Veranstaltungen[-]

     

    Großes Stadtteilfest

    Freitag 22. Juni 14-18 Uhr
    an Stadtteilzentrum & Staaken-Center 

    Das Festgelände
    mit den Ständen, Bühnen und Aktion Weiterlesen →

    Hits von Klassik bis Pop …

    aus Musicals, aktuellen Charts und Filmen, präsentiert das
    Jugendblasorchester Spandau
    Sonntag 24. Juni 16-18 Uhr
    Eintritt frei – Spenden erbeten
    Zuversichtskirche
    Brunsbütteler Damm 312

    Abenteuer im Zauberwald

    von Kasper, Gretel & Co
    zeigt das Kaspertheater Zipfelmütz
    Donnerstag 5. Juli 10 Uhr
    Eintritt 3 Euro
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. 41 | M37, X+M49, 131

    Workshops & Party

    Ab 20.Juni: 6 Workshops
    mit Martina Maggio
    donnerstags 18-19.30 Uhr
    20.+28.6. | 5.7. | 9.+16.+30.8.
    Teilnahme 30 EUR
    download: Flyer Linedance

    Linedance-Party
    mit den Berlin Steelers
    Fr. 6. Juli 18 Uhr
    Eintritt 5 EUR
    download: Flyer Party

    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. 41 | M37, M+X49, 131

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    • Literatursalon
    donnerstags 17 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Geschichtstreff 19. Januar im Kulturzentrum Gemischtes

Viel Neues von Früher für Viele

Veröffentlicht am 21. 01. 2011

Treff_Audit_webpdf„Kinder wie die Zeit vergeht“… damit sind nicht die dahingeflossenen Jahre gemeint mit denen sich der jüngste „Geschichtstreff von staaken.info und Treffpunkt am 19. Januar beschäftigte,  sondern viel mehr die Zeit, die seit dem 1. Geschichtstreff in unserem Stadtteil vergangen ist. Damals in Vorbereitung eines Bilder-Vortrages zu 40 Jahre Rudolf-Wissell-Siedlung konnte man noch getrost die Versammlung mit einer Vorstellungsrunde jedes einzelnen Gastes beginnen.

Am vergangenen Donnerstag aber, beim vielleicht 6. Treff wäre das Dank der zahlreichen Besucher/innen schon alleine abendfüllend gewesen.

Gut einhundert Besucher/innen, darunter auch solche jüngerer Jahrgänge, fanden den Weg in das Kulturzentrum Gemischtes wo dann statt einer lockeren Gesprächsrunde mit neuen Bildern angesichts des Publikumsandrangs flugs ein Bilder-Vortrag gemacht wurde. Gezeigt wurden Fotos vorrangig von Wolfgang Zindler, aus den alten Zeiten vor dem Bau der Großsiedlung bzw. den ersten Jahren vor allem des Siedlungsteils südlich der Heerstraße, der mit seiner Kamera den alten Ortsteil Amalienhof mit seinen kleinen Häusern, Laubenvillen, Gärtnereien und Handwerksbetrieben sowie den Nissenhütten und Behelfsbauten seit Ende der 50er Jahre für die Nachwelt festgehalten hat, bevor die Bauten den Großbauten unserer heutigen Siedlung weichen mussten.

Das Interesse der Besucher/innen an den alten Zeiten war so groß, dass auch noch der kleine Ausblick auf den  Schwerpunkt des Geschichtstreffs in diesem Jahr, nämlich der Vorbereitung einer Ausstellung und ggf Publikation zu 100 Jahre Heerstraße viel Aufmerksamkeit bekam und sich manche auch für eine Mitarbeit interessierten.

Aus dem GVG-Supermarkt Mitte der 60er an der Sandstraße wurde inzwischen mit "Soziale-Stadt-Geldern" und viel Engagement das Kulturzentrum Gemischtes. (Foto Wolfgang Zindler)
Aus dem GVG-Supermarkt Mitte der 60er an der Sandstraße wurde inzwischen mit „Soziale-Stadt-Geldern“ und viel Engagement das Kulturzentrum Gemischtes. (Foto Wolfgang Zindler)
Von 1903-1911 dauerte der Bau der Heerstraße, hier beim Errichten der Stößenseebrücke.
Von 1903-1911 dauerte der Bau der Heerstraße, hier beim Errichten der Stößenseebrücke.
Der Geschichtstreff wird sich beschäftigen von den Anfängen der Planung in den 1890er Jahren ... Vom "Theo" (Reichskanzlerplatz) und sogar vom Knie ...
Der Geschichtstreff wird sich beschäftigen von den Anfängen der Planung in den 1890er Jahren bis heute. Vom „Theo“ (Reichskanzlerplatz) und sogar vom Knie …
über alte und vergangene Grenzen ....
über alte und vergangene Grenzen ….
und wird noch nicht mal dort Stoppen wo der Straßennamen endet(e) sondern schaut sogar bis zum ehem. olympischen Dorf in Elstal
und wird noch nicht mal dort stoppen wo der Straßennamen endet(e) sondern schaut quer durch alle Zeiten sogar bis zum ehem. olympischen Dorf in Elstal

Wer Interesse hat am Geschichtstreff und/oder gerne mitmachen will bei der Vorbereitung zu 100 Jahre Heerstraße, kann sich über die Kommentarfunktion melden! Wir freuen uns darauf.

Ein Gedanke zu „Viel Neues von Früher für Viele

  1. Ein höchst interessanter Vortrag mit wunderbaren Fotos. Herrn Zindler sei ganz herzlichst gedankt. Ich bin gespannt auf Ausstellung.
    Vielen Dank an die Organisatoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Neue Infos – nächste Schritte

    … stehen im Mittelpunkt der 2. Versammlung
    Montag 25. Juni 17 Uhr
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E
    download: Plakat/Flyer
    Mehr Info: Das hat uns noch gefehlt

    Backfisch am Freitag

    gibt’s diese Woche im Pi8 und ansonsten werktäglich warme Küche + Rohkost zum Mittagstreff  
    Speisenplan 18. bis 22. Juni
    Mo-Fr 10-18 Uhr geöffnet
    + Freitag: Frühstück-Spezial
    Stadtteilcafé Pi8 im
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg

    Offene Mieter-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.