Veranstaltungen[-]

     

    Bunte Varietéshow

    Samstag 22. September 19 Uhr
    Eintritt 5 Euro
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. 41 | M37, X+M49, 131
    Mehr Info

    2 x Rotkäppchen …

    aus dem Berliner Puppenkoffer 
    gibt es vorwiegend für Gruppen 
    Freitag 28. Sept. 10 Uhr
    und für Familien
    Freitag 28. September 17 Uhr
    Zuversichtskirche
    Brunsbütteler Damm 312

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    • Literatursalon
    donnerstags 17 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Rundgang zu Spandauer Stolpersteinen

Veröffentlicht am 27. 05. 2015

Mahnmal am LindenuferWo erinnern Stolpersteine an wen? Ein Rundgang durch die Altstadt am Sonnabend um 15 Uhr gibt Auskünfte über die Schicksale der Verschleppten und Ermordeten aus der Nachbarschaft.
Zum Abschluss wird am Mahnmal am Lindenufer an die zerstörte Synagoge und die Spandauer Opfer des Holocausts, darunter Julius Gerson aus Staaken erinnert. Treffpunkt Adler Apotheke Carl-Schurz-/Moritzstraße

 

Der Rundgang zu Stolpersteinen und dem Mahnmal mit Informationen über die Opferfamilien wird geführt von Gudrun O’Daniel-Elmen u. Jürgen Elmen von der AG Christen und Juden des evangelischen Kirchenkreises Spandau. Veranstalter ist der Freundeskreis der Dorfkirche Staaken, die seinerzeit den Namensstein im Mahnmal für den 1895 geborenen Julius Gerson spendete, der im Haus 16 der Staakener Straße 393 wohnte.

Namensstein Julius Gerson

 

Nach dem Abitur 1913  war Gerson Kriegsfreiwilliger im 1. Weltkrieg, arbeitete als Beamter in der Berliner Stadtverwaltung in Tiergarten und später in Haselhorst. Dort wurde er von den Nazis zwangsweise in den Ruhestand versetzt und musste später Zwangsarbeit für Siemens leisten. Er war verheiratet mit einer Christin, die sich 1941 nach 20jähriger Ehe von ihm scheiden ließ. Mit der Scheidung war er schutzlos der Verfolgung ausgeliefert. Kurz vor seiner Deportation heiratete er die Jüdin Ilse Goldschmidt (* 21.4.1907) und wurde mit ihr zusammen am 19.2.1943 nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Rundgang Spandauer Stolpersteine
Samstag 30. Mai 15 Uhr

Treffpunkt:
Adler Apotheke, Carl-Schurz-Str./Moritzstr.

 Veranstalter:
Der Freundeskreis der Dorfkirche Alt-Staaken e. V.
Anmeldungen:
Fr. Hlebaroff Tel.: 366 18 55 oder 0170 172 63 42 

(Fotos Gudrun O’Daniel-Elmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Spezialist zu Gast

    als Gast der  Spezialist für das Spielhallengesetz: Daniel Buchholz MdA
    Montag 24. September 17 Uhr
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

     

    Was bietet die Pi8-Küche …

    für kleines Geld in dieser Woche?
    Speisenplan 17. – 21. September
    im Stadtteilcafé Pi8
    Mo-Fr von 10-18 Uhr +
    freitags Frühstück Spezialteller
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Offene Mieterberatung

    immer montags 13-20 Uhr
    im Stadtteilladen
    am Nordausgang vom Staaken-Center
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.