archive.php

3. Geschichtstreff erinnerte an das Leben in Gutshofsiedlung, Nissenhütten und Nachkriegs-Behelfsbauten

Vom ländlichen Idyll zur Großsiedlung

Nach dem Vortrag steckten noch viele Gäste ihre Köpfe zusammen um in mitgebrachten Fotoalben zu schmökern
Nach dem Vortrag steckten noch viele Gäste ihre Köpfe zusammen um in mitgebrachten Fotoalben zu schmökern

Großes Interesse fand der „3. Geschichtstreff“ am  Montag in der Stadtteilbibliothek, der sich vorrangig mit den Verhältnissen, den Wegen und Bauten beschäftigte, die in den 1960er Jahren dem Bau der Großsiedlung weichen mussten.

Ein Bildervortrag reichte vom ländlichen Idyll in der sog. Lazarussiedlung, die einst mit jeweils großem Grundstück für die Arbeiter des Guts Amalienhof errichtet wurde, über die zahlreichen Großgärtnereien, die an den Stadtrand gedrängt wurden, die Behelfsbauten und Nissenhütten die zur Linderung der Wohnungsnot der Nachkriegszeit errichtet wurden, bis zu deren Abriss und den ersten Bauphasen.

Die nächsten Termine:
– Stadtteilfest am 12. SeptemberFotoausstellung Gestern und Heute
–  Ausstellung 150 Jahre vom Ortsteil Amalienhof zur Großsiedlung
07. Oktober, 17 Uhr Stadtteilbibliothek Weiterlesen → „Vom ländlichen Idyll zur Großsiedlung“ </span