archive.php

Oktoberfest im Staaken-Center

SC-OktoberfesttitelWeiß-Blau sind die  Farben am kommenden Freitag,  im und rund um das Einkaufszentrum Magistratsweg Ecke Obstallee. Staaken-Center und GSW-Club laden ein zum 1. Oktoberfest mit vielen Ständen, gastronomischen Angeboten und einem bunten Bühnenprogramm für Klein und Groß.

„Oazoapft is“ am Freitag um 12  und um 20 Uhr endet das Fest anlässlich des 35jährigen Bestehens des Zentrums.

Das Programm des Oktoberfestes

Mitmischen in der Bewohnerjury für QF1!

Die  Bewohnerjury tagt in der Regel 4-5 mal im Jahr und entscheidet über die Mittelvergabe für Projekte bis max. 1.000 Euro Finanzbedarf. Wenn Sie über 16 Jahre alt sind und im Gebiet des Quartiers wohnen, können Sie sich aktiv am Geschehen im Stadtteil durch die Mitgliedschaft in der Jury für den Quartiersfonds1 (QF1) beteiligen.

Bei Interesse melden Sie sich im Projektbüro des Quartiersmanagements im Blasewitzer Ring 32 – Tel 617 400 77 bei Frau Zabet.

Quartiersrat Heerstraße protestiert gegen geplante Kürzung

Der mehrheitlich von Anwohner/innen besetzte Quartiersrat für unsere Großsiedlung hatte auf der Tagesordnung seiner letzten Sitzung vorrangig die Festlegung von Projektmitteln für das kommende Jahr aus dem QF3. Ein schwieriges Unterfangen angesichts der von der Bundesregierung geplanten Kürzungen der Städtebauförderung um nahezu 50%, weil derzeit, entgegen der Ankündigung, keine Aussage über das für 2011 zur Verfügung stehende Budget gemacht werden kann.
Folgerichtig hat der Quartiersrat eine Protestnote verabschiedet, die sich energisch gegen die Mittelkürzungen ausspricht.

Wortlaut des Quartiersratsbeschlusses

QF 1-Jury hat Mittel für neue Projekte beschlossen

Gleich zwei Sitzungen waren für die Bürger-Jury bei ihrer September-Sitzungsrunde notwendig, die regelmäßig über die Vergabe von Mitteln aus dem Quartierfonds 1 (QF1) des Teilprogramms „Soziale Stadt“.
Beschlossen wurde die Finanzierung von Projekten, die sich sehr gut in das Thema der Förderung von Begabungen im Stadtteil einreihen:
– das Angebot von zwei Gitarrenkursen an der Carlo-Schmid-Oberschule (CSO)
– „Schule zeigt Farbe“ Graffitti-AG an der CSO für Entwurf und Ausarbeitung legaler Graffitti
– und besonders spannend für Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre, die sich für Astronomie, Mathematik, Physik und Optik interessieren ist eine ASTRO-AG die von der Bruno H.-Bürgel-Sternwarte angeboten wird.

Rund um den Flugplatz Staaken in der Zeppelin-Ära

Lesung am Montag, den 04. Oktober von 18 – 19 Uhr in der Stadtteilbibliothek

Michael Goretzki liest aus seinem Buch:
„Flugplatz Staaken, eine Zeitreise auf den Spuren von Zeppelin, Condor & Co durch drei Jahrzehnte
Fluggeschichte in Staaken“,

und aus:

„Reisen und Abenteuer im Zeppelin“
(nach Tagebuchaufzeichnungen
von Dr. Hugo Eckener) von Erich Rackwitz,

„Mein Leben für den Zeppelin“
nach Interviewtexten von Albert Sammt.

Steht auf, tut was!

Förderung für Quartiersprojekte bedroht

Berliner Quartiersräte, Anwohner, Ehrenamtliche, Projekte und Quartiersmanager wollen sich gegen Kürzungen bei der “Sozialen Stadt” wehren. Am 21.9. trafen sich Anwohner, Ehrenamtliche, Quartiersräte und Projekte mit Bundestagsabgeordneten, Quartiersmanagern und Verantwortlichen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Auf einer Podiumsdiskussion im Schöneberger Zwölf-Apostel-Gemeindezentrum forderten sie: “Rettet die Soziale Stadt!”. Weiterlesen → „Förderung für Quartiersprojekte bedroht“ </span

26.09. Familientag auf dem Flugplatz Staaken

Familientag_Plakat_webEine Empfehlung für einen abwechslungsreichen Sonntag: Der Familientag auf dem Flugplatz Staaken.

Mit Spielen für die Kleinen und Gewinnspielen für Alle, mit vielen Informationen, Unterhaltungen und Sehenswertem rund um das Thema Zeppelin und Flugplatzgeschichte.

Treffpunkt um 11 Uhr am „Casino am Zeppelinpark 12“.

Das Programm vom Familientag

Für 4 Euro nach Mexiko – die „Kulinarische“ machts möglich

Am Donnerstag den 30.9. ab 18 Uhr begibt sich die Kulinarische Weltreise im Kulturzentrum Gemischtes, wie immer mit 3 Gängen, auf den Weg nach Mexiko.

Gemeinsam Kochen und Genießen!

Teilnahme kostet 4 Euro – aber vorher anmelden unter: 363 41 12

Information und Menu der „Kulinarischen“

Sa 25.09. startet Talentwettbewerb

Mit Informationen zum Ablauf und den Trainingsangeboten für alle potentiellen Teilnehmer/innen des Wettbewerbs „Spandau sucht das Supertalent“ und schon den ersten Tipps und Tricks für eine gute Performance von „Bartuschka“ der Queen des Entertainments von den  „Stage Diven“ und vieles mehr.

Nichts wie hin zum Kulturzentrum GEMISCHTES in der Sandstr. 41, am Samstag , den 25.09. von 16 – 19  Uhr

Mehr Infos zu „Supertalent“

Bibliothek eine Woche geschlossen!

Die Stadtteilbibliothek Heerstraße muss vom 27.09. bis 01.10. geschlossen bleiben!

Von dort entliehene Medien können während dieser Zeit in allen anderen Spandauer Bibliotheken zurückgegeben werden, bzw.  werden bei Rückgabe der Medien für den Zeitraum der Schließung keine Mahngebühren erhoben.

Das Herbstprogramm im Gemischtes

Damit Sie auch wirklich nichts verpassen gibt es hier zum download den aktuellen Stand der Veranstaltungen im Kulturzentrum in der Sandstraße

Mit einem Click das Herbstprogramm

Übrigens ist dort die Fotoausstellung „Staaken gestern und heute“ wochentäglich während der Öffnungszeiten und bei Veranstaltungen anzuschauen

Infoveranstaltung für pflegende Angehörige

Rechtliche Fragen bei der Betreuung von Demenzkranken – Gratwanderung zwischen Aufsichtspflicht und Selbstbestimmung beantwortet RA Diekhans am Mittwoch, den 28.09. von 17.30 – 19 Uhr in der Tagespflege der Förderervereins, Obstalle 29

Mehr Information zur Veranstaltung

„Wer rastet der rostet“ – Gedächtnistraining beim Fördererverein

Gleich zwei Kursangebote zum Gedächtnistraining bietet der Förderverein Heerstraße Nord e.V. für alle Menschen an, die etwas dafür tun wollen, dass die „grauen Zellen“ noch lange gut funktionieren. Der erste Kurs startet am Freitag, den 24. September und der zweite am Dienstag, den 28. September – jeweils um 10.30 Uhr im Clubraum des Vereins in der Obstallee 22 c. In beiden Kursen werden insgesamt 12 Treffen – monatlich 2 Treffen – durchgeführt.

Mehr Informationen zum Gedächtnistraining