archive.php

Geplante Kürzung der Städtebauförderung bedroht Fortbestand sozialer Projekte

Rettet die „Soziale Stadt“

Plakat 21.9.2010Im Rahmen der Sparbeschlüsse der Bundesregierung ist u.a. geplant die Mittel für Städtebauförderung zu halbieren. Das würde sich verheerend für das Programm „Soziale Stadt“ auswirken, mit dem viele Projekte und Maßnahmen finanziert werden, die helfen, Defiziten in benachteiligten Stadtgebieten entgegenzuwirken.

Am Dienstag, den 21. September findet deshalb eine Podiumsdiskussion statt, die von dem Arbeitskreis Berliner Quartiersmanagementbeauftragter (AKQ) ab 18 Uhr im Gemeindezentrum der Zwölf -Apostel-Kirchengemeinde in Schöneberg organisiert wird.

Die Presseerklärung zur Podiumsdiskussion

QF1-Jury tagt am 22.9. – Werden Sie Mitglied in der Bewohnerjury!

Wenn Sie  über 16 Jahre alt sind und im Gebiet der Großsiedlung Heerstraße wohnen, können Sie aktiv in der Bewohnerjury, die über die Mittelvergabe für Projekte bis max. 1.000 Euro Finanzbedarf mit entscheiden. Aufwand ca. 4-5 Sitzungen pro Jahr. Interesse? Dann melden Sie sich im Projektbüro des Quartiersmanagements im Blasewitzer Ring 32 – Tel 617 400 77 bei Frau Zabet.

Die nächste Sitzung der Jury: 22.09. um 17.30 Uhr
Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V. Obstallee 22 d