STEIG: Entspannte Lage?

Große Luftsprünge kann man noch nicht  machen
Große Luftsprünge gibts weiter nur auf den Steig-Rampen

Ob die angespannte Personalsituation im Jugendbereich und besonders im Jugendzentrum STEIG schon entspannt ist, wird sich bald zeigen. Zumindest eine deutliche Verstärkung bringt ab kommender Woche eine neue Vollzeit-Fachkraft für das Ende 2013 dezimierte Team im Räcknitzer Steig.

Kurz vor Weihnachten bekamen die Mitarbeiter/innen, Kinder und Jugendlichen des Jugendzentrums Steig eine ganz besondere Bescherung: die Personalstelle für die gerade erst in den vorhergegangenen Monaten gut eingearbeitete und bei den Jugendlichen gut eingeführte Mitarbeiterin ist „weggebrochen“ und so musste das Team rund um den Leiter Alexander Barunke in den vergangenen Wochen gerade die beliebten Zeiten und Kreativ-Angebote im sog. offenen Bereich einschränken.

Jugendliche, Kinder und ihre Eltern sammelten Unterschriften für Ihre Forderung, dass das STEIG mit Personal so ausgestattet wird, dass die Einschränkungen entfallen können, in dem Haus für Kinder und Jugendliche im Kerngebiet unserer Großsiedlung, das eh schon in den vergangenen Jahren mit immer weniger Honorarmitteln für außerordentliche Veranstaltungen und Kurse auskommen musste .

In den kommenden Wochen wird sich – zum zweiten mal innerhalb eines Jahres – das Team neu zusammenfinden, die Ressourcen und Potenziale für Gruppen- und offene Angebote ermitteln. Die neue, erfahrene Erzieherin  muss sich auch erstmal in die Aufgabenfelder vor Ort einarbeiten, wie auch ihr neues „junges Klientel“ kennenlernen und deren Akzeptanz finden.

Dementsprechend wird – voraussichtlich noch bis Ostern – die seit Jahresende bewährte Strategie weitergefahren, den Montag ausschließlich bestehenden Gruppen vorzubehalten und nur von Di bis Fr für die offene Jugendarbeit im Hause geöffnet zu haben.

Man kann zumindest jetzt recht zuversichtlich sein, dass bald wieder die volle Vielfalt der Angebote und Kurse von Töpfern, Gestalten, und Werken bis Sport, Musik, Tanz und Veranstaltungen wieder zu jeder Zeit im STEIG anzutreffen ist.

Rappelvoll die Bühne und rappelvoll der Saal - beim Winterkonzert 2013 im STEIG.
Rappelvoll die Bühne und rappelvoll der Saal – beim Winterkonzert 2013 im STEIG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.