Veranstaltungen[-]

     

    Abenteuer im Zauberwald

    von Kasper und seiner Gretel
    Donnerstag 24. Januar 10 Uhr
    Eintritt 3 EUR
    Kulturzentrum Staaken

    Samstag Tanztee

    Darf ich bitten? zum Tanz bei Kaffee, Tee & Livemusik heißt es wieder
    Samstag 19. Januar 16 Uhr
    beim Tanztee des BGFF e.V.
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr.41 | M37. M+X49, 131

    Mozarts Flötenquartette …

    stehen auf dem Programm der
    Staakener Dorfkirchenmusiken
    mit G. Fröhlich (Flöte) E. Balmas (Violine) A. Grothe (Viola) und H.-J- Scheitzbach (Cello & Moderation)
    Donnerstag 17. Januar 19 Uhr
    Eintritt 7 EUR Abendkasse
    Dorfkirchen Alt-Staaken
    Hauptstr. / Nennhauser Damm Weiterlesen →

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Kehrenbürger in Aktion

Veröffentlicht am 17. 09. 2012

"Feger und Sammler" und ihre Beute(l)

Ein ganz besonderes Engagement haben gut 25 Mitbürger/innen und Mitarbeiter/innen von Einrichtungen aus unserem Stadtteil am Samstag bei der Aktion „Berlin unsere saubere Stadt“ bewiesen.

 

Zwei Stunden waren die (k)ehrenbürgerschaftlichen „Feger und Sammler“ aus der Nachbarschaft, vom Gemeinwesenverein, Quartiersmanagement, Quartiersrat und der Kita Regenbogen, solo oder gleich mit der ganzen Familie rund um das Gemeinwesenzentrum in Sachen Sauberkeit unterwegs.

 

 

Mal mit, mal ohne gelbe oder orangenfarbige Westen, aber immer ausgestattet von der BSR mit Besen, Greifzangen und festen Arbeitshandschuhen, fegten sie Dreck und Kippen aus den Plattenritzen der Wege und sammelten säckeweise Dosen, Plastik, Flaschen, Glasscherben und Papier das achtlos weggeworfen mal für alle sichtbar mal versteckt zwischen Pflanzen und Stauden „entsorgt“ wurde.

Sie alle haben bewiesen, dass dieses freiwillige „Kehrenamt“ am Samstagmorgen durchaus gepaart ist mit einem gesunden Schuss an Eigennutz.
Denn, wie die Eltern und ihre Kinder aus der Kita Regenbogen sich besonders um den naheliegenden Spielplatz und die Wege drumherum bemühten, so hat auch Annelie F. vor allem den Garten und Erholungsraum am Parkplatz an der Obstallee besonders im Visier. Sie wohnt im Hochhaus beim Staaken-Center mit Blick auf den erst in diesem Jahr im Rahmen des QM-Projektes „Park der Generationen und Kulturen“ fertiggestellten Garten  und genießt dort gerne die abendlichen Stunden auf  einer Bank  zwischen den Blumen und Pflanzen. Denen hat sie am Samstag mehr Licht und Raum verschafft und nicht nur Müll sondern auch die kniehohen Brennessel in den Beeten beseitigt.
Oder die Familie W. vom Pillnitzer Weg, die sich emsig an der Putzaktion beteiligte, obwohl sie nicht direkt vor ihrer Haustür geschah. Der Vater mit seinen zwei Töchtern hofft sehr, dass dieser Kehrsamstag keine Eintagsfliege bleibt und vielleicht dann auch noch mehr Beteiligung erzielt damit auch bei ihnen in der Wissell-Siedlung von Nachbarn für mehr Sauberkeit gesorgt wird.

Familie W. und der RBB

Übrigens: Beobachtet wurden die „Feger und Sammler“ in unserer Großsiedlung von einem Team der Abendschau, die am Montag nochmal mit Kamera und Mikrofon im Quartier unterwegs sind um einen Beitrag über die Entwicklungen im Quartier Heerstraße der vergangenen fünf Jahre zu erstellen, der voraussichtlich am Mittwoch ausgesendet wird.

 

 

Impressionen von Kleinen und Großen auf den Wegen, Durchgängen und Plätzen, zwischen Beeten und Gestrüpp bei der Aktion der:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach getaner Arbeit ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... Besen in die Ecke ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.. denn jetzt ist für Alle Suppe da!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die "Feger und Sammler" und ihre Beute(l)

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Heißes und Kaltes …

    gibt’s auch in dieser Woche im Pi8:
    Speisenplan 14.–18. Januar
    im Stadtteilcafé Pi8
    offen, werktags 10-18 Uhr +
    freitags mit Frühstück Spezial!
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Kostenfreie Mieterberatung

    des AMV im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-18 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Stadtteilladen Staaken
    Nordausgang Staaken-Center
    mehr Info

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.