single-QM

Schreiben Sie ihre Geschichte(n) für das Stadtteilfest am 12. September

Staaken liest – erzählt und schreibt!

„Staaken liest“ bringt viele Veranstaltungen mit Lesungen namhafter Autoren in unseren Stadtteil, wie die mit Abini Zöllner am 26.08. um 17.30 Uhr beim Gemeinwesenverein. (Das Programm von „Staaken liest“ auf unserer Sonderseite)
Aber auch Sie – ob Anwohner/in oder hier Beschäftigte/r sind aufgerufen, Ihre Geschichten oder Gedichte, Erinnerungen oder Erlebnisse die irgendwie mit Staaken zu tun haben, bei dem mit Mitteln aus dem Quartiersfonds 3 finanzierten Projekt bis zum 30.08. einzureichen.

Eine gute Gelegenheit dies zu tun ist der 3. Geschichtstreff „Staaken und die Großsiedlung Heerstraße“ am 30. August um 17 Uhr in der Stadtteilbibliothek. Weitere Möglichkeiten siehe unten.

Ihre Geschichte kann dann vorgetragen, erzählt oder ausgestellt werden beim Stadtteilfest „Staaken gestern und heute“ am 12. September.

Beim Stadtteilfest am 12. September im Kulturzentrum Gemischtes werden in einer Fotoausstellung Bilder gezeigt, die zum größten Teil aus den Beständen von Anwohner/innen stammen.
Neben einem bunten Unterhaltungsprogramm das von Gruppen oder Solisten aus dem Stadtteil getragen wird, soll gerade auch den Erinnerungen und Erzählungen von Anwohnerinnen und Anwohnern Raum und Zeit gegeben werden. Sowohl als Treff zum Austausch von Erinnerungen als auch um die eigenen Geschichten vorzutragen oder vortragen zu lassen.

Es werden alle Bewohner aufgerufen, kleine Geschichten, Gedichte usw. über Staaken zu schreiben – über die Bewohner, kleine Begebenheiten, Besonderheiten – egal was, Hauptsache es hat im weitesten Sinne etwas mit Staaken zu tun, zum Beispiel:

– Wie haben Sie Ihre Zeit in Staaken als Kind oder Jugendlicher erlebt?
– was veranlasste Sie, nach Staaken zu ziehen?
– was fällt Ihnen ein zu Ihrem Wohnort, Ihren Nachbarn ein?
– wie war das Leben direkt an der Mauer und wie der Mauerfall – als Anwohner oder Grenzsoldat?
– welche Erinnerungen haben Sie an die Nachbarschaft zu den Kasernen und Wohnanlagen der Engländer?
– wie lebt es sich als Rentner in Staaken?
– was gefällt Ihnen an Staaken?
– welche Erlebnisse verbinden Sie mit dem Stadtteil?
– und und und..?

Übrigens: Unter allen Einsendern werden kleine Preise verlost!

Die Geschichten kann man bis zum 30.08.2010 abgegeben im

Kulturzentrum Gemischtes
Sandstrasse 41
13593 Berlin abgegeben

oder schicken an

StadtMuster
Weydinger Strasse 14-16
10178 Berlin oder
info@stadtmuster.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.