GSW schließt Finanzierungslücke für Gemischtes

Topf hat Deckel …

"Willkommen" für alle Kulturen ist auch 2013 sicher

„Bonbon ist gelutscht“, „der Sack ist zu“ oder, wie Petra Sperling, die Geschäftsführerin des Gemeinwesenvereins, es in der gebührenden Sachlichkeit einer Pressemitteilung ausdrückt:
„Das Kulturzentrum „Gemischtes“ … kann auch in 2013 seine Arbeit im Ortsteil Staaken fortsetzen.“

 

Die Wohnungsgesellschaft GSW hat die schon jahrelang bestehende Förderung des Hauses durch Mietverzicht maßgeblich aufgestockt. So konnte nun die Lücke gestopft werden, die nach den Finanzierungszusagen von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, dem Bezirk Spandau, dem Paritätischem Wohlfahrtsverband Berlin und dem Engagement des Freundeskreises noch übrig geblieben ist.

Zum download die Pressemitteilung von Gemeinwesenverein und GSW zur Finanzierung des Kulturzentrums Gemischtes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.