Veranstaltungen[-]

     

    Abenteuer im Zauberwald

    von Kasper und seiner Gretel
    Donnerstag 24. Januar 10 Uhr
    Eintritt 3 EUR
    Kulturzentrum Staaken

    Samstag Tanztee

    Darf ich bitten? zum Tanz bei Kaffee, Tee & Livemusik heißt es wieder
    Samstag 19. Januar 16 Uhr
    beim Tanztee des BGFF e.V.
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr.41 | M37. M+X49, 131

    Mozarts Flötenquartette …

    stehen auf dem Programm der
    Staakener Dorfkirchenmusiken
    mit G. Fröhlich (Flöte) E. Balmas (Violine) A. Grothe (Viola) und H.-J- Scheitzbach (Cello & Moderation)
    Donnerstag 17. Januar 19 Uhr
    Eintritt 7 EUR Abendkasse
    Dorfkirchen Alt-Staaken
    Hauptstr. / Nennhauser Damm Weiterlesen →

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Veranstaltung des Zukunftsdialogs der SPD im Gemischtes

Demografischer Wandel – Müntefering kennt Abkürzung?

Veröffentlicht am 26. 01. 2012

Alles was vier Beine hat und über eine zum Sitzen geeignete Fläche verfügt musste am Dienstag zur Veranstaltung mit Franz Müntefering und Swen Schulz  in den Saal des „Gemischtes“ getragen werden. So groß war das Interesse am Thema des Projekts „Miteinander der Generationen im demografischen Wandel“ im Rahmen des Zukunftsdialogs der SPD Bundestagsfraktion .
Analytisch scharf umriss der ehem. SPD Parteivorsitzende und heute MdB sowie Leiter des programmatischen Projektes Franz Müntefering die Probleme aber auch Chancen der prognostizierten Bevölkerungsentwicklung der kommenden Jahrzehnte. Auf eine kurze Formel gebracht: „Wir werden immer weniger, dafür aber immer älter und das Leben, die Lebensentwürfe immer vielfältiger und bunter“. Gekonnt machte er nicht nur die zu erwartenden Szenarien deutlich von wachsenden Ballungszentren und aussterbenden ländlichen Regionen als „Alterruhesitze“ in Meck-Pomm oder im Sauerland , sondern legte den Fokus auf die wesentlichen politischen Erfordernisse:
– Bessere finanzielle und strukturelle Bedingungen für die Frauen und Männer, die arbeiten und Kinder haben bzw. haben wollen
– Bessere finanzielle und gesellschaftliche Anerkennung für erziehende und pflegende Berufe
– Mehr und flexiblere Arbeits-, Lebens- und Wohnformen
– Mehr Arbeitsplätze und flexible Zeit-,Vertragsformen besonders für die älteren Menschen.

Und mit dem Spruch „65jährige können nicht mehr so schnell laufen wie 25jährige aber dafür wissen sie von Abkürzungen“ verwies der 72jährige ehem. Arbeitsminister darauf, dass die Ressourcen und das Knowhow der Älteren unverzichtbar sind für die Wirtschaft und die Sozialgesellschaft.

Gerade in der ausgiebigen Fragerunde blieb Müntefering auch kritischen Anmerkungen keine Antwort schuldig, auch wenn sie vielleicht für manche unbefriedigend blieb. Er stand auch weiterhon offen zu der unpopülären Maßnahme des auf 67 heraufgesetzten Rentenalters, denn auch da, meint er, muss aus ökonomischen Gründen der Tatsache entsprochen werden, dass die Mehrheit eben nicht mehr 10 oder 15 sondern eher 20 oder 25 Jahre Rente empfangen wird.
Ein Abend, wie man ihn sich öfters im GEMISCHTES wünschen würde, wenn auch am Ende mehr Fragen aufgetan wurden als schon heute sichtbare Lösungen.

Wer sich beteiligen möchte am Zukunftsdialog der SPD Bundestagsfraktion, an der Findung von Lösungswegen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen, kann das auf Veranstaltungen tun aber auch online via der Webseite Zukunftsdialog.spdfraktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Heißes und Kaltes …

    gibt’s auch in dieser Woche im Pi8:
    Speisenplan 14.–18. Januar
    im Stadtteilcafé Pi8
    offen, werktags 10-18 Uhr +
    freitags mit Frühstück Spezial!
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Kostenfreie Mieterberatung

    des AMV im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-18 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Stadtteilladen Staaken
    Nordausgang Staaken-Center
    mehr Info

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.