Veranstaltungen[-]

     

    Nachbarschaftshilfe & Mehr

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Mo – Fr 10-18
    kostenlos/ehrenamtlich
    download: Nachbarschaftshilfe
    Info: Topthema (v. 18. März)
    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Heike Holz: 0157-74 36 39 83
    Tel. Seelsorge: 403 665 885 (8-18)

    download: Aushang Corona-Hilfe

    Zuhören & mehr:
    Fördererverein Heerstraße Nord
    Senioren: Mo 7-14 + Mi 14.30-17.30
    Tel.: 470 60 50 50 | 0159 04 05 32 08
    Mobilitätshilfedienst übernimmt
    Einkäufe etc. Tel. 23 93 75 83
    download: FOEV-Flyer

    Zeit zum Zuhören
    tgl 10-16 Uhr am Erzähltelefon
    030-355 21 580 (auch per Rückruf)
    der kath. St. Wilhelm-Gemeinde
    download:Alles hat seine Zeit

     

    Kasper & Corona Teil I+II

    Für Kids & Eltern:
    KasperZipfelmütz online Teil I

    Mehr Info

    Teil II: Prinzessins Geburtstag

    Mehr Info

    Spiel- & Bolzplätze gesperrt

    Auf amtsärztliche Anordnung nach dem Infektionsschutzgesetz sind alle öffentlich zugängliche Bolz- & Spielplätze vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19.4. GESPERRT! siehe Bekanntmachung des Gesundheitsamt v. 19.3.

    Spandaus Bürgeramter zu!

    Ab 16.3. KEIN Publikumsverkehr
    in allen Bürgerämtern Spandaus! Gilt auch für vereinbarte Termine!
    Notfalldienste: Weiterlesen →

    Familientreff & Familiensport

    Vorerst bis zum Ende der Osterferien:
    • keine Austausch-, Spiele-, Gruppen- und Frühstücksrunden
    • no sports für Kids am Donnerstag
    • Beratung nur per Tel. + Mail:
    post@familientreff-staaken.de
    Angelina Seibt 0178-580 75 87
    Viola Scholz-Thies 0178-810 28 76
    www.familientreff-staaken.de

    Ebenso geschl0ssen:
    Familienzentrum Hermine
    im gelben Container an der Christian-Morgenstern-Gs
    Kontakt+Rat per Tel + Mail:
    Tel. 030-364 038 88
    familienzentrum-hermine@trialog-berlin.de
    Bernadette Korndörfer
    0162-291 44 57

    Kulturzentrum bis 19.4. zu!

    Keine Gruppen, keine Kurse, keine Veranstaltungen!
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken

    sagt ab sofort bis nach Ostern alle Veranstaltungen und Gruppen ab
    Mehr Infos

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Positive Zwischenbilanz für "Rhythmen der Heerstraße 2013"

Musikprojekt im Stadtteil gut gestartet

Veröffentlicht am 07. 06. 2013

Cornelia Dittmar, Jürgen Mularzyk und Gerhard Hanke

Den Rhythmus der Heerstraße kann man  morgen beim Staaken-Center Familienfest und am Sonntag im STEIG beim Sommerkonzert oder der Eröffnung vom Terrassencafé Pi8 spüren.
Die „Rhythmen der Heerstraße“ jedoch erleben derzeit mehr als 120 Kinder und Jugendliche in zehn Kursen an sieben Einrichtungen. Dazu kommen ab Montag  noch weitere Schüler/innen  bei der Projektwoche an den zwei Sekundarschulen „Haveldüne“ und der CSO. 

Wie das im April begonnene Musikprojekt von QM, Quartiersrat und Musikschule, die „Rhythmen der Heerstraße“ angelaufen ist, darüber gaben Bildungsstadtrat Hanke, der Musikschulleiter Jürgen Mularzyk  und Cornelia Dittmar vom QM Heerstraße gestern im Kulturzentrum Gemischtes Auskunft.

Dass dieses die Menschen und Kulturen verbindende zweijährige Projekt in der Großsiedlung Heerstraße, mit Nachbarn aus allen Kulturen, richtig angesiedelt ist, wurde eingangs von allen Beteiligten hervorgehoben. Dank der vielen Aktiven in Vereinen und Einrichtungen des Stadtteils und deren schon vielfach erprobten Kooperationen – sei es in den Familienzentren, in der Stadtteilkonferenz in übergreifenden QM-Projekten wie „Bildungsnetz“ oder „Staaken liest“ – wie auch der schon jahrelang bestehenden engen Zusammenarbeit von Musikschule Spandau und der Carlo-Schmid-Oberschule ist der Start von „Rhythmen der Heerstraße“ gut gelungen.

Viel  zu dem guten Start beigetragen haben die vorbereitenden Intitiativtreffen Anfang des Jahres an der Carlo-Schmid-Oberschule – bei dem die Steine rockten – und im Kulturzentrum Gemischtes – bei Beats mit Brust und Besenstiel –, die auch die große Bandbreite der Möglichkeiten und Ressourcen deutlich machten.

Auch wenn anfänglich das eine oder andere Angebot bezüglich Zeit und/oder Ort nicht immer wie gewünscht angenommen wurde, so sind nun,  zwei Monate nach Projektstart, über 120 Kinder und Jugendliche in Tanz-, Trommel- oder Instrumentalkursen an sieben verschiedenen Einrichtungen, Schulen, Kitas und Freizeitstätten aktiv beteiligt.  Und in der kommenden Woche werden sowohl an der Integrierten Sekundarschule Haveldüne als auch an der Carlo-Schmid-Oberschule mit Jugendlichen konzentriert Workshops in HipHop, Breakdance, Beatboxing, Bodypercussion und Cajon angeboten.

Nach den Sommerferien geht es dann weiter mit Kursen, die sich an alle Musikinteressierten jeden Alters – ob Neulinge oder schon Geübte – wendet und vor allem wird die Zusammenarbeit mit bereits bestehenden Musikgruppen, Chören oder auch Solisten intensiciert, denn dann geht es in die entscheidende Phase der Komposition, des Arrangements und der Proben für das erste, alle Angebote und Gruppen erfassende, gemeinsame Konzert von „Rhythmus der Heerstraße“, ehe dqann im kommenden Jahr die Harmonien und die „Klänge der Heerstraße“ im Mittelpunkt stehen.

Mehr über die aktuellen Kursangebote

Anmeldung und Info bei den Kursen vor Ort möglich sowie auch und gerade für Coaching von bestehenden Gruppen, Bands, Chöre, Orchester etc. bei :
Musikschule Spandau, Frau Kirbach
Tel. 90 27 95-801 | c.kirbach@ba-spandau.berlin.de

„Rhythmen der Heerstraße 2013 “  und „Klänge der Heerstraße 2014“ werden ermöglicht Dank Förderung der EU, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen von „Zuknftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    Hotlines COVID

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    • die Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + Kassenärztlicher Vereinigung, für Bereitschaft, Hausbesuche, Fahrdienste zu Virustest
    Kurzcheck CovApp Charité
    Symptome, Risiko & Empfehlungen

    Kw15: Pi8 zum Mittag

    nach Bestellung zur Abholung bereit!
    oder per Lieferdienst mit Bike
    • Speisenplan 06. – 09. April
    Abholung zwischen 11-14 Uhr
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    Café & Catering Pi8
    derzeit kein Service im Café 
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

    RIKSCHA-FAHRDIENST &
    Pi8-Essen-Bringdienst:
    Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

    Beratung vor Ort im …

    Stadtteilzentrum Obstallee 22E
    ohne direkten Kontakt via Briefkasten im Fenster + Handy
    Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden usw
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Info & Kontakt

    • Mieterberatung des AMV
    im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Nachfragen & Beratung
    Mobile
    0170-237 17 90 bzw.
    0174 / 483 27 28
    Email: information.amv@gmail.com

    Mietergruppen & -Initiativen

    Infos und Rat auch weiterhin per Tel oder Mail von den Mietergruppen für Gewobag und Adler:
    zum download:
    Kontakte Mieter
    facebook.com/staakenerkiez

    Newsletter in 8 Sprachen

    Infos über Einschränkungen, Maßnahmen und Kontaktstellen zu SARS-CoV2 bietet GiZ gGmbH Spandau mit dem mehrsprachigen Newsletter zum download (Stand 25.03.20)

    Migrationsberatung von GiZ

    z.Zt. nur Tel. | Mail | Chat
    Anna Tubbesing
    Mo-Fr von 09 bis 17 Uhr
    Telefon: 0151–555 30 25 7
    E-Mail: mbe@giz.berlin
    Chat: via App mbeon
    Info & Kontakt

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.