single-QM

Neue Bildungs-Projekte beschlossen und auf der TO

Am vergangenen Dienstag war es der – mehrheitlich von Anwohner(n)innen besetzte  – Quartiersrat Heerstraße, der Mittel aus dem Quartiersfonds 3 für unterschiedliche Projekte vergab, die alle dem wichtigsten Schwerpunktbereich „Verbesserung der Bildungschancen“ dienen.

Und am Mittwoch, den 08. Juni um 17 Uhr entscheidet die Bewohner-Jury in einer öffentlichen Sitzung im Gemeinwesenverein, Obstallee 22 D, über die Vergabe von Geldern aus dem Quartiersfonds 1 (kleinere Projekte bis 1.000 Euro). Auch dort stehen mit Bastelangeboten für Puppentheater und Anträgen für Kinderfest, frühkindliche Förderung in Medienkompetenz im Hort oder Anschaffungen für Gitarrengruppe durchweg Projekte auf der Tagesordnung die nicht nur im weiteren Sinne die Bildung fördern.

Die QF 3- Projekte (ab Finanzbedarf von 10.000 Euro) für die am  31. Mai der Quartiersrat sich einstimig ausgesprochen hatte waren für die beiden Grundschulen im Stadtteil zum einen für den Erhalt des Projektes „Amalie – Schule im sozialen Umfeld“ sowie für die Fortführung des erfolgreichen Projektes der Theaterarbeit an der Christian-Morgenstern-GS.

Desweiteren wurden Mittel bewilligt noch für das Programmjahr 2011 für die Ausgestaltung der Turnhalle der Carlo-Schmid-OS mit den Ergebnissen der Graffiti-Workshops und-kurse an der Schule sowie für Anschaffungen an den Bildungseinrichtungen. Noch in diesem Jahr soll mit Konzeption und  Aufbau eines Bildungsverbundes im Quartier (Mittel bewilligt bis 2013) begonnen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.