"Staaken liest" - Hans-Hendrik Grimmling iim Staaken-Center

Gutes Verpasst – Schade!

Klar: Lang anhaltender Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30 Grad, alles nicht gerade die besten Voraussetzungen um am Nachmittag statt im Schatten an einem kühlenden See sich in das Staaken-Center zu begeben um dort in einem leerstehenden Laden einer Autorenlesung zu lauschen.
So kams, dass am gestrigen Dienstag, den 20.Juli nur eine handvoll Zuhörer/innen kam, die dafür aber von dem Maler und Autoren Hans-Hendrik Grimmling mit Passagen aus seiner Autobiografie „Die Umerziehung der Vögel“ so anregend unterhalten wurden, dass sich daraus ein lebendiger Austausch auch über die eigenen Kindheits- und Jugenderinnerungen ergab.
Die wenigen Gäste waren mit ihrer Entscheidung zufrieden, die Schwellenangst an der Ladentür zu überwinden und damit diese feine Veranstaltung im Rahmen von „Staaken liest“ nicht verpasst zu haben.

Die Autobiografie „Die Umerziehung der Vögel. Ein Malerleben“ von Hans-Hendrik Grimmling ist im Mitteldeutschen Verlag erschienen.

Die Veranstaltungen, Aktionen und Lesungen im Rahmen von „Staaken liest“ sind gefördert mit Mitteln der EU, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen von „Zukunftsinitiative Stadtteil „Teilprogramm Soziale Stadt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.