single-QM

Quartiersrat Heerstraße: Zustimmung für Anträge

Die Drei von der Morgenstern

Mit den notwendigen „Nachzüglerstimmen“ zur Maisitzung konnte die Quartiersratsmehrheit gesichert werden für die weitere Finanzierung von drei erfolgreichen „Soziale Stadt-Projekten“ an der Christian-Morgenstern-Grundschule:

Die bewährten Projekte der „Theaterarbeit mit Grips“ von Basketball mit „Alba macht Schule im Kiez“ sowie der „Medienkompetenz im Stadtteil“ können so auch in den Schuljahren 2014/15 sowie 2015/16 weitergeführt respektive weiterentwickelt werden.

So unterschiedlich die drei Angebote an der Grundschule auch sind, so ist allen drei doch eines gemeinsam: Sie wirken positiv weit über die direkte Projekttätigkeit als zusätzliches Angebot hinaus in den sonstigen Unterricht, als Unterstützung, Anregung und Fortbildung für die pädagogischen Mitarbeiter bis zu Motivierung und Förderung der  Zusammenarbeit mit den Eltern.

So sind aus dem Medienprojekt bisher mit Herrn Gottier als „Anleiter“ viele kreative Ergebnisse, wie  z.B. das „Bilderbuchkino“ quasi nebenbei im  Deutschunterricht entstanden.Oder über die Basketball-AG und die Teilnahme an der Alba-Grundschulliga werden mit Unterstützung des Coaches Matthias Schubert auch Spandauer Vereine wie der TSV 1860 in die Schule und zu den Kindern gebracht. Darüber hinaus wird „Alba macht Schule“ zukünftig auch an der Grundschule am Amalienhof vertreten sein. Und gerade das schon langjährige Theaterprojekt mit Grips Werken e.V. hat von der „Schatzsuche“ über „Ich Du Wir “ und zuletzt bei „Theater.Kunst.Stoffe“ viele Element der Einbeziehung des Elternhauses gleichermaßen geboten wie auch Anregungen für den Einsatz ganz verschiedener Künste im Unterricht und Freizeit von Musik, Tanz, Theaterspiel über Kulissenbau, Fotografie und Film bis Idee und Ausführungen von Comics geleistet.

Schön , dass der Quartiersrat auf seiner Maisitzung und Dank der nachträglich eingeholten Stimmen der „Abwesenden“, diesen drei Projekten eine Weiterführung bis in das Jahr 2016 hinein ermöglicht hat.

Und nicht nur die Präsentation von Theater.Kunst.Stoffe im Kulturzentrum Gemischtes oder die Auftritte von Chor, Trommlern und Basketballprojekt beim Stadtteilfest oder die geplante engere Zusammenarbeit des Medienprojekts an der CMG mit dem Medienkompetenzzentrum CIA im STEIG zeigen, dass nicht nur Schule und Schüler sondern das ganze Quartier von solchen Projekten profitiert.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.