Neuer „Familientreff Staaken“ eröffnet

Mal muss man sich bücken .. (Gerhard Hanke und Petra Sperling Gemeinwesenverein GWV)

19.10. High Noon: der Stadtrat für Jugend, Bildung, Kultur und Sport Gerhard Hanke gibt den FamilienTreff Staaken frei. Ab jetzt haben wir zwei davon: das „FiZ“ im gelben Container und dazu, ab heute, das neue Familienzentrum von GWV und ev. Kirche, mit den Standorten Obstallee – mit der Kita Regenbogen – und Brunsbütteler Damm – mit der Kita Arche Noah.

… mal nach der Decke strecken (Ballondeko im Familientreff)

In seiner Eröffnungsrede hat Stadtrat Hanke die Notwendigkeit der interativen Angebote der Familienzentren gerade in sozial benachteiligten Gebieten wie „Heerstraße“ betont und dabei herausgestellt, dass der Bezirk alles dafür tun wird um die bestehenden Zentren in Spandau, so auch das FiZ bei der Christian-Morgenstern-Gs, auch zukünftig absichern zu können. „Auch wenn die Entscheidung dazu erst in der kommenden Woche auf dem Jugendhilfeausschuss fallen wird.“

 

24 neue Berliner Familienzentren werden in diesem und im kommenden Jahr aus dem Aufbauprogramm der Senatsverwaltung Bildung, Jugend, Wissenschaft finanziert. Sie sollen Stätten der Begegnung sein mit Eltern/Kind-Cafés oder Familienclubs, der Bildung und Beratung mit Kursen zur Erziehungskompetenz, zu Gesundheit, Ernährung, Haushaltsführung und zum Spracherwerb als auch Freizeitstätte mit Angeboten zum Spielen oder Basteln für Eltern und Kinder egal mit welchem sozialen oder kulturellem Hintergrund.

..von Anfang an im Mittelpunkt – Eltern und Kinder

Mit ein wichtiges Ziel ist auch die stärkere Vernetzung der Akteure und ihrer Leistungen im jeweiligen Gebiet. Gut gewählt also der Standort im Gemeinwesenzentrum an der Obstallee mit der Evangelischen Kirchengemeinde, dem Fördererverein Heerstraße Nord, dem Medizinischen Versorgungs-Zentrum, der Kita Regenbogen und dem Gemeinwesenverein Heerstraße Nord (GWV) als Träger des neuen Familienzentrums.
Mit einem Klick mehr über das Programm Berliner Familienzentren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.