Veranstaltungen[-]

     

    Ferien bei GSH | CIA & STEIG

    Angebote, Ausflüge, Aktivitäten + Auf & Zu v. 25. Juni – 7. August:
    CIA & STEIG  Medienkompetenz- & Jugendzentrum
    Ferien mit Bubble- + Cyberangriff
    GSH Geschwister-Scholl-Haus
    Sommerfrische im roten Haus …

    Fit mit Wasserfreunde 04

    von Gewobag für „ihre“ Mieter*innen, ab 1. 7. nach Anmeldung  an Mo, Di, Mi je 3 Kurse frei – mehr Info
    Kontakt &Anmeldung:
    Tel.: 0152-539 700 71 | Email:
    gewobagsport@spandau04.de

    Freiluftkino im Hof

    nur mit Reservierung & mit Maske
    freitags & samstags am Abend
    Programm 12.6.-1.8.2020
    im Innenhof der Stadtbibliothek
    Carl-Schurz-Str. 13 | S, U, Bus Rathaus
    Mehr Info & Kontakt

    Familienzentrum Hermine

    wieder möglich:
    Sprechstunden & Beratungen
    nach tel. Anmeldung:
    „Rund um die Familie“ + Ausgabe Atemmaske | Tel. 364 038 88
    • qu:ik – queer im Kiez
    Mobile: 0178 560 86 63
    Sprache + Beratung (Gwv)
    Mi 8-12 Uhr | Tel. 914 90 889
    Merudiya! Ankommen + Lernen
    Do 9.30-12.30 |0178 2890045
    Bunter Nachmittag Jung + Alt
    Do 15.30-17 Uhr | 0177 7817841
    Soziale Beratung | Fr 11-13
    • Hausaufgabenhilfe | 13.30-15
    jeweils Mobile 0177 781 78 41
    download: Angebote (Mai/Juni 2020)

    Kontakt + Ort: Weiterlesen →

    Rat im Stadtteilzentrum

    Rat 1:1 DIREKT via KLINGEL
    und Nummernausgabe –
    Warteraum NUR draußen
    Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden usw
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Info & Kontakt

    • Mieterberatung des AMV
    im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Nachfragen & Beratung
    Mobile
    0170-237 17 90
    Email: information.amv@gmail.com

    • Rentenberatung & Hilfe
    bei der Antragstellung
    nur per Telefon
    Frau Helm Tel 0331/503723
    Herr Weinert Tel.: 030/3666723

    Neu und wieder vor Ort:
    MBE Migrationsberatung
    für Erwachsene von GiZ e.V.
    Freitag von 13.15- 15.15 Uhr
    Mehr Info:
    Neustart MBE vor Ort
    & per Tel. | Mail | Chat
    Mo-Fr 9- 17 Uhr
    Telefon: 0151–555 30 25 7
    E-Mail: mbe@giz.berlin
    Chat: via App mbeon

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Rückblick 2010 Vol. 12 und Neujahrswünsche 2011

Ende 2010 mit viel Schwung für 2011

Veröffentlicht am 31. 12. 2010

 

Ein Rückblick auf das vergangene Jahr endet immer mit Dezember, mit Silvester und …

… mit den allerbesten Wünschen für ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
Von Gemeinwesenverein, Quartiersmanagement und staaken.info

Für das Quartier wünschen wir uns, dass das Jahr 2011 wieder solche tollen Feste, Projekte, Aktionen, aktive Mitarbeit und Gespräche bringen wird, wie wir Sie in 2010 erleben durften. Und wenn das neue Jahr so anfängt, wie das alte aufgehört hat, dann ist der richtige Schwung für unseren Stadtteil da. Weiterlesen …


Einbruchsdiebstahl im Gemischtes

Veröffentlicht am 30. 12. 2010

Ganz unheilig, in der Nacht des 24.12. wurde von Unbekannten in das Kulturzentrum Gemischtes in der Sandstraße eingebrochen und dabei Laptops entwendet.


Rückblick 2010 Vol. 10.11

Okt./Nov. 2010: Prominenz, Proteste und Projekte

Veröffentlicht am 30. 12. 2010

Hexen- und Vampirgeschichten gibts bei Halloween in KiK und Stadtteilbibliothek von Staaken liest

Hexen- und Vampirgeschichten gibts bei Halloween in KiK und Stadtteilbibliothek von Staaken liest

Das „Soziale Stadt“ Projekt „Staaken liest“ geht im Herbst in die Schlussrunde, sowohl mit unterhaltsamen Lesungen prominenter Autoren, wie Martin Buchholz, der das Publikum im Gemischtes begeistert, als auch mit Veranstaltungen, die einen interessanten Beitrag zu den Diskussionen über Integration und Bildungschancen beitragen, wie mit Suat Özkan oder Fadi Saad, der sowohl im STEIG als auch später in der Carlo-Schmid-Oberschule auftritt. Dort gibt es während der Projektwoche im November gleich vier Veranstaltungen von „Staaken liest“. Weiterlesen …


Rückblick 2010 Vol 9

September 2010: Der Stadtteil feiert, erinnert sich und protestiert

Veröffentlicht am 29. 12. 2010

Jugendforum_BMX

Die BMXer von Berlin Rides, hier beim Jugendforum im STEIG, hatten ihren Wettbewerb beim Contest am 25.9. am Bullengraben

„Staaken gestern und heute“, Förderung von… und geförderte Talenten sowie Förderung in Gefahr, damit könnte man den Herbstbeginn im Stadtteil kurz zusammenfassen. Weiterlesen …


Rückblick 2010 Vol 7.8.

Staaken liest und Neues für den Durchgang im Juli und August 2010

Veröffentlicht am 28. 12. 2010

Stadtrat Matz überreicht den 15 Absolventen des Soziale-Stadt-Projektes "Gesund sind wir stark", die in den vorhergegangenen Monaten zu Gesundheitsberater/innen für unseren Stadtteils qualifiziert wurden, ihr Abschlusszertifikat.

Stadtrat Matz überreicht den 15 Absolventen des Soziale-Stadt-Projektes "Gesund sind wir stark", die in den vorhergegangenen Monaten zu Gesundheitsberater/innen für unseren Stadtteils qualifiziert wurden, ihr Abschlusszertifikat.

Im Sommer an den Winter denken möchte kaum einer, aber am 6. Juli bei der Mieterversammlungen für die Wohneinheiten die von Alt & Kelber verwaltet werden, war es nahezu unumgänglich, denn u.a. sind es die Unzufriedenheiten mit den Winterdiensten sowie die Unannehmlichkeigten für die Mieter der Häuser am Pillnitzer Weg die schon seit Monaten mit zwischendurch unterbrochenen Arbeiten an der Fassade leben müssen. Weiterlesen …


Rückblick 2010 Vol.6

WM-Fieber und ein mysteriöses Ding in Staaken im Juni 2010

Veröffentlicht am 27. 12. 2010

Maedchenfest01

Gehörte zu den wenigen Aktionen ohne Fußball: das Mädchenfest von DAF e.V.

Am 5. Juni auf der Bühne in der Aula der Christian-Morgenstern-Grundschule: 170 Schüler/innen sind von Bühnenbild über Musik bis Schauspiel beteiligt an der Aufführung des mit Mitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ finanzierten Theaterprojekts der Schule mit Grips-Werke. Auf „Schatzsuche“ ging man im Projekt und gefunden wurde „Das mysteriöse Ding“, das rund um das Staaken-Center für Verwunderung sorgt. Projekt und Aufführung hat allen Beteiligten so viel Freude gemacht, dass anschließend das Berliner Grips Theater eine Patenschaft mit der Grundschule eingeht.
Nur wenige Tage später erfasst ein ganz spezielles Sommerfieber unseren Stadtteil: „Staaken kiekt, kickt und feiert“ zur WM 2010. Weiterlesen …


Rückblick 2010 Vol.5

Mai 2010: Viel Theater, Polizeichef zeichnet aus, Pfarrer musizieren und am Ende ein neuer Rat

Veröffentlicht am 26. 12. 2010

Vor allem die jungen Gäste wurden von den märchenhaften Bildern Hanna Funks inspiriert und belegten noch am Eröffnungsabend einen Tisch um dort zu malen

Ende Mai zeigt die Stadtteilbibliothek eine Ausstellung mit märchenhaften Bildern der Anwohnerin Hanna Funk

„Vorurteile abbauen – Vertrauen aufbauen“ so der Titel des gemeinsamen Filmprojektes aus 2009 der Jugendlichen von DAF e.V. und der Polizei, das vom Berliner Polizeipräsidenten Glietsch mit dem Präventionspreis der Volker-Reitz-Stiftung belohnt wird. Das Motto könnte aber gleichermaßen über der dritten Veranstaltung der „Tage der Religionen“ stehen, die am 9.5. viele Besucher/innen in das Gemischtes führt um dort viele Informationen und persönliche Einblicke in „Christentum – unterschiedliche Gestaltung einer Überzeugung“ zu erleben. Weiterlesen …


Rückblick 2010 Vol. 4

April 2010: Ferien und Angebote, Flugplatzgeschichten und Verunsicherung

Veröffentlicht am 23. 12. 2010

Verunsicherung bei GSW-Miewtern damals wg Börsengang heute wg Übernahme

Verunsicherung bei GSW-Mietern damals wg Börsengang heute wg Übernahme. (Foto Horst Becker)

Uff, Ferien und Sonne: jedes Schüler- (und Lehrer-)Herz hüpft vor Freude. Jedoch oft getrübt, weil Freizeiteinrichtungen geschlossen und Kurse auch Pause machen. Unter anderem mit Bastelangeboten im Staaken-Center und einem Ferien-Fußballturnier um den „Fun-Cup“ hält DAF dagegen und in der Stadtteilbibliothek findet mit „Erst ich ein Stück dann du…“ ein Lesenachmittag immer donnerstags statt. Und vom Quartiersrat wird für zukünftige Ferien das Auswahlverfahren für „Sport, Spiel und Bewegung“ gestartet sowie Mittel für Ferien-Workshops und für die Schulen bewilligt.

Getrübt sind die Ferienfreuden auch für manche GSW-Mieter, denn die Pläne für einen Börsengang nehmen Gestalt an und Verunsicherung macht sich breit. Weiterlesen …


Rückblick 2010 Vol. 3

Alles neu macht in Staaken schon der März 2010

Veröffentlicht am 22. 12. 2010

STEIG_vorne_ein_web-300x224Nach Grau und Weiß viele bunte Farben, neue Projekte wachsen und Talente sprießen.

Endlich von Eis und Schnee befreit und auch von den Gerüsten kann sich nun auch die Straßenfront des STEIG in seinen neuen Farben zeigen. Lange Wochen und Monate davor wurden in Workshops mit den Jugendlichen die Entwürfe für die Graffiti-Malerei erarbeitet und damit begonnen sie auf die Wände zu bringen. Nur die Schäden eines Müllcontainerbrandes von Neujahr am Seiteneingang des Jugendzentrums werden noch das restliche Jahr bleiben. Wie lange noch?

Noch Neu im März das sind u.a. die Bolzplatztore am Loschwitzer, im und am Geschwister-Scholl-Haus machen die BMXer von Berlin Rides Frühjahrsputz und „Gesund sind wir stark“ sucht Bewohner/innen die zu Gesundheitsberater/innen qualifiziert werden… Weiterlesen …


Rückblick 2010 Vol 1.2

Jan/Feb 2010: Rutschpartien, Politiker kochen, Projekte und Pappnasen

Veröffentlicht am 21. 12. 2010

"Etwas mehr Salz an die Suppe bitte" Cornelia Dittmar vom QM gibt Tipps an den Spandauer BM (Januar 2010)

"Etwas mehr Salz an die Suppe bitte" Cornelia Dittmar vom QM gibt dem Spandauer BM Birkholz Tipps (Januar 2010)

Ein Blick heute aus dem Fenster und es kommt einem vor wie ein Dejavu: wie vor einem Jahr alles schneebedeckt. Doch die Mengen an Schnee und Eis die uns zum Jahreswechsel 2009/2010 das Tief Daisy beschert, bleibt bis März und mangels ausreichender Beseitigung, besonders auf Gehwegen, wird aus der kleinsten Besorgung eine waghalsige Schlitterpartie. Eis und Schnee verzögern auch die Vollendung der neuen Wandmalerei am Jugendzentrum STEIG.

Aber nicht das war der Grund, dass Spandaus Politiker kochen, sondern die vielen Mitbürger/innen, die in den Vereinen und Einrichtungen im Quartier in ihrer Freizeit ehrenamtliche Helferdienste leisten. Ihnen zum Dank bereiten und servieren die Vorstände der Vereine und Bezirkspolitiker beim Ehrenamtsempfang am 22. 01. im Kulturzentrum Gemischtes ein köstliches Menue. Weiterlesen …


Frohe Feiertage und ein gutes neues Jahr

Veröffentlicht am 20. 12. 2010

GWV_101207_Weihnachtskarte_GwV… wünschen Ihnen Quartiersmanagement Heerstraße und der Gemeinwesenverein Heerstraße-Nord (nebst allen angebundenen Einrichtungen) sowie natürlich auch staaken.info.

Und bevor wir ein gutes neues Jahr wünschen, werden Sie in den kommenden Tagen hier auf staaken.info einen Rückblick auf 2010 im Quartier finden. Jeden Tag ein Monat – manchmal auch deren zwei.


Geschichtstreff im neuen Jahr

Veröffentlicht am 20. 12. 2010

Neues von Früher aus dem Ortsteil Amalienhof und der späteren Großsiedlung – sowie Vorbereitung 100 Jahre Heerstraße

am Mi 19. Januar 16 Uhr Gemischtes
Zum Artikel „Neues von Früher“


Geschichtstreff geht im neuen Jahr weiter

Neues von Früher!

Veröffentlicht am 20. 12. 2010

Die Obstallee 1967

Die Obstallee 1967 (Foto Wolfgang Zindler)

„Geschichtstreff“ am Mi 19. Januar 2011 zeigt neue Bilder aus der Zeit vor dem Bau und der ersten Jahre der Großsiedlung
Weiteres Thema ist die Vorbereitung von „100 Jahre Heerstraße“

Weiterlesen …


Schatzsuche Vol. 2 auf der Spur von neuen Bühnenschätzen

Veröffentlicht am 17. 12. 2010

"Wofür man Freunde braucht" erklärten die Schüler/innen bei ihrer Umsetzung des Buches "Pezzetino"

"Wofür man Freunde braucht" erklärten die Schüler/innen bei ihrer Umsetzung des Buches "Pezzetino"

Donnerstag 16.12. auf der Bühne in der Aula der Christian-Morgenstern-Grundschule: Die Schüler/innen der 5. und 6. Klasse zeigten mit viel Spaß und noch mehr Engagement was sie in der zweiten Folge des Theaterprojektes „Schatzsuche“ der Schule zusammen mit Grips-Theater bzw. Grips-Werke erarbeitet haben. Herausragend an dem „Soziale Stadt“-Projekt ist, dass hier nicht mit Hilfe von Profis an einer Aufführung eines Theaterstückes gearbeitet wird, sondern die Kinder selbst Theater produzieren. Einfach toll! Weiterlesen …


Adventscafé mit Musik und Tanz im STEIG

Veröffentlicht am 17. 12. 2010

ab 16 Uhr Konzert und Auftritt der Musik- und Tanzgruppen [slider title=“ + + + „]von Staakkato Kinder und Jugend e.V.
u.a. mit dabei die Steig-Glöckchen, die Kindertanzgruppen unter der Leitung von Helena Heinrich und die Trommelgruppe unter Alejandro Blau[/slider]


Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    Die 28. Woche im Pi8

    von Mo bis Fr von 10 bis 15 Uhr:
    Kaffee, Kuchen & Mittagstisch

    Speisenplan 06. bis 10. Juli
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    auch für Abholung & Lieferung
    UND Sonntag 12.7. 10-15 Uhr:
    Märchen & Basteln f. Klein & Groß
    Café Pi8 im Gemeindehaus
    Pillnitzer Weg 8

    RIKSCHA-FAHRDIENST
    Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

    Auf & Zu des Bezirksamts

    Anlagen, Dienststellen, Einrichtungen und Ämter des Bezirksamts Spandau, die Kontaktdaten und das Auf & Zu in den Corona-Zeiten (Stand 2. Juni)
    auf einen Blick und einen Klick :
    Info Erreichbarkeit BA Spandau

    Die COVID-19 Hotlines

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    INFO: Corona-Testzentren

    COVID-19 Untersuchungsstellen
    spezielle Corona-Arztpraxen
    • Fahrdienste zu Virustest
    Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + KV u.a. Bereitschaft, Hausbesuche, Termine
    Kurzcheck CovApp Charité
    Symptome, Risiko & Empfehlungen
    • Bezirkliche Koordinierung
    freiwillige Hilfe in Corona-Zeiten
    0174-19 64 868 | 0174-33 93 535 
    hsn@unionhilfswerk.de

    Corona-Nachbarschaftshilfe

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    bezirkliche Koordinierungsstelle
    Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds
    Hilfesuchende &  Helfer*innen
    0174-19 64 868 | 0174-33 93 535
    hsn@unionhilfswerk,de

    • im Staakener Kiez:
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Mo – Fr 10-18
    kostenlos/ehrenamtlich
    download: Nachbarschaftshilfe
    Info: Topthema (v. 18. März)
    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Tel.-Sprechzeit: Pfr. Hasselblatt
    030 – 363 36 62 Mo-Do 15-16 Uhr
    Tel. Seelsorge: 403 665 885 (8-18)
    Laib &  Seele Bringdienst
    Tel. Anmeldung Mo + Mi 7-14 Uhr
    Tim Vogt 030-640 75 146

    RIKSCHA-FAHRDIENST &
    Pi8-Essen-Bringdienst:
    Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

    download: Aushang Corona-Hilfe

    Zuhören & mehr:
    • Tel.-Beratung für Frauen 
    immer Mo, Mi, Do 10-14 Uhr
    unter 0177-844 96 92
    Frauentreff Kiosk_aller.Hand.Arbeit

    Fördererverein Heerstr. Nord
    Seniorentelefon: 470 60 50 50
    mobil: 0159 04 05 32 08
    Mo 7-14 | Mi 14.30-17.30
    Mobilitätshilfedienst übernimmt
    Einkäufe etc. Tel. 23 93 75 83
    download: FOEV-Flyer

    Zeit zum Zuhören
    tgl 10-16 Uhr am Erzähltelefon
    030-355 21 580 (auch per Rückruf)
    der kath. St. Wilhelm-Gemeinde
    download:Alles hat seine Zeit

    Mietergruppen & -Initiativen

    Infos und Rat auch weiterhin per Tel oder Mail von den Mietergruppen für Gewobag und Adler:
    zum download:
    Kontakte Mieter
    facebook.com/staakenerkiez

    COV-Newsletter in 12 Sprachen


    wöchentlich aktualisiert:
    Infos
    über COVID-19-Einschränkungen, Verordnungen und Corona-Hilfen bietet der regelmäßig herausgegebene mehrsprachiger Newsletter von GiZ gGmbH Spandau:
     zum download :
    Newsletter 24 (v. 1.7.2020)

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.