Veranstaltungen[-]

     

    Abenteuer im Zauberwald

    von Kasper und seiner Gretel
    Donnerstag 24. Januar 10 Uhr
    Eintritt 3 EUR
    Kulturzentrum Staaken

    Samstag Tanztee

    Darf ich bitten? zum Tanz bei Kaffee, Tee & Livemusik heißt es wieder
    Samstag 19. Januar 16 Uhr
    beim Tanztee des BGFF e.V.
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr.41 | M37. M+X49, 131

    Mozarts Flötenquartette …

    stehen auf dem Programm der
    Staakener Dorfkirchenmusiken
    mit G. Fröhlich (Flöte) E. Balmas (Violine) A. Grothe (Viola) und H.-J- Scheitzbach (Cello & Moderation)
    Donnerstag 17. Januar 19 Uhr
    Eintritt 7 EUR Abendkasse
    Dorfkirchen Alt-Staaken
    Hauptstr. / Nennhauser Damm Weiterlesen →

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Tanz der Kulturen Auftakt zu "Ein Stern für Gemischtes"

Dicht gedrängt und gut gelaunt

Veröffentlicht am 29. 10. 2012

Krönender Abschluss von der Big Band der Carlo-Schmid

Ein toller Auftakt, am Sonnabendnachmittag für die Sternen-Reihe, mit dem das Gemischtes im kommenden Monat viel Unterhaltung aber auch möglichst viel Geld in die Unterstützerkasse holen will.
Ein Sternenregen an vergnüglichen Auftritten regnete von der Bühne des „Gemischtes“ und erfreute ein vielhundertköpfiges Publikum jeden Alters, das in der Geschichte des Kulturzentrums wohl noch nie so zahlreich in die Sandstraße gefunden hat.Und wer darauf bedacht war, möglichst alles einzufangen was sehenswert war, von Kinderschminken über Tanz, Theater und Musik, der Auswahl zum „Staakener Tortenstar“ und dem Verkauf von „Stern für Gemischtes“ sowie den vielen fröhlichen Begegnungen drinnen und draußen, blieb oft genug hilflos im dichten Gedränge im Foyer oder vor der Saaltür stecken.

Aber da so viele mit Kamera oder Handy Bilder vom bunten Geschehen geschossen haben, gibt es keinen Zweifel, dass bald auch Bilder von den noch fehlenden Programmteilen nachgeschoben werden können – von der Kindertanzgruppe von Frau Long aus dem Gemischtes, den Songs der Familie Girke oder oder dem Streetdance aus dem KiK.

Zwei weitere Programmpunkte sollen aber schon mal erwähnt sein: der Auftritt mit Trommelgruppe und Sternentanz von Kindern aus der Christian-Morgenstern-Grundschule, sie kamen nach der Eröffnung gleich als erste auf die Bühne und wer z.B. nach den Eröffnungsworten von Kulturstadtrat Hanke und Petra Sperling vom Gemeinwesenverein nur kurz den Saal verließ, der konnte beim besten Willen bei der großen Zahl von Eltern, Verwandten und Freunden der jungen Künstler keinen Platz mehr finden und Stand im Foyer im Stau. Und besonders hervorzuheben: den Dank von Petra Sperling für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die mit ihrem Einsatz, trotz des übergroßen Andrangs, für einen perfekten Ablauf eines vergnüglichen Nachmittags beim „Tanz der Kulturen“ sorgten.

Deutlich wurde, wie Petra Sperling betonte, dass der Nachmittag gezeigt hat wie viele großartige Begabungen im Stadtteil und drumherum schon vorhanden sind. Meist Dank der Projekte und Angebote, häufig mit Förderung aus dem Programm „Soziale Stadt“,  in Schulen, Kitas oder Freizeitstätten. Das zukünftige QM-Projekt von Musikschule und Gemischtes zur Förderung von Musik im Stadtteil hat also eine gute Grundlage um noch mehr musikalische und tänzerische Initiativen in Heerstraße zum Blühen zu bringen.

An der Spendensammelaktion „Ein Stern für Gemischtes“ zum Erhalt des vielseitigen Programmangebotes im Gemischtes kann sich übrigens jeder bei allen Veranstaltungen im Rahmen der Sternenreihe weiter beteiligen. Förder-Sterne gibt es  schon für kleines Geld und ab 20 Euro aufwärts pro Stern gibt es einen Logbucheintrag und  Zertifikat.

Die nächsten Gelegenheiten:
31.10. ab 17 Uhr Party „Halloween für Aliens“
01. 11. 19.30 Uhr „Reise durch das Universum“

Bezirksstadtrat Hanke und die Geschäftsführerin des Gemeinwesenvereins Petra Sperling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bauchtanz aus Heerstraße, die Gruppe von und mit Asmahan Er

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die schlaue Ziege, Theater von und für Kinder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Stimme begeisterte: Ellen Zacharias, an der Gitarre ihr Vater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interkulturelles aus Israel, Westerntanz und HipHop von der 6.Klasse der Schule am Amalienhof

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus der Neustadt "Spandau Voices" - hervorgegangen aus einem QM-Projekt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst mit klassischem Liedgut am Klavier, dann als Beatboxer Marlon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reichhaltig das süße Angebot beim Kuchenwettbewerb - "Tortenstar" nicht nur aus optischen Gründen, der Pfau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erstaunen über die Leistungsstärke der meist jungen Künstler aus unserem "Dreh"

 

 

 

 

 

 

 

Die Veranstaltungsreihe „Ein Stern für Gemsichtes“ wird unterstützt mit Mitteln der EU, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen der „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Heißes und Kaltes …

    gibt’s auch in dieser Woche im Pi8:
    Speisenplan 14.–18. Januar
    im Stadtteilcafé Pi8
    offen, werktags 10-18 Uhr +
    freitags mit Frühstück Spezial!
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Kostenfreie Mieterberatung

    des AMV im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-18 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Stadtteilladen Staaken
    Nordausgang Staaken-Center
    mehr Info

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.