Veranstaltungsreihe in Staaken zu 25 Jahre Mauerfall

Auftakt für Dekade „grenz/enlos“

grenzenlos_Kopf BrHeute um 19.30 Uhr eröffnet die Evangelische Kirchengemeinde zu Staaken im Foyer der Zuversichtskirche ihre vielseitige Veranstaltungsreihe zum 25. Jubiläum des Mauerfalls mit einem herausragenden Zeitzeugen: Manfred Stolpe erzählt aus seinen Erfahrungen als Konsistorialpräsident, über die Chancen und Schwierigkeiten zwischen Mauerbau und Mauerfall der Ev. Kirche in der DDR. 

Unter der Schirmherrschaft vom Spandauer Bundestagsabgeordneten Swen Schulz (SPD) und der Präsidentin des Berliner Chorverbandes Petra Merkel erinnert vom 4. bis 19. November in 14 Veranstaltungen, in Ausstellungen, Zeitzeugengesprächen, Filmen, Lesungen, Konzerten, Andachten und Gottesdiensten, die über die Grenzen hinweg zusammengeschlossene Kirchengemeinde Staakens an die aufregende Zeit der Teilung und an das grenzenlose Glück der Wiedervereinigung.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe die Ausstellung „Leben in der DDR“, die gemeinsam mit der Jugendgeschichtswerkstatt erarbeitet wurde und ab Mittwoch, dem 5. November um 17 Uhr täglich von 15-20 und an den Wochenenden schon ab 12 Uhr im „Jugendcafé grenzenlos“ in der Dorfkirche Staaken zu sehen ist.

Die Jugendetage in der Staakener Dorfkirche, einst direkt am Grenzstreifen gelegen ein Symbol sowohl für die Teilung wie auch heute für  Wiedervereinigung und Versöhnung ist Ort für weitere Zeitzeugengespräche  mit Gilbert Furian (7. Nov. 19.30 Uhr) und mit dem ehemaligen Pfarrer und Staakener Bürgermeister der Wendezeit Peter Radziwill (18. Nov. 19.30 Uhr), sowie für Filmabend (13. Nov. 19 Uhr „Das Leben der Anderen“) und Kinonachmittag (8. Nov. 15 Uhr) mit Kinderfilmen über das Leben in der DDR.

Herausragend in der Dekade grenz/enlos:  Der Festgottesdienst am Sonntag 9. November um 14 Uhr in der Dorfkirche mit der anschließenden Prozession entlang dem Grenzverlauf zur Zuversichtskirche, wo dann ein Schwert umgeschmiedet wird und auch erstmals die Broschüre über „Staakener Grenzgeschichte(n)“ bereitstehen soll (siehe Hüben & Drüben Teilung bis Mauerfall).

Unbestrittener Höhepunkt dann aber am Samstag 15. November das Festkonzert zum Mauerfall-Jubiläum mit der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven ab 18 Uhr in der Zuversichtskirche. Unter der Leitung von Carsten Albrecht kommen erst- und einmalig die Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg sowie verschiedene Chöre und Solisten aus Berliner Kantoreien und des Chorverbandes zu dem „Seid umschlungen Millionen“ der Ode an die Freude zum Wiedervereinigungsfesttag zusammen.
Eintritt zur Abendveranstaltung 15 erm. 10 Euro und zur öffentlichen Generalprobe ab 11 Uhr (5 Euro).

Das Gesamtprogramm für die Dekade grenz/enlos vom 4. bis 19. November finden Sie im aktuellen November-Gemeindebrief der Kirchengemeinde auf den Seiten 4 bis 8, sowie unter „Veranstaltungen“ auf der Webseite www.grenzenlos2014.de.

grenzenlos_streifenDie Veranstaltungen von grenz/enlos finden statt in:
• Dorfkirche Alt-Staaken
Hauptstraße 12
• Zuversichtskirche
Brunsbütteler Damm 312

 Di 4. Nov. 19.30 Uhr
Zeitzeugengespräch mit Manfred Stolpe
Foyer Zuversichtskirche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.