünflächen an den Kragen.

 

 

 

Kiezputz190915_0660_Besuch„Hoher Besuch“ aus dem Spandauer Rathaus beim Kiezputz! Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank hatte gleich noch die Delegation der „Heidschnucken-Spender/innen“ aus Faßberg sowie Vertreter von der Initiative „Berlin machen“ mitgebracht.

 

 

Kiezputz190915_130737Neben Räumen, Putzen und Pflanzen in ihrem Wohnumfeld haben alle Mitwirkenden bei dem aus dem Aktionsfonds des QM-Programms Soziale Stadt und von der Immobiliengesellschaft ADO unterstützten Kiezputz 2015 auch viel Spaß und eine gute Zeit mit aktivem sozialen Miteinander erlebt und haben sich am Ende die stärkende Kartoffelsuppe plus Rote Grütze wohl verdient.

 

 

 

Nach getaner Arbeit - das Kehrenbürger-Gruppenbild vom Sonnabend
Nach getaner Arbeit – das Kehrenbürger-Gruppenbild vom Sonnabend

 

 

 

Impressionen vom Kietzputz 2015 am 18. & 19. September:

 

 

 

Am Freitag aktiv im Gemeinschaftsgarten ...
Am Freitag aktiv im Gemeinschaftsgarten …

 

 

 

... und drumherum, beim Putzen und Pflanzensetzen von Gewobag
… und drumherum, beim Putzen und Pflanzensetzen von Gewobag

 

 

 

große und kleine Westen und Besen gab es für alle Kehrenbürger
große und kleine Westen und Besen gab es für alle Kehrenbürger

 

 

 

Die eifrig dabei waren beim Fegen im Staudengarten
Die eifrig dabei waren beim Fegen im Staudengarten

 

 

 

... wie auch am Wegesrand beim Müll statt Schäfchen sammeln
… wie auch am Wegesrand beim Müll statt Schäfchen sammeln

 

 

 

Viele fleißige Hände in der stark frequentierten Passage zwischen Center, Bibliothek und Gemeinwesenzentrum
Viele fleißige Hände in der stark frequentierten Passage zwischen Center, Bibliothek und Gemeinwesenzentrum

 

 

 

Bezirksbürgermeister Kleebank im Gespräch mit Quartiersrat und QM
Bezirksbürgermeister Kleebank im Gespräch mit Quartiersrat und QM

 

 

 

.. und aktiv als Pflanzer von Tulpen und Narzissen
.. und aktiv als Pflanzer von Tulpen und Narzissen

 

 

 

Dank an die Initiatoren von Bürgermeister und "Berlin machen"
Dank an die Initiatoren gab es vom Bürgermeister und von „Berlin machen“

 

 

 

Wie jedes Jahr, lange Warteschlangen um an die "Hebel des BSR-Ladekrans" zu kommen
Wie jedes Jahr, lange Warteschlangen um an die „Hebel der Macht“ des BSR-Ladekrans zu kommen

 

 

 

Mal schauen wie das im letzten Jahr gelaufen ist - Schaufensterausstellung vom Kiezputz 2013
Mal schauen wie das im letzten Jahr gelaufen ist – Schaufensterausstellung vom Kiezputz 2013

 

 

 

"Haben fertig!" mit beim Kiezputz dabei, ein StaakMen-Tandem mit jugendlichem Mentee und ollem Mentor
„Haben fertig!“ beim Kiezputz dabei, ein StaakMen-Tandem mit jugendlichem Mentee und ollem Mentor (v.l.n.r.)

 

 

 

"Es ist noch Suppe da", die Rettung nach getaner Arbeit für alle kleinen und großen Sammler und Feger
„Es ist noch Suppe da“, die Rettung nach getaner Arbeit für alle kleinen und großen Sammler und Feger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.