Veranstaltungen[-]

     

    Fest der Nachbarn

    Freitag 24. Mai 20.30 Uhr
    Stadtteilzentrum Obstallee 22E
    Mehr Info

    Literatur & Musik

    An Gott zweifeln – an Bach glauben
    Freitag 24. Mai 19.30 Uhr
    Eintritt frei
    Dorfkirche Alt-Staaken Weiterlesen →

    Tanztee mit Livemusik

    des BGFF e.V. für alle Junggebliebenen
    Samstag 25. Mai 16 Uhr
    Kulturzentrum Staaken

    Jive & Boogie

    Berlin Jive Company
    garantiert tanzbar
    Freitag 24. Mai 19 Uhr
    Eintritt 7 Euro
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. | M37, x+M49, 131

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Yogalates Mo 10-12
    • Poesie Mo 16.30 (2 x mtl)
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Berlin erleben Mi 10-17
    • Frauenclub Mi 15.30-17.30
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30
    • Tanztee 1 x mtl. samstags

    download: Wochenprogramm 
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

"Staaken liest" am 4.11. mit Dr. Suat Özkan im Gemischtes

Rege Diskussion um Ehre und Gesellschaft

Veröffentlicht am 09. 11. 2010

Die rege Beteiligung spiegelt die aktuelle Integrationsdebatte wieder

Die rege Beteiligung spiegelt die aktuelle Integrationsdebatte wieder

Am 04.11. kam im Rahmen der Reihe „Staaken liest“ der Autor Dr. Suat Özkan ins Kulturzentrum Gemischtes, um aus seinem Drehbuch „Maske der Ehre“ zu lesen und vor allem um im Anschluss mit den Besuchern über das Thema „Ehrenmord“ zu diskutieren. Und es kam an dem Abend eine rege Diskussion zustande mit und zwischen den rund 50 Besuchern.

41110LesungAutorerzähltDr. Suat Özkan war bemüht alle Fragen zu beantworten sowie den Besuchern, die Thematik näher zu bringen. So ging es nicht nur lebhaft um die Erklärung und Interpretation des Begriffs „Ehre“ im weitesten Sinne in sämtlichen Bereichen, wie zum Beispiel im Islam, im Christentum, unter Hooligans, unter Rockerbanden, in den Medien,  in der Politik, in unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten und Zeitepochen einzelner Kulturen, in der kommerzialisierten westlichen Welt als Marke etc.. sondern auch um verwandte Themen wie Zwangsheirat, Selbstjustiz und Zwangsehe, die umfassend erörtert wurden. Selbst Fragen wie „ Warum ist es in manchen Regionen der Türkei schwierig, als Christ zu leben?“ versuchte Dr. Özkan umfassend zu beantworten.

Auch wenn nicht immer unter allen Anwesenden ein Konsens gefunden wurde, konnte nach 2 ½ Stunden am Ende der Veranstaltung festgehalten werden, dass  aus dem Koran keinerlei Rechtfertigung für Ehrenmord oder Zwangsheirat abzuleiten ist, und dass diesen meist einer traditionellen sozialen Herkunft geschuldeten Phänomenen mit Aufklärung, Zivilcourage und gesellschaftlicher Verantwortung entgegnet werden muss. Passend zur aktuellen Integrationsdiskussion bleibt festzuhalten, für beide Seiten gilt als unabdingbar: Demokratie, Bildung, Partizipation und Verantwortung.

„Staaken liest“ wird gefördert mit Mitteln der EU, der Bundesrepublik Deutschland, des Landes Berlin im Rahmen von „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.