single-QM

Die letzten Vier vom QF1

Nicht nur der Quartiersrat, auch die Jury der Anwohner/innen hat während der Aktionswoche zur Vorbereitung der Stadtteilversammlung im Stadtteilladen öffentlich getagt, und dabei, ganz nebenbei, die noch restlichen Mittel des Jahres für vier neue Projekte vergeben und das Kapitel Quartiersfonds1 für „Heerstraße“ beendet.

Aber keine Sorge, die Jury wird auch im nächsten Jahr wieder des öfteren zusammenkommen und kann auch in 2015 wieder über 10.000 Euro verfügen für Aktionen von und für Anwohner/innen. Die Mittel für die Maßnahmen mit einem maximalen Finanzbedarf von 1.500 Euro werden dann aber nicht mehr aus dem QF1, sondern aus dem „Aktionsfonds“ des Programms Soziale Stadt stammen.

Wie so oft, standen auch bei der letzten Jurysitzung in diesem Jahr vor allem Aktionen zur Verschönerung und für gemeinsame Bastelaktivitäten auf der Tagesordnung. So wurden also Mittel bewilligt für die letzten vier QF1-Aktionen:

• Gleich vier Bastelstationen für kleine Geschenke und Weihnachtsschmuck werden am 5. Dezember von 16-18 Uhr zusammen mit dem Familientreff Staaken in der Kita Regenbogen aufgebaut .

• Valerie Spieß, die mit vielerlei Fest-, Tanz- und Bastelaktionen im Stadtteil aktive Mitbürgerin, lädt alle Familien aus der näheren und weiteren Nachbarschaft wieder ein zu Advenstbasteleien am 11. Dezember von 15-19 Uhr in die Räume des Treffs von Harmonie e.V. am Blasewitzer Ring 28.

• Eltern von Kindern der Kita Staaken Bär wollen zusammen mit den Erzieher/innen das für Sport, Bewegung und kleine Festlichkeiten genutzte Außengelände verschönern und dort für Sitzgelegenheiten und mehr Aufenthaltsqualität sorgen.

• Die im Familiencafé vom „FiZ Familie im Zentrum“ ehrenamtlich Engagierten wollen gemeinsam den Treff aufhübschen und Sitzpolster für die neuen Stühle sowie Decken und Dekor nähen.

Desweiteren stehen noch bevor, die bereits auf der vorhergehenden Sitzung beschlossene Finanzbeteiligung aus dem QF1 für den traditionellen Adventsbasar am Samstag vor dem 3. Advent im Gemeinwesenzentrum, wie auch das als Restmittelbeschluss von der Anwohnerjury verabschiedete Bastelangebot für Kinder zum Dezember-Trödelmarkt am Nikolaustag im Stadtteilladen Staaken-Center.

Mit 14 ganz unterschiedlichen, kleinen, direkt wirkenden und schnell realisierbaren Aktionen und Maßnahmen hat die Aktionsfondsjury in 2014 eine für das „kleine Geld“ sehr große Wirkung im Stadtteil gesorgt, wofür allen in dem Gremium der Bürgerbeteiligung Engagierten nur gedankt werden kann.

Für das kommende Jahr werden sicherlich auch wieder  „Mitjuroren“ als Verstärkung gesucht. Interessenten können sich informieren und melden im:
Büro Quartiersmanagement
Nakissa Imani Zabet
Blasewitzer Ring 32
Tel 617 400 77

oder bei der
QM-Sprechstunde
montags 15-18 Uhr
Stadtteilladen im Staaken-Center
(Kontakttelefon: 0178 5807558)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.