Kinderfest von Staaken-Center und GSW-Club am 1. Juni

Spaß für die Kleinen – gute Laune für Alle

Perfekter Auftakt: Die QM-geförderte Trommelgruppe der CMG eröffnete das Bühnenprogramm

Viel Wind, viele spannende Aktivitäten für die Kleinen, viele Informationen und viele Köstlichkeiten für Groß und Klein… so die kürzeste Fassung des Festberichtes vom vergangenen Samstag. Kein Wunder also, dass viele viele zufriedene Besucher/innen jeden Alters beim Kinderfest von Staaken-Center und GSW zu sehen waren.

Obwohl ein Tag nach dem Internationalen Kindertag das Center-Fest  auf und vor der Bühne vor allem mit Auftritten von und für Kinder geprägt war, gab es bei den Ständen von GSW, Polizei, von Vereinen und Einrichtungen des Stadtteils oder von den Eisbären oder Berlin Rebells viele Aktivitäten, wertvolle Informationen und interessante Gespräche für die Kleinen und die Großen. Umlagert natürlich immer all die Angebote mit Kaffee, Kuchen, Waffeln, mit internationalen Spezialitäten oder den alkoholfreien Drinks der Blueberry-Saftbar. Ein  Gute-Laune-Fest mit viel gesunder Bewegung, gesunder Ernährung und anregenden Informationen.

Ebenso von der Christian-Morgenstern-Gs kamen die Sterne der Tanzgruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinwesenverein und Quartiersmanagement mit Infos und Angeboten beim Fest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleich neben dem Stand von QM und Gwv mit Basteln, Kuchen, Waffeln das QM-geförderte Projekt "Frühkindliche Förderung" mit spannenden Lernspielereien, die auch Eltern faszinierten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FiZ Familie im Zentrum - Basteln, Schminken, Anregungen und Leckeres in Heiß und Kalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben vielen Spezialitäten der türkischen, kurdischen oder arabischen Küche war Gözleme der Renner am Stand des Frauentreffs von Alphabet e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So macht Chemie, Biologie, Physik Spaß: beim "Verrückten Labor"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manches konnte wegen Wind nicht stattfinden, wie Bogenschießen oder Riesenseifenblasen, nur dass die Judo-Gruppe von MiB e.V. scheinbar federleicht fliegen kann hat nichts mit den starken Böen zu tun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt viel Sport und Bewegung beim Fest, hier die Torwand der Eisbären

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.