Veranstaltungen[-]

     

    Swing & Dance

    mit den Advocates of Swing
    Eintritt 5 Euro
    Freitag 24. August 19 Uhr
    Einlass ab 18 Uhr
    Kulturzentrum Staaken

    Tanztee mit Live-Musik

    Darf ich bitten?? zum Tango, Fox und ChaChaCha … beim TANZTEE
    Samstag 25. August ab 16 Uhr
    Veranstalter BGFF e.V.
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Sommerheiß & Erdbeereis

    Theaterfusion mit dem Sommer
    aus dem Jahreszeitenquartett
    für Kinder von 2-5 Jahren
    Donnerstag 30. August 10 Uhr
    Eintritt 3 Euro
    Kulturzentrum Staaken

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    • Literatursalon
    donnerstags 17 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Stadtteilversammlung vom 18. November

Volle Zustimmung für neuen Quartiersrat

Veröffentlicht am 19. 11. 2014

StV_181114_Abstimmung2a

Wir haben einen Neuen!
Ohne Gegenstimme haben die anwesenden Mitbürger/innen aus dem Quartier Heerstraße allen Bewerbern, 10 Frauen und 8 Männern, aus dem Stadtteil ihr Vertrauen ausgesprochen, für die kommenden zwei Jahre die Anwohnerschaft im Quartiersrat zu vertreten.

 

 

StV_181114_Saal1Voll besetzt, die im Halbrund aufgestellten Stuhlreihen im großen Saal des Kulturzentrums Gemischtes: Vertreter/innen von Einrichtungen, Vereinen und Projektträgern, vor allem aber Menschen aus der Nachbarschaft zwischen „Pillnitzer“  und „Blasewitzer“, zwischen Maulbeerallee und Weinmeisterhornweg.

 

Cornelia Dittmar vom QM-Team: Infos zum Quartier, Quartiersverfahren und den Gremien

Cornelia Dittmar vom QM-Team: Infos zum Quartier, Quartiersverfahren und den Gremien

Sie alle sind gekommen um auf der Stadtteilversammlung aktuelle und grundlegende Informationen über die Situation, Entwicklungen, Projekte und Herausforderungen zu erfahren,  ein erstes Meinungsbild abzugeben bezüglich der künftigen Schwerpunktsetzung im Quartier und ihr Votum abzugeben für die künftigen Quartiersratsmitglieder aus der Anwohnerschaft.

 

zahlen, Daten, Fakten von Infrastruktur bis Soziales, Christian Porst (QM Heerstraße)

Zahlen, Daten, Fakten von Christian Porst (QM Heerstraße)

Statt wie bisher 13 werden aber künftig 18 Räte aus der Anwohnerschaft die eindeutige Mehrheit im Quartiersrat stellen. Darüber hinaus werden in den kommenden Wochen noch von der Steuerungsrunde bis zu zwölf Vertreter/innen von Wohnungsgesellschaften, Einrichtungen, Gewerbe und Trägern als Mitglieder für den Beirat des Quartiersverfahren ernannt.

 

Vorstellungsrunde aller "alten" und "neuen" Kandidaten

Vorstellungsrunde aller „alten“ und „neuen“ Kandidaten

18 Mitbürger/innen haben sich, vor allem während der Aktionswoche im Stadtteilladen, beim Team des Quartiersmanagements  für die Mitarbeit im Quartiersrat beworben. Exakt Fifty-Fifty, das Verhältnis der „Neuen“ zu den Räten, die schon z.T. seit mehrerenJahren in dem Gremium der Bürgerbeteiligung mitwirken.

 

Platz im Rat und Zustimmung für alle Kandidaten

Platz im Rat und volle Zustimmung für alle Kandidaten

Zusammengekommen ist ein Bewerberkreis, der von Anfang zwanzig bis Mitte siebzig, von deutscher über italienischer, bis  arabischer und afrikanischer Herkunft und vom Engagement in Eltern-, Mieter- oder Seniorenvertretung, in Kirchengemeinde und Vereinen, in Kinder-, Jugend- und Nachbarschaftstreffs die Vielfalt im Stadtteil hervorragend widerspiegelt.

 

StV_181114_QuartiersratDie Anwohnervertretung im Quartiersrat: Fabio Carrassi, Asmahan Er, Jean-Habin Gongbah, Gudrun Gottschalk, Cord Hasselblatt, Christopher Kuhn, Renate Lüdke, Christopher Ortmann, Christa Pilz, Klaus Ringhand, Maria Romberg, Gafaar Saad, Gina Schmidt, Constanze Schönbrodt, Angela Tobeck, Petra Winter, Mohamed Zaidi und Renate Zander.

 

Nicht nur aktuelle auch herausragende Projekte aus nun fast zehn Jahren QM in Heerstraße

Aktuelle und herausragende Projekte aus nun fast zehn Jahren QM in Heerstraße

Nach einer Präsentation in Wort und Bild von beispielhaften Projekten im Quartier und von Veränderungen, Aufwertungen und Entwicklungen im Stadtteil, die mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt finanziert wurden, konnten alle Gäste ihre Punkte abgeben für die zukünftigen Schwerpunkte in den Handlungsfeldern im Quartier.

 

StV_181114_Schwerpunkte

Jede(r) konnte 5 Punkte vergeben für die Rangfolge der künftigen Schwerpunkte.

„Bildung, Ausbildung, Jugend“ vor „Nachbarschaft“ mit Kultur, Gemeinwesen, Integration, Gesundheit und dann mit (fast) gleicher Punktzahl „Arbeit & Wirtschaft“ sowie „Öffentlicher Raum / Wohnumfeld“ ergab die erste von verschiedenen Diskussions- und Entscheidungsrunden über die Schwerpunktsetzung.

 

StV_181114_Ausstellung2Zum Abschluss der Stadtteilversammlung 2014 Buffett, Gespräche und die Ausstellung „Gleiche Chancen. Immer.“ im Foyer des Kulturzentrums Gemischtes.

 

 

 

Spandauer/innen zeigen Gesicht - gegen Rassismus - wie z.B. Asmahan Er aus dem Quartiersrat Heerstraße

Spandauer/innen zeigen Gesicht – gegen Rassismus – wie z.B. Asmahan Er aus dem Quartiersrat Heerstraße

StV_181114_Saal2

Ein Gedanke zu „Volle Zustimmung für neuen Quartiersrat

  1. Tatiana Hicks sagt:

    Hallo !

    Bin neu im Viertel. Habe auf eurer Homepage gesehen, dass es einen Quartiersrat gibt. Sitzen da außer den nwohnern auch Vertreter von irgendwelchen Institutionenß Sind die Sitzungen öffentlich? Oder werden die Sitzungsprotokolle online gestellt?

    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Präsentation und Diskussion

    der Ergebnisse, Ideen, Vorschläge 
    für den Jugendzentrum Neubau
    Freitag 24. August 16-18 Uhr
    Jugendzentrum STEIG
    Räcknitzer Steig 10
    Mehr Info

    AG der Stadtteilkonferenz

    Erstes Treffen der Arbeitsgemeinschaft
    Gegen Rassismus für Toleranz 
    Mittwoch 22. August 14 Uhr

    Kiosk_aller.Hand.Arbeit
    Loschwitzer Weg 17

    Last call: Azubi-Menü

    4 Gänge Köstlichkeiten für
    Ausbildung & Integration 
    Freitag 24. August 18 Uhr
    Teilnahme 10 Euro
    Café Pi8 im Gemeindehaus
    Einladung & Info

    Lecker Mittagstisch …

    bietet auch in KW 34 das Pi8
    mit warmer Küche + Salaten:
    Mittagstisch vom 20. – 24. August
    im Stadtteilcafé Pi8
    Mo-Fr von 10-18 Uhr +
    freitags Frühstück Spezialteller
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Pi8 sucht FSJler* oder Bufdi

    ab September sind zwei Plätze frei 
    Stadtteilcafé Pi8
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    mehr Info und Kontakt

    Beratungen in den Ferien

    Soziale Beratung:
    Auch in den Ferien, wie immer:
    Montag + Freitag 9 -13 Uhr
    Nachmittagstermine nur:
    Do. 19. + 26. Juli 14-17 Uhr
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    Rechtsberatung:
    am 19.7. + 02.08. fällt aus
    Nächster Termin: Mo. 20.8.
    nur nach Anmeldung unter:
    Tel. 914 90 889
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    Offene Mieter-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.