Gute Plätze – Schlechte Plätze III

Park_DichtBöse Zungen meinen, entlang der „Flaniermeile“, parallel zu Maulbeer- und Obstallee, seien speziell für weitere Führungen der Polizei zum Thema „kriminalpräventiver Städtebau in Heerstraße“ zwei Orte zur Präsentation geschaffen worden: Blickdichtes und somit Angsträume schaffendes grünes Gestrüpp am Fußweg zum Räcknitzer Steig.

Park_Sicht1Und als positives Beispiel, nur wenige Meter weiter an der Passage zum Leubnitzer Weg, die gleichen Hochbeete, aber Dank luftiger Gräser gewähren sie freie Sicht und bieten obendrein noch breite Bänke zum Aufenthalt.

Die Gestaltung dieses Ortes ist Ergebnis der Befragung von Mitbürgern seinerzeit im Charrette-Verfahren zum QM-Projektes „Park der Generationen und Kulturen“, finanziert aus dem Programm Soziale Stadt und bezuschusst von der GSW, und maßgeblich beeinflusst von den sachkundigen Empfehlungen, beim Rundgang im vergangenen Jahr,  vom Leiter des Polizeiabschnittes 23 Dirk Schnurpfeil, zu Maßnahmen zur Kriminalprävention und zu mehr Sicherheit im Stadtteil .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.