Beratung und Begegnung beim Gemeinwesenverein

FamilienTreff mit Plauderecke

„Zwischen den Jahren“ nennt man die Tage, in denen die meisten sich nur von den Weihnachtsfeiertagen erholen und sich in Vorbereitung auf Silvester ausruhen. Nicht so das Team vom Familientreff Staaken, das in der Zeit eine kuschelige Plauderecke für die Besucher, die Mütter und Väter aus dem Stadtteil, in den Beratungsräumen des Gemeinwesenvereins eingerichtet hat.
Eine entspannte Atmosphäre für Gespräche, aber auch viele neue Angebote bietet der Familientreff hier und andernorts: Neben Beratungsstunden und Aktivitäten mit und in den kooperierenden zwei Kitas der evangelischen Kirchengemeinde starten in der kommenden Woche am Donnerstag den 17.01. von 10-12 Uhr das Familienfrühstück im gegenüberliegenden KiK.
Gemeinsam essen, quatschen, sich austauschen über Kinder, Erziehung, Haushalt, Alltag oder Freizeit – jede(r) ist ein Familienexperte und doch sollen immer wieder Fachleute zu bestimmten Themen eingeladen werden.
Ohne einen Beitrag für das Frühstück geht es nicht, aber die 2 Euro sind bestimmt gut angelegt. Und ohne Anmeldung auch nicht: Tel. 363 41 12 oder beim Familientreff  Obstallee 22 d.

In Bälde – spätestens nach den Winterferien Anfang Februar – wird auch dienstags ein „Internationales Frauenfrühstück“ gemeinsam mit dem Verein Alphabet e.V. von Frau Kurt angeboten, für das sich heute schon Interessentinnen melden können.

Wenn dann im Laufe des Frühjahrs das „Stadtteilcafé Pi 8“ im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg fertiggestellt ist, werden wohl auch die Frühstücke dort ihren Platz finden.

Schon dort im Haus am Pillnitzer Weg 8 beheimatet ist das Sport- und Spielangebot für Kinder ab 3 Jahren, das parallel zu der Lebensmittelausgabe von Laib & Seele donnerstags von 13-15 Uhr stattfindet.
Ergänzend dazu wird es ab Do 17. Jan von 15-16 Uhr für die 6-12 jährigen Ball- und Bewegungsspiele für die körperliche und geistige Geschicklichkeit, wie auch für Spaß und Freude geben. Man kann zuversichtlich sein, dass auch das Sportangebot für diese Altersgruppe auf begeisterte Kinder trifft, wie das o.a. für die Kleinen.

Interessenten für die bereits genannten Angebote, Treffs und Gruppen, wie auch für die folgenden Kurse, die im Februar nach den Winterferien beginnen, sollten sich möglichst bald beim Gemeinwesenverein/Familientreff Staaken melden, unter 363 41 12 bei Viola Scholz-Thies für Info und Voranmeldung:

  • Eine „PeKiP“-Gruppe (Prager Eltern-Kind Programm) mit der spielerischen Frühförderung für Kleinkinder wird ein mal wöchentlich voraussichtlich dienstags stattfinden.
  • Quasi eine Ergänzung zu dem schon viel bewährten „Erziehungsführerschein“, mit praktischen Ratschlägen und Tipps für die Klippen im Familienalltag zu dem bereits Anmeldungen vorliegen, obwohl noch nicht fest steht wann die nächsten Tages- oder Abendkurse starten werden.
  • Auch die Gruppe für junge Mütter „Ich bin Mutter und das ist gut so“ des Gemeinwesenvereins wird im Zeitraum Feb/März am Blasewitzer Ring 27 mit einem neuen Kurs starten.
  • Noch zu Hauptspeise und Dessert einsteigen kann jederman(n) beim Kochkurs für Väter, der vom Koch der Kita Regenbogen mit zwei Samstagsterminen im Februar fortgesetzt wird. Selbstverständlich wird das gemeinsam angerichtete auch gemeinsam genossen.

Trotz all der vielen neuen Gruppen und Kurse für Mütter und Väter wird es selbstverständlich auch die „angestammten“ Angebote des Gemeinwesenvereins in den Räumen hinter dem Staaken-Center weiterhin geben:

Ob Soziale Beratung und Begleitung Mo, Fr 9-13 und Do 14-17 ,
wie auch Mi 9-14 Uhr im FiZ,
die inzwischen ausschließlich ehrenamtlich geführte Ü50-Gruppe Mi 10-12
der Treff „Wiegen mit Vergnügen“ Di 15-17 Uhr,  der bei entsprechendem Interesse gerne noch eine weitere Gruppe aufmachen würde,
der Nähkurs (Mo 19-20 Uhr) und der Französischkurs (erst wieder nach dem Sommer)
wie die Selbsthilfegruppen „Depression“ (2+4. Do 17.30-19.30) oder ADHS im Erwachsenenalter (Di 17-18.30)
finden auch weiterhin Platz in der Obstallee 22 d.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.