Veranstaltungen[-]

     

    Kasper und Corona Teil I

    Für Kids & Eltern:
    Kaspertheater Zipfelmütz online

     Mehr Info

    COVID – Nachbarschaftshilfe

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Nachbarschaftshilfe Corona

    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Heike Holz: 0157-74 36 39 83

    Mehr Info:
    Topthema Nachbarschaftshilfe

    Die Absagen der KW13

    Vom Absage-Virus befallen:
    AG Vielfalt und Toleranz
    Reflektionen über Vorurteile
    Mo 23. März im
    Stadtteilzentrum
    Stadtteilkonferenz
    Mi 25. März im
    Kulturzentrum Staaken
    Kundgebung
    Spandau hält zusammen
    gegen Rassismus & Gewalt
    Fr 27. März vor dem
    Rathaus Spandau
    Kunstpause 
    mit Chor + mehr
    Fr. 27. März in der
    Zuversichtskirche

    Spiel- & Bolzplätze gesperrt

    Auf amtsärztliche Anordnung nach dem Infektionsschutzgesetz sind alle öffentlich zugängliche Bolz- & Spielplätze vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19.4. GESPERRT! siehe Bekanntmachung des Gesundheitsamt v. 19.3.

    Spandaus Bürgeramter zu!

    Ab 16.3. KEIN Publikumsverkehr
    in allen Bürgerämtern Spandaus! Gilt auch für vereinbarte Termine!
    Notfalldienste: Weiterlesen →

    Familientreff & Familiensport

    Vorerst bis zum Ende der Osterferien:
    • keine Austausch-, Spiele-, Gruppen- und Frühstücksrunden
    • no sports für Kids am Donnerstag
    • Beratung nur per Tel. + Mail:
    post@familientreff-staaken.de
    Angelina Seibt 0178-580 75 87
    Viola Scholz-Thies 0178-810 28 76
    www.familientreff-staaken.de

    Kulturzentrum bis 19.4. zu!

    Keine Gruppen, keine Kurse, keine Veranstaltungen!
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken

    sagt ab sofort bis nach Ostern alle Veranstaltungen und Gruppen ab
    Mehr Infos

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Adventsbasar 2012 im Gemeinwesenzentrum

Erst eins, dann zwei, dann drei …

Veröffentlicht am 18. 12. 2012

Statt Ochs oder Esel ein Weihnachts-Alpaka

… Kerzen, Einrichtungen und Etagen.
Samstag vor dem dritten Advent, in der Großsiedlung Heerstraße schon eine kleine Tradition, der Adventsbasar in der Obstallee 22. Für viele Familien die Gelegenheit einmal das Besondere am Quartier Heerstraße live zu erleben: das Gemeinwesenzentrum. Die drei Einrichtungen Evangelische Kirche, Fördererverein und Gemeinwesenverein sorgten an diesem Tag gemeinsam für ein fröhliches Adventsfest mit Musik, Tanz, mit süßen und herzhaften Leckereien, mit Bastelangeboten und einer großen Auswahl an den Ständen mit Produkten aus den vielen Kunst-, Keramik- und sonstigen Hobbygruppen des Quartiers. Die Erlöse des Basars gingen übrigens an die Partnergemeinde der Kirche in Tansania.

Überall war was geboten und so war ein ständiges Hin und Her zwischen den drei Ebenen und Einrichtungen. Von den  kunstvollen Ständen und dem Café in den Clubräumen des Förderervereins im Souterrain hoch zum Basteln, Schminken und zur Märchenstunde im Gemeinwesenverein und weiter zum Kulturprogramm im Saal der Kirchengemeinde im Hochparterre.

Und wer da denkt, das Programm hätte nur besinnlich „Vorweihnachtliches“ geboten, der irrt gewaltig. Denn vom Flötenkonzert bis zum Auftritt einer Jazzcombo und Gospels reichte die Palette des unterhaltsamen Programms.
Dazwischen, der erste Auftritt des, im doppelten Wortsinne, jungen Chors der Christian-Morgenstern-Grundschule. Erst in diesem Jahr unter der Leitung von der Musiklehrerin Frau Praetz aufgemacht und schon konnten die Jungs und Mädchen das Publikum begeistern mit ihrem Repertoire von Varianten bekannter Weihnachtslieder oder den lustigen szenischen Songs vom Tausendfüßler oder dem „Daumen der ins Kino geht“. Erstaunlich wie selbstbewusst und temperamentvoll die Kinder ihre Lieder und Tänze präsentieren konnten.

Nicht nur den Tänzerinnen und dem Chor der „Morgenstern“ wird der Adventsbasar 2012 im Gemeinwesenzentrum bis weit über die Feiertage hinaus im Gedächtnis bleiben.

Ein Teil der Programm- und Bastelangebote wurden finanziert mit Mitteln der EU, des Bundes und des Landes Berlin im Rahmen von „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt.

Der frisch geschmückte Weihnachtsbaum - läuft hoffentlich nicht wieder weg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infos, Gespräche und Bratwurst am Stand des zukünftigen Cafés Pi 8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Märchenstunde beim Gemeinwesenverein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gab den stimmungsvollen Einstieg ins Programm, das Flötenensemble der Kirchengemeinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der kleine Stern ein Spiel junger Gemeindemitglieder ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... die nach ihrem Stück das Publikum auch noch mit Zimtsternen erfreuten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die "Morgensterne" haben bei ihrem Tanz die kleinen technischen Pannen mit wiederkehrendem abrupten Ausfall der Musik hochprofessionell gemeistert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Morgenstern-Chor mit Weihnachtlichem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... und dem Daumenkino

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schminken und Basteln beim Gemeinwesenverein ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.. wie auch bei der Kirche, hier der Morgenstern-Chor noch bis kurz vor ihrem Auftritt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gute Gelegenheit um Geschenke zu erwerben ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ob bei den Ständen beim Fördererverein ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.. mit Künstlerischem aus den Gruppen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... oder mit Handarbeiten, wie hier bei der Kirchengemeinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    UK geht in die 8. Runde

    Herzlichen Glückwunsch zum 70. und Danke für dein Engagement, deine unerschöpfliche Hilfsbereitschaft, deinen Humor … und alles Gute für den Start in die 8. Runde

    Kw13: Pi8-Mittagstisch …

    nach Bestellung zur Abholung bereit!
    oder per Lieferdienst mit Bike
    Speisenplan 23. – 27. März
    Abholung zwischen 11-14 Uhr
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    Café & Catering Pi8
    derzeit kein Service im Café 
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

    Pi8mobil Rikschadienst: für
    Mobilitätseingeschränkte & Risikogruppen
    Tel.: 0163-370 53 96  | Email:
    pi8mobil@kirchengemeinde-staaken.de

    Info: Fahr- & Lieferdienst

    Hotlines COVID

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    • die Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + Kassenärztlicher Vereinigung, für Bereitschaft, Hausbesuche, Fahrdienste zu Virustest

    Jetzt mehr Mieterberatung

    aktuell via Fenster vor Ort + Tel:
    0170-237 17 90
    und
    0174 / 483 27 28

    kostenfreie MIETERBERATUNG
    des AMV im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Stadtteilzentrum Obstallee 22E Weiterlesen →

    Rat im Stadtteilzentrum

    Suchtberatung & -prävention
    von Caritas & Vista
    mittwochs 16-18 Uhr

    • Migrationsberatung von GiZ
    für erw. Zuwanderer*innen
    NEU freitags 13.15-15.15 Uhr

    • Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden …
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige

    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    weitere allg. Beratung:
    im Familienzentrum Hermine:
    mittwochs 10-14 Uhr 
    Container an Maulbeerallee 23

    und vom Familientreff Staaken:
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter + Gewobag-Mietern (ehem. Mieterbeirat u. der Ex-ADO-Mietergruppe)  jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilzentrum Obstallee 22E

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.